mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Hilfe bei Beschaltung von Gabellichtschranke


Autor: Bastian F. (bastian_f)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe dies aus einem alten CD Player ausgebaut und würde es gerne bei 
einer Propeller Uhr benutzen, nur leider bin ich zu doof rauszufinden, 
wie ich es beschalten muss.
Pin 4 und 2 werden wohl GND und VCC sein, aber wie bekomme ich den Rest 
raus?
Danke!

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> aber wie bekomme ich den Rest raus?

1. Typenbezeichnung der Gabellichtschranke ablesen
2. in Google im Suchfenster eingeben: Datenblatt <Typenbezeichnung>
3. Datenblatt runterladen, lesen und verstehen

Autor: Bastian F. (bastian_f)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das habe ich natürlich als Erstes gemacht, aber ich finde nur was zu 
Displays und Handys.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bastian F. schrieb:
> Das habe ich natürlich als Erstes gemacht, aber ich finde nur was zu
> Displays und Handys.

Und, wonach hast du gesucht?
Auf deinen Photos kann man eine eventuelle Aufschrift auf der Gabel 
selber nicht lesen.

Das mit den 2 Pins ist die Diode, die 3 Pins ist der Transistor.

Die gemeinsame Leitung zwischen den beiden wird wohl Masse sein.
Also einfach mal mit 300 bis 400 Ohm Vorwiderstand die andere 
Diodenleitung auf +5V legen und mit einem Photohandy nachsehen, ob die 
Diode leuchtet (die meisten Kameras sind IR-empfindlich - Gegentest: mit 
der heimischen TV-Fernbedienung die Kamera testen ob man das Flackern 
bei Tastendruck sieht). 300 bis 400 Ohm ergeben einen Stromfluss durch 
die Diode, den sie aller Wahrscheinlichkeit nach auf jeden Fall abkann. 
Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, dann eben 1k. Dann kanns aber 
sein, dass die IR-LED nur noch schwach leuchtet (daher: mit Kamera 
kontrollieren)

Damit hast du die Diode bestimmt und gleichzeitig auch den Emitter des 
Fototransistors. Da es dann nicht mehr allzuviele Möglichkeiten gibt, 
wird wohl der mittlere Anschluss (die Dreickspitze) die Basis sein und 
der restliche der Collector und das ganze ist eine Open Collector 
Schaltung, bei dem die Basis des Fototransistors aus irgendeinem Grund 
ebenfalls mit rausgezogen wurde. An den Collector einfach mal 10k gegen 
Vcc hängen und am Collector die Spannung messen, wenn der Lichtstrahl 
drauf leuchtet, bzw. unterbrochen wird.

Autor: Bastian F. (bastian_f)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die ausführliche Antwort.
Diode leuchtet und wenn ich wie du beschrieben hast schalte, messe ich 
ca 2.5V.
Bei einer Unterbrechung fällt die Spannung auf 0.02V.
Danach steigt sie aber nicht direkt wieder, sondern bleibt bei den 
0.02V.
Ab und an "springt" sie plötzlich wieder auf die 2.5V, was ich aber 
nicht reproduzieren kann.
Woran kann das liegen?

PS: Auf dem Bauteil ist ein dickes geschwungenes "S" und daneben steht 
A52.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.