mikrocontroller.net

Forum: Offtopic web.de - Impressum


Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
web.de gibt in seinem Impressum als EMail-Kontaktadresse info@web.de an.

Schreibt man dorthin eine EMail, erhält man eine automatische Antwort, 
die so beginnt:

> Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
>
> E-Mails an diese Adresse werden nicht gelesen, ...

Ham die noch alle besammen?

Autor: Jeffrey Lebowski (the_dude)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kannst ja auf die kostenpflichtige 0800er-Nummer anrufen :-)))
*scnr

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warte doch auf das neue Jugendmedienschutzgesetz und schick dann einen
Abmahnanwalt vorbei, wenn der Jugendschutzbeauftragte ebenfalls nicht
erreichbar ist. ;-)

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jeffrey Lebowski schrieb:
> kannst ja auf die kostenpflichtige 0800er-Nummer anrufen :-)))

Kann ich, will ich aber nicht, denn auf Warteschleife & Co. habe ich 
keine Lust, nur um den Brüdern mal wieder eine neue Spam-Masche zu 
melden, die glatt durch ihren Spamfilter durchflutscht.

Im Übrigen können sie damit ziemliche Probleme bekommen, denn sie machen 
ihr Impressum damit ungültig.

Jörg Wunsch schrieb:
> Warte doch auf das neue Jugendmedienschutzgesetz und schick dann einen
> Abmahnanwalt vorbei

Das ist jetzt schon ein Abmahngrund...

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu Uhuhu schrieb:

>> E-Mails an diese Adresse werden nicht gelesen, ...
> Ham die noch alle besammen?

Stehen da dann immerhin weitere Mailadressen drin?

Wenn nicht, dann such dir einen netten Anwalt und ihr teilt euch die 
Abmahngebühren ;-). E-Mail ist Pflichtangabe und ich glaub nicht, dass 
eine unbrauchbare Adresse dem Genüge tut.

Kriegst du dabei einen Moralischen, dann schreib diesen Kummer an 
webmaster@web.de und/oder postmaster@web.de. Die sind auch 
vorgeschrieben, wenngleich nicht per Gesetz sondern per RFC, und die 
liest bei web.de wahrscheinlich auch niemand ;-).

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Stehen da dann immerhin weitere Mailadressen drin?

Nein.

Eine Mail an webmaster@web.de wird sofort beantwortet mit:

An error occurred while sending mail. The mail server responded: 
<webmaster@web.de> Benutzer nicht bekannt/User unknown. Please check the 
message recipient webmaster@web.de and try again.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.faqs.org/rfcs/rfc2142.html

Postmaster funktioniert, jedenfalls gibts kein Reject. Aber wenn da auch 
nur ein Autoresponder sitzen sollte, dann kannst du sie ggf. damit 
ärgern: http://www.rfc-ignorant.org. Die werden von Spamassassin 
verwendet.

Autor: Johnny B. (johnnyb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nun ja, solche Regeln waren früher schön und gut. Aber da sich die bösen 
Jungs und Mädels heutzutage auch nicht mehr an den Kodex halten, keinen 
Spam an postmaster@... oder webmaster@... zu schicken ist es nicht 
verwunderlich, dass diese Adressen von den Guten nicht mehr eingerichtet 
bzw. nicht mehr genutzt werden.
Man muss der Realität ins Auge sehen: Das Internet ist ein riesiger 
Misthaufen geworden.

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu Uhuhu schrieb:
> Im Übrigen können sie damit ziemliche Probleme bekommen, denn sie machen
> ihr Impressum damit ungültig.
Halte ich für ein Gerücht, es wird nur gefordert eine Kontaktadresse zu 
hinterlegen, nicht dass auch jede Anfrage an diese beantwortet werden 
muss.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johnny B. schrieb:
> Man muss der Realität ins Auge sehen: Das Internet ist ein riesiger
> Misthaufen geworden.

Und das alles nur wegen der Reklame, ohne die ja angeblich nichts mehr 
im Internet gehen solle.

Schon merkwürdig: Reklame sorgt dafür, daß das Internet unbenutzbar 
wird, aber andererseits soll das Internet ohne Reklame auch nicht 
funktionieren.

Die Logik von Menschen mit rosa Hemden mit weißen Kragen eröffnet sich 
mir um ein weiteres Mal nicht.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. Firefly schrieb:

> Und das alles nur wegen der Reklame, ohne die ja angeblich nichts mehr
> im Internet gehen solle.

Das Problem vom Postmaster-Accounts sind nicht die Spams. Die landen 
dort nicht häufiger als anderswo und werden wie üblich gefiltert. Der 
Umfang ist folglich überschaubar. Es sind eher die Kunden, die 
beispielsweise ihre Support-Anfrage dort abladen.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Läubi .. schrieb:
> Halte ich für ein Gerücht, es wird nur gefordert eine Kontaktadresse zu
> hinterlegen, nicht dass auch jede Anfrage an diese beantwortet werden
> muss.

Formal hast du wohl recht. Ich werde trotzdem meine Schlüsse daraus 
ziehen: Mein nächster DSL-Provider wird nicht web.de sein. Mich regt bei 
meinem jetzigen schon viel zu lange auf, daß die Hunde auf Tauchstation 
gehen, sobald sie mitkriegen, daß man Bestandskunde ist...

Autor: Leo ... (-headtrick-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Reklame sorgt dafür, daß das Internet unbenutzbar wird,
>aber andererseits soll das Internet ohne Reklame auch nicht
>funktionieren.
Na, man gut das die Natur da vorgesorgt hat, nennt sich Ignoranz.
Hat jeder, kann jeder und nutzt auch jeder, sonst würden wir durch
diese Botschaftsberieselung bald nur noch wie Deppen oder Babys
reden was bei einigen schon passiert ist. Alles GAGA?

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu Uhuhu schrieb:

> Formal hast du wohl recht. Ich werde trotzdem meine Schlüsse daraus
> ziehen: Mein nächster DSL-Provider wird nicht web.de sein. Mich regt bei
> meinem jetzigen schon viel zu lange auf, daß die Hunde auf Tauchstation
> gehen, sobald sie mitkriegen, daß man Bestandskunde ist...

Die schenken sich da alle nichts. Manche Provider werden aber 
richtiggehend handzahm, wenn man die korrekte Reihenfolge einhält. Also 
nicht den Kundensupport anbettelt, man möge doch auch gern den neuen 
Tarif haben. Geht nicht. Vertrag ist Vertrag. Basta!

Sondern erst fristgerecht kündigen, sich das bestätigen lassen, und dann 
anrufen (u.U. tun die das auch schon von sich aus). Dann landet man in 
der Kündigungsabteilung und die Jungs und Mädels dort dürfen dem Kunden 
weit mehr entgegenkommen. Da kannst du dann feilschen wie auf einem 
orientalischen Basar.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Sondern erst fristgerecht kündigen, sich das bestätigen lassen, und dann
> anrufen (u.U. tun die das auch schon von sich aus).

Ja, das habe ich auch schon so gemacht. Nur geht leider der alte 
Schledrian sofort wieder los, wenn der neue Vertrag unterschrieben ist.

Ich wollte nur bisher nicht das Risiko eingehen, daß ich durch Reibung 
bei einen Providerwechsel vom Web abgeschnitten bin. Bei der nächsten 
Gelegenheit werde ich das riskieren, denn das Maß ist einfach voll.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.