mikrocontroller.net

Forum: Platinen Steckverbinder für Platinen


Autor: Daniel Hardi (scretchy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.
Ich bin im moment dabei Steuergeräte für den Motorsportberreich zu 
entwickeln.
Habe schon erfolgreich einige Platinen geätzt usw. Habe bisher 
Federkontaktsteckverbinder benutzt um den Leitungsstrang an mein 
Steuergerät anzuschließen. Leider sind diese Steckverbinder alles andere 
als Rüttelsicher, Spritzwasserfest, Wärmebeständig etc. Eben alles was 
im KFZ dabei ist.
Harting baut sehr geile Steckverbinder. Leider hab ich sehr wenig Infos 
zu den Stecker gefunden. bzw. zu den Steckgehäusen die auf die Platine 
gelötet werden können.

Was benutzt ihr für Steckgehäuse?

MFG Daniel

Autor: Reinhard Kern (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel Hardi schrieb:
> Harting baut sehr geile Steckverbinder. Leider hab ich sehr wenig Infos
> zu den Stecker gefunden. bzw. zu den Steckgehäusen die auf die Platine
> gelötet werden können.

Hallo,

es gibt auch für viele Typen keine LP-Version, sondern nur 
Männchen/Weibchen. Aber erst solltest du mal verraten, wieviel polig die 
Verbinder sein sollen 1, 10, 100 Kontakte? Messleitungen, Netzspannung, 
Hochstrom, HF usw.

Wasserdicht und rüttelsicher nehmen wir schon mal zur Kenntnis.

Gruss Reinhard

Autor: Arc Net (arc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einige der üblichen Verdächtigen wären u.a.
Deutsch (http://www.deutsch.net/deutsch-market.aspx?page=26), Lemo, 
Omron, Escha (für IO-Steckverbinder).
Hirose, Harting, JST oder z.B. JAE für Platinensteckverbinder

Autor: Daniel Hardi (scretchy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.
Ich brauche an einem Steuergerät ca 20-30Kabel.
Unterschiedliche Verwendungen. CAN-Bus, Spannungsversorgung fürs 
Steuergerät, Ohmsche Messungen für Temperaturfühler, teilweise auch HF 
eingänge für Drehzahlsensoren, und natürlich auch lastleitungen z.b. für 
Scheinwerfer. Das höchste was an Strom zu erwarten ist, ist eventuell 
25A. Das könnte man aber auch auf mehrere Pins aufteilen. An Spannungen 
erwarte ich vorerst nur Bordnetz vom KFZ.

Harting Steckverbinder habe ich schon desöfteren benutzt. Sind absolut 
genial.
Als Gehäuse für meine Steuergeräte nutze ich feste Kunststoffgehäuse.

MFG Daniel

Autor: Reinhard Kern (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel Hardi schrieb:
> Ich brauche an einem Steuergerät ca 20-30Kabel.
> Unterschiedliche Verwendungen. CAN-Bus, Spannungsversorgung fürs
> Steuergerät, Ohmsche Messungen für Temperaturfühler, teilweise auch HF
> eingänge für Drehzahlsensoren, und natürlich auch lastleitungen z.b. für
> Scheinwerfer. Das höchste was an Strom zu erwarten ist, ist eventuell
> 25A.

Hallo,

man soll nie sagen, das gibt es nicht, denn zumindest für unbegrenzt 
Geld kriegt man alles, aber ich würde sagen, sowas findest du nirgends 
als Standardware.

Elektronik-Stecker haben normalerweise eine Belastbarkeit von 1 bis max 
5 A (z.B. DSub). Parallelschaltung geht nur sehr begrenzt, bei einem 
96poligen DIN-Stecker bräuchtest du für 25 A mindestens alle Kontakte, 
48 hin und 48 zurück, also erkennbar Nonsense.

Es gibt zwar Sonderausführungen mit Leistungs- und Koax-Kontakten, aber 
zumindest für diese gibt es keine LP-Version und keine wasserdichte.

Bei Harting Han u.ä. gibt es passende Versionen, ebenso bei 
militärischen Rundsteckverbindern, aber nur Kabel - Kabel, da musst du 
also zur LP Kabel löten. Wie bisher auch, vermute ich mal.

Gruss Reinhard

Autor: Thomas W. (wagneth)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau doch mal hier :
http://connectors-catalog.sys.yzk.co.jp/english/3/025.html

Yazaki produziert wohl hauptsächlich für Automotive.

Ich habe von denen schon pins bis 60A gesehen kombiniert mit CAN...
PCB-Header haben die auch :)

Autor: Kurt Harders (Firma: KHTronik) (kurtharders)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht zu vergessen Phoenix Contact.

Autor: Thomas W. (wagneth)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PS: Bei Daimler und Opel weiss ich das durchaus auch Induktivgeber 
einfach über einen AMP-Stecker ins ECU gehen. PIN neben PIN ohne 
irgendwas spezielles...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.