mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Ersatz für Parallelport / Schrittmotor


Autor: TomoT (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich vermute mal, ich bin jetzt eher nicht im richtigen Board - aber 
irgend wie scheinen mir die anderen auch nicht passender.

Also: ich habe hier einen Schrittmotor, der über die IOs eines 
PC-Parallelport angesteuert wird. Das geht ganz gut und auch relativ 
flüssig - und ist für meine Zwecke ausreichend schnell.

Da die Parallelports allerdings langsam am Aussterben sind, suche ich 
jetzt nach einer Alternative. Ein USB/Parallel-Adapter kommt nicht in 
Frage, da man bei diesen Dingern keinen Zugriff auf die Register hat, 
die die Pins steuern (schon gar keinen zeitlich halbwegs exakten 
Zugriff, der für so einen Schrittmotor notwendig ist). Klassische 
IO-Karten sind entweder ebenfalls zu langsam oder schweineteuer.

Was gibt es sonst noch für Low-Cost-Alternativen?

TomoT

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Klassische IO-Karten sind entweder ebenfalls zu langsam oder schweineteuer.

meinst du sowas?

http://www.snogard.de/content.php?artikelId=CONPCI...

so richtig teuer find ich die nicht ...

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: TomoT (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wegstaben Verbuchsler schrieb:
> meinst du sowas?
>
> http://www.snogard.de/content.php?artikelId=CONPCI...
>
> so richtig teuer find ich die nicht ...

AFAIK kann man die Dinger aber auch schon nicht mehr über die HW-Ports 
ansteuern -> Echtzeit ade?

Autor: TomoT (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian R. schrieb:
> Eventuell über USB:
> http://www.braintechnology.de/braintechnology/usb_...

Das Ding ist ja heiß - danke, das schaue ich mir mal näher an!

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
TomoT schrieb:
> AFAIK kann man die Dinger aber auch schon nicht mehr über die HW-Ports
> ansteuern -> Echtzeit ade?

Natürlich kann man die Dinger über die I/O-Adressen ansteuern, der 
Devicetreiber dafür tut nichts anderes. Allerdings sind die I/O-Adressen 
davon andere als die der ISA-Onboard-Schnittstellen, und es kann auch 
sein, daß die Registerbelegung eine andere ist.

Autor: B. G. (smarti)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder einen Parallel-USB-Umsetzer der das kann:

http://www-user.tu-chemnitz.de/~heha/bastelecke/Ru...

Ich habe diesen, in Verbindung einigen L298+L297 Schrittmotortreibern.

Tut mit XP soweit ganz gut...

Autor: Michael M. (technikus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. Firefly schrieb:
> TomoT schrieb:
>> AFAIK kann man die Dinger aber auch schon nicht mehr über die HW-Ports
>> ansteuern -> Echtzeit ade?
>
> Natürlich kann man die Dinger über die I/O-Adressen ansteuern, der
> Devicetreiber dafür tut nichts anderes. Allerdings sind die I/O-Adressen
> davon andere als die der ISA-Onboard-Schnittstellen, und es kann auch
> sein, daß die Registerbelegung eine andere ist.

Genau das ist der Punkt. Die PCI-Karten werden nicht im unteren 
Adaptersegment eingeblendet. Also nicht bei 0x378, 0x278 oder so 
ähnlich. Damit ist auch die Software, die auf die alten Parallelports 
zugeschnitten ist, nicht verwendbar.

Wenn es nur darum geht, den Parallelport nachzubilden, würde ich mir den 
FT245 (oder FT232) anschauen, siehe www.ftdichip.com. Der FT245 hat 
einen 8-bit Parallelbus und der FT232 kann im Bit-Bang-Modus betrieben 
werden, siehe 
http://www.ftdichip.com/Support/Documents/AppNotes...


Servus
Michael

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
USB und Echtzeit geht nicht zusammen. Alles Krücken. Es gibt mitunter 
noch Paralleportkarten für Notebooks oder PC, die über PCMCIA//PCI 
eingebunden werden und einen echten ECP/EPP Anschluss mit DMA und 
Interrupt zur Verfügung stellen.

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Knut Ballhause schrieb:
> USB und Echtzeit geht nicht zusammen. Alles Krücken.

Daher hat der Brain Controller ja einen µC, der die zeitkritischen 
Sachen macht. Mal von der suboptimalen Layout-Qualität der Elektronik 
von denen abgesehen, arbeiten die Schrittmotor-Controller recht gut, 
haben wir hier auch im Einsatz.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.