mikrocontroller.net

Forum: Platinen Anfänger-Frage zu Eagle


Autor: Kai S. (hugstuart)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
sorry erstmal, ich bin ziemlicher Anfänger bei Eagle, konnte jedoch 
nirgends eine Antwort auf meine Frage finden. Ich habe einen Schaltplan 
und dazugehöriges Board erstellt (ein Layer), was soweit auch sehr gut 
klappte. Dann habe ich mit "ratsnest" die verbleibenden freien Flächen 
in leitendes Material umgewandelt (GND). Jetzt tritt jedoch folgendes 
Problem auf: Die masseführenden Leitungen sind mit dieser GND-Masse 
verbunden. Jedoch befindet sich mitten im Board eine Massefläche, die 
keine Verbindung mit den anderen Masseflächen hat. Dies ist leider ein 
Problem, da auch ein Pin von einem Bauteil mit dieser Fläche verbunden 
ist und dies so natürlich keine Verbindung zur "richtigen", also 
allgemeinen Masse, bekommt. Was mich wundert ist, dass Eagle dies auch 
nicht als Error anzeigt, lediglich nach dem Autorout kommt ne Meldung, 
dass ein Polygon nicht verbunden ist (ja, ich weiss, Autorouting taugt 
nix, aber fuktionieren sollte es doch trotzdem?).
Würde mich sehr über Vorschläge zur Problemlösung freuen.

MfG
Kai

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das heißt also es bleibt eine Luftline übrig. Du kannst nun entweder die 
Leiterbahnführung so ändern, dass die beiden Masseflächen genug Platz 
haben um eine Verbindung zu bekommen, oder aber durch eine "Drahtbrücke" 
direkt miteinander verbinden. Bei einseitigen Platinen kann man in egale 
Drahtbrücken durch eine kurze Linie auf dem Toplayer darstellen (vias + 
Bohrung groß genug machen).

Autor: Wolfgang Schmidt (wsm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Prüfe zuerst ohne das Polygon, ob das Routing zu 100% funktioniert.
Die Erfolgsquote wird unten links angezeigt.

W.

Autor: Marcel Binder (mcb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

dieses Problem hatte ich auch gerade.
Du musst einfach eine Leiterbahn von dem betroffenen Pin zu einem 
andernen Pin machen, der auch an Masse anliegt. Dann das Polygon mit 
Ripup und Ratsnest aktuallisieren.

Marcel

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marcel claudio Binder schrieb:
> Dann das Polygon mit Ripup und Ratsnest aktuallisieren.
Ripup ist unnötig. Ratsnest allein reicht aus.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.