mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung java rxtx in jar file einbinden


Autor: chris (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Alle,

um ein wenig JAVA zu üben, bin ich dabei ein Terminal Programm mit Java 
zu schreiben, welches neben dem Textfenster auch einen Graph enthält, in 
dem die Daten visualisiert werden ( siehe JAR-File im Anhang )

Um von der seriellen Schnittstelle Daten mit Java zu empfangen, muss man 
rxtx installieren ( http://www.rxtx.org/ )

Ich würde gerne ein Programm erzeugen, das ohne Installation lauffähig 
ist, weiß jemand wie das geht?

BTW: falls Ihr Lust habt, ein wenig am Programm mit zu schreiben, kann 
ich den Code veröffentlichen. Im aktuellen Zustand ist er aber noch 
ziemlich "Spaghetti-codig"

Gruß,
chris

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
chris schrieb:
> muss man
> rxtx installieren
Man muss garnichts installieren, die Lib muss im Classpath sein.
Wenn du meinst alles in ein jar: Entpacken, und mit dem Rest des codes 
wieder einpacken.

Autor: chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK, es gibt ja aber noch die dll für Windows. Bei Linux bin ich mir 
nicht mehr sicher ...

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die DLL muss halt auch im gleichen Verzeichnis liegen und unter Linux 
meist noch mit in den Libpath aufgenommen werden.

Autor: chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Hinweise. Ich habe mir gerade mal die Arduino 
Entwicklungsumgebung für Linux angeschaut. Es gibt dort ein 
Startup-Script. RXTX  ist nicht entpackt sondern befindet sich in einem 
Verzeichnis 'lib'. Irgendwie schafft es das Startup-Script wohl der JRE 
zu erklären, dass die RXTX-Klassen in dem JAR-File sind.
Die Lösung scheint mir recht sauber, wenn ich auch nicht verstehe, wie 
sie funktioniert


Arduino Startup-Script

#!/bin/sh

APPDIR="$(dirname -- "${0}")"

cd $APPDIR

for LIB in \
    java/lib/rt.jar \
    java/lib/tools.jar \
    lib/*.jar \
    ;
do
    CLASSPATH="${CLASSPATH}:${APPDIR}/${LIB}"
done
export CLASSPATH

LD_LIBRARY_PATH=`pwd`/lib:${LD_LIBRARY_PATH}
export LD_LIBRARY_PATH

export PATH="${APPDIR}/java/bin:${PATH}"

java -Dswing.defaultlaf=com.sun.java.swing.plaf.gtk.GTKLookAndFeel 
processing.app.Base

Autor: chris (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit Eclipse ist es scheinbar möglich, ein JAR-File in den Build-Path mit 
aufzunehmen. Das habe ich jetzt mal gemacht. Das obige Beispiel hat 
jetzt RXTX integriert. Nur mit den dlls weiß ich noch nicht so recht. 
Ich habe Sie einfach in das oberste Directory kopiert, damit sollten sie 
eigentlich gefunden werden.

Vielleicht kann es von euch mal jemand auf einem Windows-Rechner 
ausprobieren und mir sagen, ob es funktioniert.

Autor: chris (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, hier die neueste Version:

1. Läuft ganz gut mit dem Arduino
2. Tastendrücke aus Terminalfenster werden gesendet
3. Autosscale funktioniert
4. Graph kann mit Clear-Button gelöscht werden

Ich freue mich über Testergebnisse ;-)

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt noch was anderes hier ganz ohne Java:
http://www.webx.dk/XMON/index.htm

Autor: roboter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
chris, stell mal den Source rein von java.

gruss

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.