mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. Fifo Generator 5.3 nachträglich installieren


Autor: Andreas B. (loopy83)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich hatte gestern das Problem, dass ich mein ISE 11.1 nicht mehr starten 
konnt. Ein Click auf die ise.exe hat genau gar nichts gemacht. Also habe 
ich es nach langem Suchen und Probieren neu installiert.
Im Nachhinein hat sich dann aber herausgestellt, dass mein Virenscanner 
eine _pn.exe in Quarantäne verschoben hatte und dadurch ein Starten 
nicht möglich war.

Nun wollte ich in meinem Projekt weiter arbeiten und wollte meine Fifos 
mit dem fifoGenerator anpassen.

Nun habe ich das Problem, dass die existierenden Quellen mit der Version 
5.3 erstellt worden sind und ich nun komischerweise die Version 5.1 
drauf habe. Daher bringt er mir den Fehler, dass er den 5.3er nicht 
finden kann.

Nun ist es mir aber etwas mühsam, alle Attribute der Fifos abzugleichen 
und einen neuen Core zu erstellen. Daher suche ich eine Möglichkeit, den 
5.3 nachträglich zu installieren.

Ist das möglich?
Könnte ich auf diesen Wege wieder meine bestehenden Fifo-Quellen 
bearbeiten?

Wenn ich ein Update ausführe wird mir mitgeteilt, dass meine Lizenz mit 
einem oder mehreren Updates nicht kompatibel ist. Daher habe ich noch 
keinen Weg gefunden, nur den FifoGenerator auf einen neueren Stand zu 
bringen.

Vielen Dank!

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da bleuibt nur der weg zurück zur alten neuen Version. Diese komische 
Lizenz-Warnung hatte ich auch mal, kann man aber trotzdem installieren. 
Und wenn es vorher mit der Lizenz lief, wirds ja auch jetzt wieder 
laufen.

Autor: Andreas B. (loopy83)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe jetzt die 12.3 installiert und es geht.
Also Problem gelöst...

DANKE

Autor: Anguel S. (anguel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas B. schrieb:
> Im Nachhinein hat sich dann aber herausgestellt, dass mein Virenscanner
> eine _pn.exe in Quarantäne verschoben hatte und dadurch ein Starten
> nicht möglich war.

Das tut Norton Internet Security ab und zu. Xilinx scheint 
Programmiertechniken zu nutzen, die dem Verhalten von Viren sehr nahe 
kommen :)

> Nun ist es mir aber etwas mühsam, alle Attribute der Fifos abzugleichen
> und einen neuen Core zu erstellen.

Mein Tipp: Wenn man einen Core erstellt hat, immer schön Screenshots der 
einzelnen Konfig-Screens machen, dann kann man das anhand der Bildchen 
nachher schön schnell wieder zusammenclicken und ist somit auch gegen 
zerstörende Upgrades seitens der genialen Programmierer des Marktführers 
Xilinx geschützt ;)

Grüße,
Anguel

Autor: D. I. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder man speichert sich einfach die .xco Datei in der alle gewählten 
Einstellungen drinstehen

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.