mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Beleuchtung für Dachnieschen


Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.

Ich habe in meiner Wohnung, ausgebauter Dachboden, jede Menge 
Dachnieschen. Die Dachschrägen wurden ab 0,60 m im einen Raum und 1,60 
im anderen Raum mit Gipsplatten zu gemacht.
Dann habe ich noch ein paar andere Nieschen, die aus baulichen Gründen 
entstanden sind.

Manche Nieschen sind so klein, dass man nur krichenderweise rein kommt. 
Ich habe auch noch einen Raum, mit bis zu ca 1,50 Raumhöhe und 35 m² 
unterm Querdach, der eigentlich auch nicht zugänglich ist und nur durch 
eine Revisionsklappe und einen nur 60cm hohen Durchgang erreichbar ist.

Ich nutze diese Nieschen und Räume als Stauraum, als Leitungsweg für 
Netzwerk etc, als Standort für Modem, Router, Homeserver usw.

In den größten Nieschen habe ich 230V Lampen installiert. in den kleinen 
nicht. Aber nun ergibt sich folendes Problem:

Weil das da alles so verwinkelt ist, die Raumhöhe so gering ist und auch 
noch einiges rumsteht, ist es trotzdem duster mit Licht an ein bis 2 
Stellen.
Außerdem würde ich auch gerne in den kleineren Nieschen Licht haben.

Nun frage ich euch: Welche Beleuchtung würdet ihr wählen? Led Stripes 
und solches Gedöns ist mir ehrlich gesagt zu teuer und zu schade dafür.

Autor: Joachim K. (minifloat)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schiffsarmaturen aka. Keller-Asseln wären doch mal ein Ansatz. Zwar 
nicht schön, aber gibts in jedem Baumarkt. Dazu dann auch noch die 
richtigen Rundheizkörper(Glühobst) beschaffen. Energiesparlampen passen 
u.U. nicht in die Keller-Asseln rein. mfg mf

PS: An den Revisionsklappen einen Unterbrecherkontakt hin(Prinzip 
Kühlschrank). Dann vergisst man nicht das Licht auszumachen.

Autor: Michael Roek (mexman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Baumarkt Deines Vertrauens bietet sicherlich das passende fuer die 
Beleuchtung Deiner Ni(eh)schen.


Gruss

Michael

Autor: Lurch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was spricht gegen Led?
Müssen ja nicht zwingend Stripes sein. 3 einfache reichen auch für so 
ein Räumchen.
Ansonsten Kerzen und Feuerlöscher daneben.

Gruß
Der Lurch

Autor: Löwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

für soetwas würde ich persönlich immer Glühobst verbauen.
LEDs werden dir da keine Freude machen. Wenn du in den Nischen ein paar 
Sortierkästen etc. stehen hast braucht es da vernünftiges Licht, 
ansonsten findet man da nichts wieder.
Vor allem mit nur drei LEDs kommst du wohl nicht weit. Es mag zwar 
heller sein, Licht ist aber auch was anderes.

Mein Vorschlag: Billige 12V Halogen-Spots aus dem Baumarkt.
Die Spots kannst du auch mit kleinere Leistung z.B. 5 oder 10 Watt 
bestücken, dann hält sich der Stromverbrauch in Grenzen.
Dafür hast du dann schön helles und "augenfreundliches" Licht. In die 
Nische kannst du dann auch eine Kiste SMD-Bauteile stellen und 
durchsortieren.

Die Spots gibt es zum Einbau in den Gipskarton, ich weiß nicht ob dafür 
Platz ist.
Wenn nicht, kannst du dich mal nach Aufbau-Spots umschauen. Teilweise 
gibt es die für 230V und 12V mit eingebautem Trafo.
Je nach Leistung würde es sich vielleicht sogar lohnen, an zentraler 
Stelle einen alten Ringkerntrafo aufzuhängen und die Spots direkt mit 
12V einzuspeisen. Spart zumindest die Verluste an jedem einzelnen Trafo.

Wichtig wäre mir außerdem, keine zu extreme Bastellösung fabrizieren zu 
müssen.
Bedeutet, jeden Spot mit Standard-NYM 3x1,5 oder 2,5 anfahren, PE 
durchverdrahten, ggf. in mehrere Kreise aufteilen und solche Sachen.
Selbst wenn du die Spots mit 12V anfährst lohnt sich das NYM: Es ist 
billiger, für die Verlegung zugelassen und du kannst bei Bedarf später 
mal 230V Leuchten montieren.

Einen Türkontakt würde ich genauso "VDE-Konform" verdrahten: Den Kontakt 
mit NYM oder YSTY anfahren und in einem kleinen Aufputz-Verteiler alles 
verklemmen. Wenn nötig, noch ein kleines Hutschienen-Relais vorsehen.

Das mag zwar im ersten Moment teuer und unnötig erscheinen, du bist aber 
später auf der sicheren Seite.
Es ist sicher nichts ärgerlicher als in zwei Jahren Lautsprecherlitze & 
Co aus der Decke zu ziehen, weil doch 230V eingespeist werden sollen.

Autor: Fra Nk (korax)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
'ne alte Weihnachtsbaumlichterkette ;o)

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Egal ob LED oder Glühobst:
Sinnvoll wäre ein erster Test mit einen Handlampe damit der recht Ort 
für die jeweiligen Lampen gefunden wird. Dann über Leistung und konkrete 
Leuchtmittel nachdenken und Wärmeentwicklung/Wärmestau beachten.

Eine Lösung mit Leuchtstoffröhren wäre auch denkbar, um Schlagschatten 
zu vermeiden.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi.

Ich habs jetzt wie folgt gelöst: Ich habe zentral abschaltbare 
Steckdosen installiert und da dran dann Lampen angeschlossen. in 3 
kleinen, engen aber langen Nieschen habe ich Weihnachtsbeleuchtungen 
genommen.
Bei den größeren habe ich so billige Leuchtstofflampen für 18,95 Euro 
fest installiert.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter schrieb:
> billige Leuchtstofflampen für 18,95 Euro

Dann schau mal zu Obi. Billig ist 3,99€ f. 36W mit elektronischem 
Schnellstart od. 9,99 Feuchtraum wenn ich mich so erinnere.

Autor: Elektriker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gut erinnert, bei Praktiker auch hin und wieder mit 20% Rabatt.
Aber für den 18,95-Preis ist es wohl eine doppelreihige.

Eine FeuchtRaum-Ausführung muß es aber nicht sein, weil er schrieb:

 > Ich habe in meiner Wohnung, ausgebauter Dachboden...

Ist beheizbar und belüftbar.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Leuchtstofflampen sind mit Schutz (Plastik), bei der niedrigen 
Raumhöhe eckt man gerne mal mit Sachen an, so ist die Röhre etwas 
geschützt.

In den kleinen Nebennieschen habe ich wie gesagt Steckdosen (Für 
Handlampen) installiert.
Ich habe dort billige Weihnachtslichterketten dauerhaft befestigt, die 
bei Bedarf eingesteckt werden können.
So kann mir niemand Knaup vorwerfen, weil Weihnachtslichertketten als 
feste Beleuchtung bestimmt nicht Fachgerecht/Zulässig sind.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.