mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Controllerausgang mit Auflösung von 1ns


Autor: strohmas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich suche einen Controller, bei dem ich die Ausgabepins auf 1ns genau 
auflösen kann. Viel Peripherie brauch der nicht, bloß was zum 
Programmieren, wo ich die gewünschte Ausgabezeit einstellen kann.
Ich möchte beispielsweise ein Ausgang auf low schalten und 99ns, 100ns, 
101ns, ... einen zweiten Ausgang auf high schalten können.
Das Programmieren ist nicht zeitkritisch. Es reicht zu, wenn diese 
Abfolge zehnmal pro Sekunde mit unterschiedlicher Zeit ausgegeben wird.
Gibt es sowas "einfaches" oder muss ich da auf superschnelle Prozessoren 
zurückgreifen, welche mit haufend Peripherie geliefert werden.

Viele Grüße
strohmas

Autor: Christoph S. (mixer) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

sicher dass es nicht um µs geht??
Du bräuchtest dafür ja 1GHz!

Gruss

Autor: strohmas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja genau, es geht um Nanosekunden, das entspräche richtigerweise 1GHz.

Autor: Schorsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht lässt sich ein DDS-Chip dafür verwenden...

Autor: Alex R. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> suche  einen Controller

^^ dürfte sehr schwierig werden!

Ich würde mich in Richtung FPGAs der neuesten Generation orientieren, 
z.B. von Altera..
1 ns Auflösung ist eine Menge Holz..

Autor: Christoph S. (mixer) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für was braucht man so eine genaue Auflösung?

Vielleicht gehts ja mit sowas:
http://www.elektroniknet.de/bauelemente/news/artic...

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eventuell aus Gigahertz-Logik 
(http://www.as-electronic.net/shop/category_25/High...) 
ein vorladbares Schieberegister aufbauen. Layout kann jedoch sehr 
kritisch sein bei dieser Anforderung.

Autor: Schorsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schorsch schrieb:
> Vielleicht lässt sich ein DDS-Chip dafür verwenden...

Schau mal ob sowas (in der Richtung) vielleicht passt:

http://www.analog.com/en/rfif-components/direct-di...

Ist zwar Overkill, die 14Bit am Ausgang brauchst du ja eher nicht, aber 
evtl passt der Rest.

Autor: Kurt Harders (Firma: KHTronik) (kurtharders)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wäre es denn, wenn Du die Impulse mit einer Delay-Line erzeugst? 
Z.B. DS1023S-100+ von Maxim hat 256 Abgriffe und löst 1ns auf.

Autor: Horst Hahn (horha)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

da war doch mal was mit PWM:
http://en.wikipedia.org/wiki/Digital_signal_controller
Texas Instruments  TMS320F280x  60-100  32-256  16 PWM (13 bits, 150 ps)
  TMS320LF240x  40  16-64  7-16 PWM (11 bits, 150 ps)

Also ein PWM quasi one-shot mässig nutzen?

Autor: Friedrich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Strohmas,

die PWM Module der TI DSPs aus der C2000 Serie (z.B. 28027) haben im 
HR-PWM Modus eine nominelle Auflösung von 150ps die für Deine Anwendung 
durchaus ausreichend sein sollte. One Shot geht genauso wie zyklisch, 
ein PWM hat zwei Ausgänge.
Entwicklungsumgebung mit Stick kostet ca. 50 USD.
Die Progammierung benötigt aber Einarbeitungszeit da die DSPs eine 
enorme Funktionalität besitzen.

Grüße

Autor: Erich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was evtl. auch geht, ist ein stinknormaler uC, dafür aber eine 
ordentliche Osc.-Quelle und ein Delay-Line-IC.

Z.B.  DS1045  (Dallas / Maxim)
oder  SY89295 SY89296 (Micrel)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.