mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Laserdiode Pulsen


Autor: Claudio (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich wollte mal fragen, ob man eine normale CW Laserdiode problemlos 
pulsen kann.

Ich dachte dabei an dieses Modell:

http://cgi.ebay.com/808nm-1000-mw-high-power-burni...

Ich möchte diese Diode zur Materialbearbeitung in meiner CNC Maschine 
einsetzen.

Ich weiss, das ich im CW Betrieb damit Moosgummi etc schneiden kann.

Wie hoch sind die Peakströme bei Standard laser dioden?
Was denkt ihr, wie viel Leistung wird man aus dieser Diode im Puls 
betrieb herausholen können?

Und mit welcher Frequenz würdet ihr das ganze angehen?

Danke schonmal

Autor: Laser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal hier..

http://www.meerstetter.ch/products/index.html

Da findest du Module und Informationen zum Thema.

Autor: Markus F. (5volt) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soweit ich weiß, darf man LDs nicht allzu stark pulsen: Die 
Wärmekapazität des Halbleiters ist sehr gering. Beim Pulsen kann es dann 
passieren, dass der Halbleiter überhitzt und zerstört wird, ohne dass 
das LD-Gehäuse nennenswert warm wird.

Und ich meine mal gehört zu haben, dass bei Überlastung von Laserdioden 
komische Sachen passieren, z.B. dass der Strahl sehr unsauber wird.

Bei extra dafür gebauten Puls-Laserdioden sieht das natürlich anders 
aus.

Autor: Tomas Kuckenburg (Firma: tktronic) (tktronic)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Claudio,

Sei bloss vorsichtig damit, 1W ist bei entsprechender Fokussierung schon 
eine Menge Holz. Für die Netzhaut reicht schon deutlich weniger um dort 
irreparable Schäden zu verursachen (Reflektionen vom Werkstück, usw.) 
und Deine Haut wird je nach Bräunungsgrad mehr oder weniger schnell 
verbrannt...

Was willst Du denn genau machen mit dem Teil ?
Leistungssteuerung per PWM ?

Je nach Applikation ist es sinnvoll sowohl Pulsbreite als auch Amplitude 
einstellbar zu haben. Der Treiber sollte auf einen Sollstrom regeln, der 
dann einstellbar ist. Pulsen im kHz-Bereich  (<20kHz) ist bei den 
gängigen CW-Dioden kein Problem. Wir machen so etwas seit Jahren im 
Medizinbereich.

Gruss, tom.

P.S. Falls Du vorhast, das Ding als Produkt zu verkaufen kommt einiges 
an Zertifizierung auf Dich zu (TÜV u.s.w.). Ansonsten pass auf, das Ding 
nicht im öffentlichen Raum zu betreiben !

Autor: Claudio (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tomas Kuckenburg schrieb:
> Sei bloss vorsichtig damit, 1W ist bei entsprechender Fokussierung schon
> eine Menge Holz.

Hallo Tomas...

Vielen Dank für deine Antwort

Ich habe mir bereits entsprechende Schutzbrillen besorgt.

Tomas Kuckenburg schrieb:
> Was willst Du denn genau machen mit dem Teil ?

Es geht mir lediglich darum, mehr Leistung zur Materialbearbeitung zu 
haben.

Tomas Kuckenburg schrieb:
> P.S. Falls Du vorhast, das Ding als Produkt zu verkaufen kommt einiges
> an Zertifizierung auf Dich zu (TÜV u.s.w.). Ansonsten pass auf, das Ding
> nicht im öffentlichen Raum zu betreiben !

Hehe nein nein... verkaufen möchte ich das Teil gewiss nicht :)
Ist rein Privater Natur.

Markus Frejek schrieb:
> Soweit ich weiß, darf man LDs nicht allzu stark pulsen

Leider habe ich dies beim Recherchieren auch herausgefunden :(

Laser schrieb:
> Da findest du Module und Informationen zum Thema.

Besten Dank! Wird gecheckt :)


Noch eine frage...
Welche Zellenlänge eignet sich am besten zur Werkstoff Bearbeitung bzw. 
welche Farbe?

IR, blau, rot oder grün?

Ich weiss das dies auch von der Farbe des Materials abhängig ist.

Was kann man eigentlich mit einem IR Laser bearbeiten?

Autor: Torsten K. (ago)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht findest Du ja hier noch brauchbare Infos.

http://www.bolek-essen.de/laserpointerforum/

Pulsen würde ich die nicht, eher würde ich den Strom 
regeln/stabilisieren auf einem Wert zwischen Imin (wo der Lasereffekt 
überhaupt einsetzt) und Imax. Das Verhältnis zwischen dem Strom und 
Ausgangsleistung findest du in den Datenblättern.

Mehr Leistung bekommst du nicht heraus. Wenn Imax 1000mA ist, dann 
schädigt ein Strom von 1,2A für ein paar nS die CW-Laserdiode 
(Abnehmende Leistung bei gleichem Strom, irreparabel).

Autor: Andreas K. (derandi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Überlast macht die kleine Austrittskante am Kristall kaputt, deswegen 
geht das auch so schnell.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.