mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Probleme mit Infrarotsensoren


Autor: Fabian (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,
ich habe euch mal meinen Schaltplan angehängt. Es soll mit einer Art 
Touchpoint LEDs angesteuert werden. Der Schaltplan wurde soweit 
eingehalten nur bisschen andere Bausteine. Die IR-Sensoren sind die 
HSDL215 und die Verstärkerbausteine als LED-Treiber sind die L293 D (war 
zu faul für Transistorschaltungen^^). Achso und an ARef hab ich einen 
Spannungsteiler mit Poti gemacht....
So das Probelm ist folgendes: Die Touchpoints (alias Distanzsensoren) 
reagieren sagen wir mal 10-15 mal....dann reagieren sie einfach gar 
nicht mehr.....und irgendwann doch wieder...also total merkwürdig. Ich 
dachte auch schon es bauen sich Kapazitäten auf...doch ich habs mit 
einem Oszi nachgeprüft und dem ist nicht so....eigentlich auch logisch 
da ja bei dem "Ir-Sensor" der Sensor eine Photozelle ist und die ist ja 
mit einer Seite auf GND gelegt.

Mein Testprogramm ist ähnlich diesem hier:

If Getadc(0) >=66 Then
Waitms 10
If Getadc(0) >= 66 Then
Waitms 200
While Getadc(0) <66
PORTB=&B00000001
Wend
End If
End If

While Getadc(0) <66
PORTB=&B00000000
Wend

Was mach ich falsch?
MfG
Fabian

Autor: Oliver Heinrichs (Firma: OliverHeinrichs.de) (dobson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fabian schrieb:
> Was mach ich falsch?

In dem Plan sehe ich keine Verbindungspunkte.
Ich hoffe, dass du aus dieser Basis keine Platine machen willst...

Autor: Fabian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
grandiose antwort....ich löte eine Platine ohne 
Verbindungspunkte....wenn man genau liest steht in dem Text "ähnlich" 
dieser Platine....

Autor: Floh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fabian schrieb:
> Der Schaltplan wurde soweit
> eingehalten nur bisschen andere Bausteine. Die IR-Sensoren sind die
> HSDL215 und die Verstärkerbausteine als LED-Treiber sind die L293 D (war
> zu faul für Transistorschaltungen^^

Zu viel Geld über? :-)

Fabian schrieb:
> Mein Testprogramm ist ähnlich diesem hier:

Was heißt hier ähnlich? Ohne das wirklich laufende Originalprogramm wird 
das zu einer Ratestunde.

Autor: MWS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fabian schrieb:
> grandiose antwort....ich löte eine Platine ohne
> Verbindungspunkte....wenn man genau liest steht in dem Text "ähnlich"
> dieser Platine....

Nein, das steht nicht da.

Fabian schrieb:
> Achso und an ARef hab ich einen
> Spannungsteiler mit Poti gemacht

Krampf.

Fabian schrieb:
> Mein Testprogramm ist ähnlich diesem hier:

> Der Schaltplan wurde soweit
> eingehalten nur bisschen andere Bausteine.

Zu viele "Ähnlichkeiten", kein compilierbares Programm, der geneigte 
Leser darf raten, daß es sich um Bascom handelt, usw.
Kein Config des ADC ersichtlich, keine Stacks definiert, nur an Punkten 
mangelt's nicht :D

Autor: Fabian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Config PORTA=Input
Config PORT=Output

Conifg ADC=Single, Prescaler = Auto, Reference = Off

Start ADC
If Getadc(0) >=66 Then
Waitms 10
If Getadc(0) >= 66 Then
Waitms 200
While Getadc(0) <66
PORTB=&B00000001
Wend
End If
End If

While Getadc(0) <66
PORTB=&B00000000
Wend

Das ganze in Bascom..

Autor: Samuel C. (dragonsam)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum keine Referenzspannung?

Autor: Fabian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man Reference auf Off setzt wird die Aref als Referenzspannung 
genommen....das stimmt auch denn wenn ich an dem Poti dreh gehn die LEDs 
an und wieder aus^^

Autor: Fabian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ahh doppelpost...aber ich hab vergessen im Bascom Do...Loop zu 
schreiben...das ist selbstverständlich mit drin..

Autor: MWS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fabian schrieb:
> Conifg ADC=Single, Prescaler = Auto, Reference = Off

Das war aber jetzt kein copy/paste ? Sonst gäb's Mecker vom Compiler.
> PORT=Output, Conifg ADC=Single

$crystal, $hwstack, $swstack und $framesize werden am Bestem im Code mit 
angegeben.

> PORTB=&B00000001
Was ist dort angeschlossen ?

Wenn man sich den Code im Gedanken mal durchgeht, merkt man daß der 
völlig unbrauchbar ist, also am besten copy > nul.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.