mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Ext. HDD Dateisystem(?) Wiederherstellen?


Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einen frohen vierten Advent gewünscht zu haben! :)

Leider sitz ich nicht gemütlich bei Kerzenschein und Stollen am 
Kaffeetisch, sondern quäle mich mit den Tücken von Windows und meiner 
ext. HDD herum! :(

Kurze Schilderung:
Ich besitze 2 identische ext. HDDs unterschiedlichen Inhalts. Gestern 
habe ich mein Notebook neu aufgesetzt (XP verfechter). Habe mit Platte A 
gearbeitet und das Notebook zugeklappt. Standardeinstellungen waren 
dummerweise noch aktiv, bedeutet --> Notebook zuklappen = StandBy-Modus. 
Hab ich sonst immer aus, drum hab ich gar nich weiter darüber 
nachgedacht.
Jedenfalls, während Notebook im Stand-By war, Platte B angeschlossen, 
Notebook wieder reaktiviert.
Und jetzt kommts...Windows hat die komplette Verzeichnisstruktur 
inklusive Datenträgerbezeichnung, Belegter Speicherplatz, Freier 
Speicherplatz der Platte A, auf die Platte B kopiert.
Ich dacht mir eigentlich das kann gar nich sein, und hab die Platte an 
einen anderen Rechner angeschlossen. Aber...es ist tatsächlich so. ^^

Hab schon mal Ontrack drüber laufen lassen, und er scheint die Daten zum 
Glück zu finden.
Jetz würd ich aber gerne wissen, was genau da überschrieben wurde?
MBR? MFT? Und ob sich das wiederherstellen lässt, ohne eine zusätzliche 
Platte zu benötigen. Oder doch lieber Express-Wunschzettel an den 
Weihnachtsmann? ;)

MfG und Danke im Voraus,
Michael

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael schrieb:
> MBR? MFT? Und ob sich das wiederherstellen lässt, ohne eine zusätzliche
> Platte zu benötigen. Oder doch lieber Express-Wunschzettel an den
> Weihnachtsmann? ;)

Die Katze beißt sich da in den Schwanz?

Vorsicht ist die Mutter in der Porzellankiste.  Falls Dir die Daten 
wichtig sind, nimm lieber eine andere HD für Experimente. Mit dem 
Disk-Editor kannst Du dann Deine Daten vor und nach dem Experiment genau 
ansehen. Es ist aber sehr mühsam für den Ungeübten.

Meine Variante wäre
1.VERsuchen Image zu sichern (geht wahrscheinlich nicht wegen Fehler)
2.z.B. Ontrack zur Diagnose laufen lassen, aber nicht gleich auf kranke 
HD schreiben lassen, sondern auf andere HD, weil sonst eventuell noch zu 
reparierende Sektoren überschrieben werden könnten.  Jede 
Schreiboperation auf der gleichen kranken HD kann die Sache 
verschlimmbessern.

Ergebnis der Diagnose abwarten und dann weiter entscheiden ob 
hochwichtige Ordner vorsoglich gesichert werden können. Dann erst 
reparieren.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael schrieb:
> Jetz würd ich aber gerne wissen, was genau da überschrieben wurde?
> MBR? MFT?

Hängt vom Dateisytem ab. Anscheinend FAT/MFT und im Cache liegende Teile 
der Verzeichnisstruktur. Wenn die Platten gleich sind, unterscheidet 
sich der Inhalt des MBR nicht wesentlich.

GetDataBack ist ein Tool, das Dir --vielleicht-- helfen kann, die Daten 
von der vergurkten Platte auf eine andere zurückzukopieren.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.