mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik itoa programmierung


Autor: thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo leute,

ICh habe einen Ad Wandler programmiert und die Werete über die Serielle 
Schnittstelle ausgegeben. Jedoch werden mir jetzt irgendwelche zeichen 
am Terminal angezeigt. Ich habe herausgefunden, dass ich die Werte in 
ASCII umwandeln muss aber so richtig geht das nicht :S


ADCValue in ASCII ausgeben:
#include <stdlib.h>

  char Buffer[20];
  int i = ADCValue;
 
  itoa( i, Buffer, 10 );
         .
         .
         .

UDR = (Buffer);

Wenn ich das Teste bekomme ich ein H ausgegeben, ich möchte jedoch den 
Wert des ADC´s anzeigen lassen.


Bitte um Hilfe

Autor: Huch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lies ein C-Buch. Kapitel Zeiger und Vektoren.

Autor: Nikolaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Buffer ist ein Array bzw. String.
Das heisst wenn der ADC-Wert 512 ist steht in
Buffer[0]='5'
Buffer[1]='1'
Buffer[2]='2'
Buffer[4]=0
Du musst mit einer Funktion den Buffer über die Uart senden.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
thomas schrieb:
> UDR = (Buffer);
>
> Wenn ich das Teste bekomme ich ein H ausgegeben, ich möchte jedoch den
> Wert des ADC´s anzeigen lassen.

Das ist auch kein Wunder. Buffer ist ein Array, und Du musst jedes 
einzelne Zeichen im Array nacheinander an die UART ausgeben (und darauf 
warten, daß es die UART auch ausgegeben hat, bevor Du mit dem nächsten 
weitermachst).

Du aber gibst ein Byte der Adresse des Arrays (also die des ersten 
Elements) an die UART aus.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nikolaus schrieb:
> Buffer ist ein Array bzw. String.
> Das heisst wenn der ADC-Wert 512 ist steht in
> Buffer[0]='5'
> Buffer[1]='1'
> Buffer[2]='2'
> Buffer[4]=0
> Du musst mit einer Funktion den Buffer über die Uart senden.

Ich habe den Programm so geschrieben, jedoch werden die Werte jetzt in 
Hexadezimal angezeigt. Was müsste ich machen um die Werte in Binärform 
anzeigen zu können?

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
thomas schrieb:
> Nikolaus schrieb:
>> Buffer ist ein Array bzw. String.
>> Das heisst wenn der ADC-Wert 512 ist steht in
>> Buffer[0]='5'
>> Buffer[1]='1'
>> Buffer[2]='2'
>> Buffer[4]=0
>> Du musst mit einer Funktion den Buffer über die Uart senden.
>
> Ich habe den Programm so geschrieben,

was genau hast du geschrieben?

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Doku zu itoa lesen und den dritten Parameter (Zahlenbasis) passend 
einstellen: statt 16 (Hexadezimal) dann 2. Daran denken dass der Puffer 
dann größer sein muss. Und: Führende Nullen gibt itoa leider nicht aus.

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So sollte es gehen:
int irgendeinefunktion(uint16_t ADCValue){
char Buffer[20];
int i = ADCValue;
 
itoa( i, Buffer, 10 );
uart_puts(buffer);

...
}

int uart_putc(unsigned char c)
{
    while (!(UCSRA & (1<<UDRE))); /* warten bis Senden moeglich */
    
    UDR = c;                      /* sende Zeichen */
    return 0;
}
 
 
void uart_puts (char *s)
{
    while (*s){ 
        uart_putc(*s);
        s++;
    }
}

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.