mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Vorverstärker


Autor: Kai123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

kann mir jemand von euch sagen, ob ich mit einer ganz normalen
Mikrofon-Vorverstärkerschaltung (von conrad oder elv) auf den Eingang
des MAX1444 http://www.maxim-ic.com/quick_view2.cfm/qv_pk/2319 gehen
kann?
Oder brauche ich dann noch einen Zwischenverstärker?

Gruß
Kai

Autor: Jens123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kannst du

wenn ich mich richtig erinnere hat ein Autokabel (aus dem
vorverstärker, cd player etc) eine spannung von ca. 1.9V

Autor: Kai123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke,
gibt es denn irgendwo eine fertife Platine, einen Bausatz oder auch ein
Mikrofon mit eingebautem Vorverstärker?

Gruß
Kai

Autor: Michael (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:
  • micamp (19,6 KB, 234 Downloads)

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich hab im Netz nur Mist gefunden der rauscht wie Sau oder
kompliziert ist. Deshalb hab ich mich mal selbst an eine Loesung
gemacht, und siehe da, es funktioniert perfekt! (Hoffentlich ist kein
fehler im Schaltplan). Mit entsprechenden Widerstaenden gibt dieser
Verstaerker alles her. OPAmp ist beliebig, ich habe den TL071 genommen,
aber Rail to Rail ist natuerlich noch besser (besonders bei 5 V Ref am
ADC)

Micha

Autor: Michael (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn die file oben nicht geht, nehmt die hier.

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achja, um es kommt auf das Mic an, ob 2,2 k gegen Plus 9 V ausreichen.
Kann sein das es 9 oder 10 k braucht um keinen Schaden zu nehmen.
Persönlich nehme ich 5,6 k. Und der OPA wird natürlich von der 9 V
Spannungsquelle mitversorgt

Autor: Kai123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für die Schaltung!
Kann ich da ein ganz normales Mikro anschließen oder muss es ein Kapsel
Mikro sein?

Würde das Mikro nämlich gerne in die Hand nehmen können (wegen
Leitungslänge frage ich)

Und gibt es dien TL071 auch in SMD-Bauform?

Thanks

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, den TL071 gibts auch SMD, aber wie gesagt, jeder andere ist auch
prima. Sofern Dein Mikro kein aktives Mikro ist, sollte es gehen,
besonders mit so billigen Headsetmics. Schau rein ob groß Elektronik
drin ist, wenn nicht dürfte es gehen.

Viele Grüße,
Michael

Autor: Kai123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für deine Hilfe!
Hab den Bausatz jetzt bei ELV unter der Art.nr. 68-199-86 gefunden.

Ich hoffe, ich kann den Ausgang dieser Verstärkerschaltung einfach auf
meinen Eingang des MAX1444 (ADC) legen. Kann mir das vielleicht jemand
beantworten.

Danke und Gruß
Kai

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.