mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Was heißt "zeitnah" ?


Autor: Bewerber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe vor kurzem ein Bewerbungsgespräch für eine neue Arbeitsstelle 
gehabt. Der Personaler sagte mir nach dem Gespräch, das sich die Firma 
"zeitnah" bei mir melden würde. Wie deutet ihr "zeitnah" ? Kann man nach 
einer Woche mal nach dem Stand der Dinge fragen?

Autor: Huch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zeitnah heisst nichts, wenn derjenige der das sagt nichts über seinen 
Zeithorizont sagt.
Bist Du absolut sicher das Zeit in Deinem Gespräch sonst keine Rolle 
gespielt hat?

Autor: Kurt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde nach einer Woche mal nachfragen.

Autor: Maximilian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es kann ein paar Tagen bis Max 2wochen dauern. Meine Erfahrung mit 
Zeitnah lag fast immer bei knapp 2 Wochen.

Autor: Udo Schmitt (urschmitt)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Dein Chef was von dir will, heisst das: Gehe nicht einen Kaffee 
holen, begebe dich direkt an die Arbeit und stehe erst wieder vom 
Arbeitsplatz auf wenn das Verlangte fertig ist.
Wenn der Personaler das zu dir sagt heisst das: Wenn nach Neujahr wieder 
alle geistig angekommen sind und die wichtigen Dinge in der Firma soweit 
im Griff sind, dann wird über dich entschieden. Außer du bist 
zweitbester, dann dauert es nochmal 2 Wochen bis der beste entweder 
unterschrieben oder abgelehnt hat.
Viel Glück

Autor: Cha-woma M. (Firma: --------------) (cha-ar-196)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bewerber schrieb:
> Der Personaler sagte mir nach dem Gespräch, das sich die Firma
>
> "zeitnah" bei mir melden würde.

Die haben bessere Kandidaten noch in der Auslese, oder warten auf die.
Konkret bis du für die in der Abrufwarteschleife geparkt!
Nicht umbedingt also erste Wahl bist du für die als pot. Mitarbeiter. 
Das solltest du dir schon mal klar machen. Währen sie von dir überzeugt, 
dann hätten sie dich genommen (vom Fleck)!

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Don`t call us, we call you!

Wenn du für die interessant bist, melden die sich zügig in wenigen Tagen 
bis vielleicht 2 Wochen. Nachfragen bringt nicht wirklich was. Wenn du 
die 3. Wahl bist, melden die sich in 3 Monaten, wenn 1. und 2. Garde 
dankend abgelehnt haben. Nennt sich Political Correctness bzw. 
Diplomatie.

MFG
Falk

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nach 2 Wochen mal anrufen, kann nicht schaden. Das bringt manchmal 
frischen Wind in die Aktenstapel.

Autor: dr. no (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Der Personaler sagte mir nach dem Gespräch, das sich die Firma
> "zeitnah" bei mir melden würde. Wie deutet ihr "zeitnah" ?

Du wurdest geparkt. In der Zwischenzeit sucht man noch "bessere" oder 
billigere Bewerber. Grundsätzlich arbeitet die Zeit hier gegen dich. In 
so einer Situtation sollte man sich rar machen:

(1) Nach einer Woche freundlich nach dem Stand der Bewerbung fragen. 
Frage nach bis wann man sich entscheiden kann.

(2) Wenn dir kein definitiver Zeitpunkt genannt wurde, nach zwei Wochen 
nochmal fragen und selbst noch eine Woche "Bedenkzeit" geben. Motto: 
"Ich muss mich bis zum x.y. entscheiden haben, Sie wären für mich erste 
Wahl und ich würde mich sehr freuen wenn ich bei Ihnen anfangen könnte."

(3) Wenn du nach dieser Zeit immer noch nichts gehört hast: Absagen und 
Bewerbung zurückziehen.

Autor: Cha-woma M. (Firma: --------------) (cha-ar-196)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dr. no schrieb:
> (3) Wenn du nach dieser Zeit immer noch nichts gehört hast: Absagen und
>
> Bewerbung zurückziehen.

Lohnt die Mühe dann nicht mehr.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dr. no schrieb:
> (2) Wenn dir kein definitiver Zeitpunkt

Kommt auch auf die Größe der Firma an.
Bei großen Firmen sind die Entscheidungswege etwas länger.

Bei 3-Mann-Firma wäre auch noch zu klären, ob der Auftrag wirklich 
kommt, wofür "der Neue" eingestellt werden soll.

Autor: dr. no (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Lohnt die Mühe dann nicht mehr.

Wem eine kurze EMail mit "Ich ziehe meine Bewerbung zurück und bitte um 
Löschung meiner Bewerbungsunterlagen" Mühe bereitet macht etwas falsch.

> Kommt auch auf die Größe der Firma an.
> Bei großen Firmen sind die Entscheidungswege etwas länger.

Beim Leute Rauswerfen gibt's bei den Großen doch auch "kurze Dienstwege" 
warum nicht auch beim Einstellen ?

Autor: Betablocker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kommt ja auch ein wenig darauf an ob man im Wettbewerb steht
(also x Bewerber) oder man der einzige ist (z.B. bei einer
Initativ-Bewerbung). Wenn ich das letzte gemacht habe, hatte
ich den Job auch meist gleich nach dem Gespräch. Wenn allerdings
das ganze größere Ausmaße annahm muss man die Sache wohl aussitzen.
Mehr als ein Monat halte ich grundsätzlich nicht für zumutbar, egal
wer die sind.

Autor: Aufklärer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"zeitnah" bedeutet nichts anderes, als dass die Person gerne moderne 
Begriffe verwendet.

Korrekt heisst es "zeitig", "bald".

Autor: Marx W. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dr. no schrieb:
> Wem eine kurze EMail mit "Ich ziehe meine Bewerbung zurück und bitte um
>
> Löschung meiner Bewerbungsunterlagen" Mühe bereitet macht etwas falsch.

Würde ich nicht machen, denn hier wird ein falsches Spiel mit den 
Bewerbern gespielt. Die Personaler sollen schon brav ihre Standardbriefe 
schreiben.
Denn es kann auch sein, dass sie einen internen "Minderleister" einfach 
nach vorne puschen wollen! Dann spielt  man mit einer Absage denen in 
die Hände!

Autor: Leo ... (-headtrick-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>denn hier wird ein falsches Spiel
Es wird auf dem Gebiet von Arbeitgeberseite doch immer falsch gespielt,
spätestens wenn die einen wieder los werden wollen.
Ich würde erst dann das Gegenteil behaupten, wenn die Arbeitgeber
mindestens genau so offen mit Informationen umgehen, wie die Bewerber.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.