mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Auf-/Untergang von Sonne und Mond


Autor: Tino Kühn (blumengiesser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe 2 Fragen:

[1]
Gibt es eine fertige c-Bibo für die Auf- und Untergangszeiten für Sonne 
und Mond? Ich habe schon ein wenig dafür gegoogelt gefunden habe ich 
eine mit der man ganz genau die Positionen berechnen kann. Problem dabei 
wahrscheinlich die ganzen gelitkommaoperationen, die dann den Controler 
füllen obwohl kein großartiges programm hintersteckt. 
[http://www.moshier.net/] einfacher geht es mit 
[http://lexikon.astronomie.info/zeitgleichung/] aber hier kann man sich 
nur den Java Code runterladen und ihn später in c portieren. Ich will 
nicht sagen daß das unendlich schwer ist aber warum selber machen wenn 
es das schon fertig gibt. Vielleicht hat das schon jemand? Auch 
bezüglich Mond!?

[2]
Wie wird es bei den ganzen Funktermometern gemacht, ist das dort per 
Formel hinterlegt oder eine Tabelle!? ODer gibs da ihrgend einen 
Funkdienst der diese Daten zur Verfügung stellt? Das ist ja eigentlich 
die gleiche Aufgabenstellung...

Danke schon mal

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tino Kühn schrieb:
> Ich habe 2 Fragen:
>
> [1]
> Gibt es eine fertige c-Bibo für die Auf- und Untergangszeiten für Sonne
> und Mond?

Gibt es sicher

> Ich habe schon ein wenig dafür gegoogelt gefunden habe ich
> eine mit der man ganz genau die Positionen berechnen kann. Problem dabei
> wahrscheinlich die ganzen gelitkommaoperationen, die dann den Controler
> füllen obwohl kein großartiges programm hintersteckt.

Die Grundgleichungen für die Bewegungen entlang der Bahnellipse sind 
tatsächlich nicht so das große Problem. Das sind einfach nur 
Sinusschwingen die sich mit unterschiedlichen Amplituden und Phasenlage 
addieren.
Allerdings: Die Bahn-Koordinaten dann auf deinen Standort mit dem 
lokalen Horizont und Azimuth und Elevation umzurechnen ist zwar im 
Prinzip auch nur Trigonometrie, allerdings sind die Winkel eher 
unangenehm.

Bei diversen Problemstellungen macht es keinen Sinn mehr auf Floating 
Point zu verzichten, weil man mit Fixpoint die Dinge nicht mehr unter 
einen Hut bekommt. Also benutze Floating Point, ist ja nicht so, dass 
das jetzt mordsmässig zeitkritisch wäre. Bis zum nächsten Auf-/Untergang 
hat man jede Menge Zeit

> [2]
> Wie wird es bei den ganzen Funktermometern gemacht, ist das dort per
> Formel hinterlegt oder eine Tabelle!?

Ich denke mal die werden das im internen Prozessor ausrechnen. Immerhin 
hat das Thermometer ja jede Menge Zeit zwischen den Messungen.

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wofuer braucht man das ?

Autor: Helmut Lenzen (helmi1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
O.. oha Jetzt ! schrieb:
> Wofuer braucht man das ?

Fuer einen elektronischen Hahn der beim ersten Sonnenstrahl Kickeriki 
macht vielleicht?

Autor: old school (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also am stil-echtesten wäre dafür natürlich der Lichtsensor aufm Dach...

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
O.. oha Jetzt ! schrieb:
> Wofuer braucht man das ?

Zb. Hobbypiloten (PPL) brauchen die Sonnen Auf und Untergangszeiten. Bei 
Sonnenuntergang müssen VFL Flüge abgeschlossen sein.

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Als Hobbypilot hat man ein GPS und das GPS kennt die Sonnen-zeiten. 
Ausserdem ist bis 20 Miunten nach Sonnenuntergang noch gute Sicht.

Der Lichtsensor ist uebrigens nichts. Je nach Horizont wird der Himmel 
schon einigen vorher hell und erst einiges nachher dunkel.

Autor: Frank K. (fchk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tino Kühn schrieb:

> Gibt es eine fertige c-Bibo für die Auf- und Untergangszeiten für Sonne
> und Mond? Ich habe schon ein wenig dafür gegoogelt gefunden habe ich
> eine mit der man ganz genau die Positionen berechnen kann.

http://www.amazon.de/Astronomie-mit-dem-Personal-C...

fchk

Autor: Jurij H. (kebabfreund)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
O.. oha Jetzt ! schrieb:

> Der Lichtsensor ist uebrigens nichts. Je nach Horizont wird der Himmel
> schon einigen vorher hell und erst einiges nachher dunkel.

Der Hahn kräht ja auch wie es ihm grad lustig ist ;)
Ist ja nur passend

Autor: Hans Mayer (Firma: mayer) (oe1smc) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo Tino

leider keine antwort auf deine frage, aber vielleicht hilfts weiter. ich 
habe mir vor etlicher zeit folgendes buch zugelegt:

grundlagen der ephemeridenrechnung
von oliver montenbruck
isbn 3-87973-913-7

sehr gut erklaert. ich habe mit den formelsammlungen viel in programm 
coding umgesetzt. leider finde ich nichts mehr davon auf meinen HD's. 
war auch nicht C.

gruesse
hans

Autor: Tino Kühn (blumengiesser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jungs, ruehrend manche ideen. Also um es kurz zu erklaeren: ein freund
will seinen fischen in seinem aquarium ein echtes leben mit richtigen
tageszeiten ermoeglichen. Scheinbar leben die dann laenger und besser.
Na wie auch immer. Die idee mit dem lichtsensor scheidet damit aus.
Die beiden buecher habe ich schon gefunden, habe gedacht ich versuch
mal diesen invest zu vermeiden. Ich werde dann die verfuegbaren
quellen in den controler klopfen auch wenn dieser dann recht voll
wird. Aber karl heinz hat ja schon recht, der kann ruhig rechnen, er
hat ja immer min 8 stunden zeit...

Hier aber noch eine zusatzfrage: wie ist die einfachste und beste
variante wegen der urzeit. Wie lange laeuft so ein controler genau. Ab
5 min wuerde ich erst korrigieren wollen. Oder diese
funkuhrgeschichte?

Frohe weihnacht
Tino

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Tino Kühn (blumengiesser)

>will seinen fischen in seinem aquarium ein echtes leben mit richtigen
>tageszeiten ermoeglichen. Scheinbar leben die dann laenger und besser.

Naja, dazu braucht man wohl kau eine astronomisch korrekte Berechung des 
SOnneaufgangs. Pi mal Daumen ist ein einfacher 12h/12h Rhytmus in den 
Tropen sowieso ganzjährig vorhanden.

>mal diesen invest zu vermeiden. Ich werde dann die verfuegbaren
>quellen in den controler klopfen auch wenn dieser dann recht voll
>wird.

Jaja, die Deutschen und ihre Technikverliebtheit.

http://de.wikipedia.org/wiki/Perfektionismus_%28Ps...

>Hier aber noch eine zusatzfrage: wie ist die einfachste und beste
>variante wegen der urzeit.

Die gibt es nicht. Einfachste und beste schliessen sich gegenseitig aus 
;-)
Für die paar Minikarpfen tut es aber IMO eine Echtzeitihr auf 0815 
Quarzbasis.

> Wie lange laeuft so ein controler genau.

Siehe hier.

AVR - Die genaue Sekunde / RTC

Ohne viel AUfwand bekommt man 20ppm und weniger locker hin, macht 
weniger als 1 Minute pro Monat Abweichung.

MFG
Falk

Autor: Juppi J. (juppiii)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
..habe mal gelesen,bei verkürzen der Tages/Nacht Zeit,
wachsen Tiere, auch Fische, schneller.
Leben Sie dann auch länger?

Autor: Joachim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt dazu eine Veröffentlichung im Funkamateur 12/2010 auf Seite 
1280.
Quelltexte etc. gibt es im Download:

http://www.funkamateur.de/download-files/kahnt_schaltuhr.zip

Gruß
Joachim

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.