mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Dringend: Benutzername bei XP Pro Anmeldung?


Autor: klaus2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe hier ein XP Pro Rechner, bi dem ich "eigentlich" nur den 
Rechnernamen geändert habe. Nun kann ich mich nicht mehr anmelden. Das 
Passwort ist auf jeden Fall das richtige, nur vermute ich, dass der 
BenName irgendwie anders ist (durch Änderungen der Domain?) - leider ist 
mir nicht klar, was XP nun genau erwartet? In den Benutzerkonten habe 
ich nichts geändert.
Anmeldung war immer direkt im Win-Anmeldefesnter mit "Nutzer3" und "abc" 
- nun muss ich erst Strg+At+Entf drücken, dann kommt das Fesnter, 
"Nutzer3" und "abc" gehen aber nicht mehr, wobei ich aber sicher bin, 
dass es irgendwie am benutzernamen liegt...

Kann mir da jmd helfen?

Danke!!! Klaus.

Autor: klaus2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Quasi genau das Problem:

http://www.drwindows.de/windows-vista-allgemein/19...

Ob da ein lokales Konto exisitiert weiß ich nicht...habe ich ne Chance?

Klaus.

Autor: Troll (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beim Systemstart immer wieder F8 drücken bis ein einfaches Menü 
erscheint. Abgesicherter Modus auswählen und dann kannst du dich mit 
einem geheimen Konto (Benutzername "Administrator", kein PW) anmelden. 
Dann hast du vollen Systemzugriff und kannst den anderen Benutzer 
reparieren.

Autor: klaus2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ne :)

Der ausgediente Rechner kommt aus der Firma meines Vaters, der ist 
DICHT.

Ich versuchs im Zweifelsfall mit http://pogostick.net/~pnh/ntpasswd/ , 
ausser ihr habt ne Idee...

Klaus.

Autor: Joe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lokal anmelden, nicht im Netzwerk anmelden.

Autor: Muetze1 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei der Anmeldung die Auswahlbox für die Anmeldedomain von der Domain 
auf den lokalen Rechner umstellen.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn der Rechner Mitglied einer Domäne war, dann funktioniert die 
Anmeldung mit einem Domänenbenutzerkonto auch eine Zeitlang ohne 
Verbindung zum Domänencontroller. Wenn der Rechner aber umbenannt wird, 
dann geht das nicht mehr.
Wenn Du kein lokales (also vom Rechner selbst verwaltetes) Benutzerkonto 
kennst, dann wirst Du mit Tools wie dem von Dir vorgeschlagenen 
Passwortzurücksetzer drangehen müssen. Allerdings wird Dir das bislang 
verwendete Konto nicht vorgeschlagen werden (wenn es denn ein 
Domänenbenutzerkonto war), denn das wird gar nicht vom Rechner selbst, 
sondern vom PDC resp. Active Directory Server verwaltet. Und der steht 
in der Firma Deines Vaters.

Autor: Klaus Wachtler (mfgkw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man kann auch mit einer Live-CD Linux booten, und mit einem
Programm namens chntpasswd (ggf. aus dem Internet holen) ein
lokales PW (z.B. des Adminisrator) neu setzen.

Autor: klaus2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Updtae: Durch die BOOT CD habe ich den Nutzer "Chef" gefunden, der Admin 
ist und zudem ohne PSW :) Bin also wieder drin. Problem is nun, dass ich 
gerne die Änderung des Häkchen von Workgroup wieder auf Domäne ändern 
möchte, damit der alte "Nutzer3" wieder läuft - ich könnte zur Not zwar 
alle Dateien kpieren, aber es gibt ja viele Randeffekte wie zB 
Thunderbird-Konfig etc...

Klaus.

Autor: klaus2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Klaus Wachtler,

genau das habe ich ja gemacht - Problem ist, dass der Nutzer3 ja auf 
einer Domäne registriert war und ich dummer Weise auf Arbeitsgruppe 
umgestellt habe. Dies kann ich nun nicht mehr rückgängig machen, da sich 
der PC ja nicht mehr in dem Netzwerk befindet, indem Nutzer3 damals 
unter einer bestimmten Domäne eingetragen wurde.

Kann man Nutzer3 irgendwie von seiner "Domäne befreien"?

Danke!

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Benutzerkonto selbst kannst Du nicht "befreien", denn es existiert 
gar nicht auf Deinem Rechner. Allerdings sind die diversen Benutzerdaten 
vorhanden, und die lassen sich in die Verzeichnisstruktur eines neu 
angelegten Benutzerkontos kopieren. Damit sind "Eigene Dateien" und die 
Dinge von Firefox/Thunderbird auf jeden Fall übertragbar.

Das Kopieren sollte aus einem dritten Benutzerkonto ("Chef" in Deinem 
Fall) heraus geschehen.

Autor: Icke ®. (49636b65)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du hast eine Chance, wenn auf dem PC noch eine lokale Kopie des Profils 
existiert. Müßte dann unter "C:\Dokumente und Einstellungen\Nutzer3" zu 
finden sein. Dieses Profil läßt sich aber nicht ohne weiteres auf einen 
neuen Benutzer übertragen, selbst wenn der ebenfalls Nutzer3 heißt, da 
Windows den User nicht am Namen, sondern an der SID identifiziert. Und 
diese ist jedesmal anders. In der Registry des Benutzers sind aber 
verschiedene Einstellungen an die SID gebunden, sodaß es nicht klappen 
würde, das Verzeichnis einfach zu kopieren. Mit einem Trick geht es 
trotzdem. Log dich als Administrator ein (oder Chef) und lege einen 
neuen Benutzer an (beliebiger Name). Benenne unter "C:\Dokumente und 
Einstellungen" das Verzeichnis "Default User" um, z.B. in "Default 
User.bak". Nun das Profilverzeichnis des Nutzer3 umbenennen in "Default 
User". Setze die Rechte dieses Ordners auf "JEDER". Achte darauf, daß 
auch allen Unterordnern die Rechte vererbt werden, evtl. mußt du dazu 
erst den Besitz übernehmen. Anschließend meldest du dich mit dem zuvor 
neu angelegten Benutzernamen an. Dieser zieht nun das Standardprofil aus 
"Default User" mit allen Einstellungen und Daten, die der Nutzer3 hatte. 
Die SID wird dabei automatisch angepaßt und du solltest mit dem Profil 
arbeiten können. Lediglich gespeicherte Paßwörter gehen evtl verloren.

Autor: nicht Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Firma ist ja ziemlich komisch:
Rechner dicht machen, aber wenn der Rechner die Firma "verlässt", nicht 
löschen. (Später rumheulen, dass Unternehmensdaten irgendwo zu finden 
sind)

Gut, dass das nicht mein Problem ist!

Zudem kommen wohl noch etliche Programme, welche jetzt, ohne Lizenz sind 
aber noch auf dem Rechner installiert sind. Hoffen wir mal, dass 
wenigsten der Windowssticker am Rechner ist.

Wenn das alles so ein Aufstand ist, sollte man vielleicht den Rechner 
einfach mal neu Installieren!?! (Dann sind auch die Raubkopien weg :-)


Jetzt, was ich eigentlich schreiben wollte:

Unter Windows (2000 und XP auf jeden Fall) kann man Profile kopieren. 
Dann brauch man nicht so viel mit den Rechten rumhampeln.

Eigenschaften vom Arbeitsplatz -> Lasche Erweitert -> Benutzerprofile.

Autor: Icke ®. (49636b65)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nicht Gast schrieb:

> Unter Windows (2000 und XP auf jeden Fall) kann man Profile kopieren.
> Dann brauch man nicht so viel mit den Rechten rumhampeln.

Das geht prinzipiell auch, funktioniert aber nicht immer. Wenn der PC 
aus der Domäne entfernt wurde, steht da bspw. bei Profilen von 
ehemaligen Domänenusern nur noch "Konto unbekannt".

Autor: klaus2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, Icke, Rufus! Hab es wie Rufus beschrieb, nur kopiert, ging zgT 
wieder. Zumindest das, was ich bracuhte. Der Rechner muss eh neu, es 
ging nur um die "letzten paar Dinge!, die man klären musste.

@nicht-Gast: Die komische Firma gehört meinem Vater, er kann also 
machen, was er will. Und du bracuhst dir keine Sorgen zu machen, gut, 
oder?

Danke an alle, wieder was dazugelernt!

Klaus.

Autor: nicht Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau, und Du bist der Admin in der Firma :-)

Alles klar!
(Dein Vater kann nicht alles machen. Stichwort: Raubkopie)

Der Rechner wird ja neu gemacht.
Vielleicht sollte man sich ein Datensicherungskonzept einfallen 
lassen?!?

Nichts für Ungut.

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
klaus2 schrieb:
> Der ausgediente Rechner kommt aus der Firma meines Vaters, der ist
> DICHT.

Ist er mitlerweile wieder nüchtern ?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.