mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Knopfzelle auf Mainboard


Autor: Marco (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo liebe PC Profis,
auf dem Mainboard/Motherboard ist die Halterung defekt wie bekomme ich 
das wieder hin??

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du lötest einen Ersatz ein? Oder Du schließt Leitungen an die Kontakte 
der defekten Halterung an und an diese Leitungen wiederum einen 
geeigneten Batteriehalter.

Wie bekommt man den Batteriehalter des Mainboards kaputt?

Autor: tt2t (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Such mal bei reichelt.de nach den Stichworten "knopfzelle halter" ...

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... oder Organspender aus alten Board auslöten

Autor: sparks (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Viele Mainboards haben zur Not auch einen 2-poligen Anschluss für eine 
ext. Batterie. Ansonsten wie die Vorposter gesagt haben: Neuen Halter 
besorgen oder altes MB schlachten.

PS: Wie bekommt man sowas kaputt?

Autor: Löwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vorsicht beim Löten!

In einem Mainboard sind große Kupferflächen, die entsprechend Wärme 
abziehen.

Wenn du die Lötstelle nicht heiß genug bekommst und dann am Halter 
ziehst, wackelst etc. kann es sein, das die Durchkontaktierungen 
abreißen.

Damit wäre das Board ein Fall für die Tonne.

An so ein Board sollte man nur mit etwas Erfahrung, einem guten 
Lötkolben und ggf. Heissluft zum Vorwärmen rangehen.

Autor: Oliver Stellebaum (phetty)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schon vor 15 Jahren haben wir alte Boards wieder gangbar gemacht indem 
wir anstelle der Knoppzelle einen Batteriehalter mit Kabeln angelötet 
haben und da eine AA-Zelle einstöpselten.
Im Vergleich zur Ah-Kapazität einer Knopfzelle kann so eine Konstruktion 
sicher noch weit bis ins 3 Jahrtausend halten.

Autor: Lukas K. (carrotindustries)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oliver Stellebaum schrieb:
> sicher noch weit bis ins 3 Jahrtausend halten.

Wenn die Batterien denn nicht auslaufen ;)

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oliver Stellebaum schrieb:
> und da eine AA-Zelle einstöpselten.

Eine frische CR2032 hat 3V und Deine eine? AA-Zelle??

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da wird wohl ein Batteriehalter für zwei AA-Zellen verwendet, so dies 
1.5V-Zellen sind. Es gibt allerdings auch Lithium-Primärzellen im 
AA-Format mit 3 V Spannung, dann passts auch so.

Autor: awit (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Oliver Stellebaum

> Schon vor 15 Jahren haben wir alte Boards wieder gangbar gemacht indem
wir anstelle der Knoppzelle einen Batteriehalter mit Kabeln angelötet
haben und da eine AA-Zelle einstöpselten.

Vielleicht aber nur vielleicht hatten vor 15 Jahren die Mainboards noch 
nicht soviele Layer. Durch die Kontaktlöcher in modernen Boards werden 
aus Kostengründen keine Durchkontaktierhülsen mehr verlötet (Ist bei 
akt. Boardpreisen ja irgendwie logisch) Also beim basteln äußerste 
vorsicht oder gleich die Fähnchen des Batteriehalters weiträumig 
abschneiden und lieber daran rumexperimentiert! Stressloser gehts mit 
neuem Board vom HW-Händler Deines Vertrauens!

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
awit schrieb:
> Durch die Kontaktlöcher in modernen Boards werden
> aus Kostengründen keine Durchkontaktierhülsen mehr verlötet

So etwas gab es noch nie. Durchkontaktierungen von Multilayerboards 
sahen in den 90ern nicht anders aus als heute.

Und man muss ja den alten Batteriehalter gar nicht auslöten, man kann ja 
die Leitungen auch einfach an dem Ding festlöten.

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. Firefly schrieb:
> Und man muss ja den alten Batteriehalter gar nicht auslöten, man kann ja
> die Leitungen auch einfach an dem Ding festlöten.
Alternativ Krokoklemme ;)

Autor: Gerry E. (micky01)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Stichwort "Batterie auslaufen" hat mich eben dazu veranlasst, mal 
wieder in meinen batteriebetriebenen Casio FX-100 Taschenrechner rein zu 
schauen. Das Gerät ist ja erst fast dreißig Jahre hier (Bj 1982), habe 
nur noch nicht die Original Casio Batterien gewechselt. Irgendwie 
seltsam.

Autor: Bernd S. (wird_schon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerry E. schrieb:
> habe
> nur noch nicht die Original Casio Batterien gewechselt

Verkauf das Ding an die NASA wenn es solange hält.

Autor: Ben ___ (burning_silicon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mit ein wenig löterfahrung ist es kein problem den batteriehalter 
auszulöten und einen neuen einzusetzen, habe ich schon ein paarmal 
gemacht. von einem anderen mainboard geht, aber der muß vom 
beinchenabstand her passt - da gibts viele verschiedene. und nicht 
verkehrt herum einbauen!

kaputt geht das recht einfach, mir selbst ist mal einer beim 
einsetzen(!) einer neuen batterie zerplatzt. machte "knacks" wie wenn 
die batterie sitzt, war aber nicht das einrasten der batterie sondern 
das wegbrechen der wandung mit den halteklemmen. toll...

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Notfalls Li-3V-Batterie mit axialen Anschlüssen RICHTIG herum einlöten? 
Bei C sind so viele, daß sie die verkaufen müssen.

Autor: Gerry E. (micky01)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd S. schrieb:
> Gerry E. schrieb:
>> habe
>> nur noch nicht die Original Casio Batterien gewechselt
>
> Verkauf das Ding an die NASA wenn es solange hält.

Niemals !!!

Autor: Rolf Magnus (rmagnus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd S. schrieb:
> Gerry E. schrieb:
>> habe
>> nur noch nicht die Original Casio Batterien gewechselt
>
> Verkauf das Ding an die NASA wenn es solange hält.

Ich habe hier noch einen ca. 15 Jahre alten HP48 mit Original-Batterien. 
Er meldet allerdings seit ein paar Jahren einen niedrigen Batteriestand. 
;-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.