mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Wie wichtig sind Praktika in der vorlesungsfreien Zeit?


Autor: yannik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habt ihr jeden Sommer in der vorlesungsfreien Zeit ein Praktikum 
absolviert?
Es dürfte doch nicht allzu sinnvoll sein, zwischen 2-3 oder 4-5 Semester 
Praktika zu absolvieren denn das Wissen was man mit ins Praktikum bringt 
doch noch stark beschränkt ist.Und wenn ja was für Unternehmen habt ihr 
da gewählt?Also einfach durch Telefon buch durch oder hattet ihr da 
schon Vorstellung welche Richtung ihr geht?

Autor: Leo ... (-headtrick-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Woher soll denn die Vorstellung kommen?
Aus den Vorlesungen gewiss nicht.
Also machste Praktika um schon mal in div. Branchen/Firmen
rein zu riechen.
Leider ist das wie ein Tropfen auf dem heißen Stein, weil es nicht
so in die Breite, also in möglichst viele Branchen, geht.

Autor: Pfennigfuchser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich war froh, wenn ich mich etwas erholen konnte. Das schönste am 
Studium war die freie Zeiteinteilung. Ich mache heute in meinem Beruf 
nicht viel mehr als früher, was Arbeit angeht. Studieren ist ja harte 
Arbeit, was oft veregessen wird. Aber ich habe anders als zu 
Studienzeiten, dass ich kaum freie Zeit habe. Na klar: Der Arbeitgeber 
determiniert meine Zeit zu stark, ich komme abends nach Hause und habe 
kaum noch Lust, mich weiterzubilden. Ich bin ja Akademiker mit Leib und 
Seele.

Nimm die Ferien einfach als Ferien und sei nur für dich, für Freunde und 
deine Wissenschaft da. In den Praktika lernt man sowieso kaum etwas. 
Viele meiner Komilitonen haben Sachen gemacht, die eigentlich unter dem 
Niveau eines Studenten lagen.

Autor: Haustier (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Der Student säuft doch nur noch - ein faules Pack ohne Anstand und 
Eigeninitiative."

Diesen Spruch vermisse ich noch; dass es in der Realität nicht so ist, 
kann ich dagegen bestätigen.

Autor: Etech RWTH (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einer dieser Gattung "Student" sitzt gerade noch am Schreibtisch und 
lernt für eine Probeklausur -.-  ... und da soll einer sagen, als Studi 
kann man jeden Tag saufen.

Autor: Haustier (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
An Silvester/Neujahr noch am Schreibtisch zu hocken ist aber auch etwas 
schwul. Der gesunde Mittelweg machts!

Entschuldigt bitte, ich habe bereits ein paar alkoholhaltige 
Erfrischungsgetränke intus.

Autor: Frank K. (fchk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
yannik schrieb:
> Habt ihr jeden Sommer in der vorlesungsfreien Zeit ein Praktikum
> absolviert?

Bei uns waren da die Klausuren.

fchk

Autor: Kalka (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey,

eben - wir haben in der vorlesungsfreien Zeit kaum Luft für Ferien - bei 
ca. 2 Monaten (z.B. jetzt vom 5 Februar bis 4 April) schreiben wir 5 
Klausuren, 4 davon im März und 1 im Februar.

1 Klausur im Februar hört sich zwar nicht nach viel an, aber diese ist 
auch relativ in der Mitte angesiedelt. Den Rest des Monats brauch man 
eigentlich schon für die nächsten 4 Klausuren.


Da ist es glaub ich besser, man versucht vielleicht einen Nebenjob in 
einer
Firma zu finden, welche grob in die Studienrichtung geht. Da 40h/Monat
machen und der Stress ist ausreichend ;)

Grüße,
  Kalka

Autor: Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Haustier schrieb:
> "Der Student säuft doch nur noch - ein faules Pack ohne Anstand und
> Eigeninitiative."
>
> Diesen Spruch vermisse ich noch; dass es in der Realität nicht so ist,
> kann ich dagegen bestätigen.

Die Realität war nie anders - zu uns wurde das damals auch schon gesagt 
;-)

Wer im Studium keine Zeit zum Feiern und Quatschen mit anderen Menschen 
hat, macht etwas falsch.

Unter anderem fehlen dem nämlich nachher die Beziehungen.

Auch gerne genommen:
"Damals war das Diplom noch ein Diplom und die Leute hatten Ahnung. 
Heute lernen die ja fast gar nichts mehr!"

Chris D.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
yannik schrieb:
> Es dürfte doch nicht allzu sinnvoll sein, zwischen 2-3 oder 4-5 Semester
> Praktika zu absolvieren denn das Wissen was man ...

... was man braucht steht nicht immer in Büchern.

Ich bin heute noch meinen Eltern dankbar, daß sie sich mich in den 
Ferien ein paar Wochen arbeiten lassen haben in die "Firma meiner 
Träume". Seit dieser Zeit wußte ich ganz genau wo ich NICHT ein Leben 
lang arbeiten wollte.

Autor: phil (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du die Zeit dafür hast, dann versuch so viele Praktika mitzunehmen 
wie es geht. Auch mal ein paar Wochen auf der Baustelle macht sich 
später mal nicht schlecht. Dann bist du nicht der überstudierte 
Ingenieur, der sich noch nie die Pfoten dreckig gemacht hat.

Das hängt natürlich immer von der Hochschule ab. Bei uns ist in der 
vorlesungsfreien Zeit nichts los. Die Prüfungen werden innerhalb von 2-3 
Wochen nach den Vorlesungen geschrieben. Da bleibt im Sommer schon mal 
fast ein viertel Jahr übrig.

Autor: A Quantum Coke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mach's wie sprite_tm und hau jeden Monat ein Projekt raus, der fame ist 
dein: spritesmods.com

Autor: Gästle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zu meiner Studienzeit mussten Studenten noch um 5 Uhr aufstehen - um 
halb sechs hat damals der Aldi geschlossen.

Spass beiseite:
Bei Praktikas kommt es nicht auf die schiere Menge an, sehr wichtig ist 
dass du dabei das praktische ingenieursmäßige Arbeiten und gewisse 
handwerkliche Grundfertigkeiten lernst. Wenn dies nicht gegeben ist 
kannst du auch gleich einen Ferienjob annehmen. 2 Monate lang den 
Messknecht zu geben bringt dich nicht wirklich weiter.

Autor: Paul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich war vor dem Beginn meines Elektrotechnik Studiums 3 Monate bei einem 
großen deutschen ÜNB als Aushilfe und dann nach dem 2. Semester für 
einen Monat als Praktikant dort. (Prozessleittechnik)
Letzten Sommer dann einen Monat bei einer kleinen Firma, die 
SW-/Trainings-Dienstleistungen für diesen ÜNB und andere aus ganz Europa 
anbietet.

Ich kann sowas nur empfehlen, hat mir ungemein bei der Wahl der 
Vertiefungsrichtung im Studium geholfen, weil man schonmal sieht, wo man 
dann mal landen könnten.
Die Tätigkeiten waren auch keinesfalls "Knechtarbeit". Mag aber auch 
daran liegen, dass der Kontakt zu beiden Firmen über einen Bekannten 
zustande kam.

Autor: zocker_01 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris D. schrieb:
> Wer im Studium keine Zeit zum Feiern und Quatschen mit anderen Menschen
> hat, macht etwas falsch.
>
> Unter anderem fehlen dem nämlich nachher die Beziehungen.
>
> Auch gerne genommen:
> "Damals war das Diplom noch ein Diplom und die Leute hatten Ahnung.
> Heute lernen die ja fast gar nichts mehr!"
>
> Chris D.

Dummlabern scheint wohl deine Stärke zu sein, herzlichen Glückwunsch !

Autor: Robert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pfennigfuchser schrieb:
> Das schönste am
> Studium war die freie Zeiteinteilung.

Ja richtig, wenn man einen Tag mal nur 6 Stunden gelernt hat, musst man 
am nächsten Tag 14h lernen. Also Leute, die so auf ihr Studium 
zurückblicken leben in einer Parallelwelt von mir. Studienzeit und schön 
ist für mich ein Widerspruch an sich.

Autor: Markus J. (markusj)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris D. schrieb:
> Haustier schrieb:
>> "Der Student säuft doch nur noch - ein faules Pack ohne Anstand und
>> Eigeninitiative."
>>
>> Diesen Spruch vermisse ich noch; dass es in der Realität nicht so ist,
>> kann ich dagegen bestätigen.
>
> Die Realität war nie anders - zu uns wurde das damals auch schon gesagt
> ;-)
>
> Wer im Studium keine Zeit zum Feiern und Quatschen mit anderen Menschen
> hat, macht etwas falsch.

Oder studiert einen verkorksten Bachelor :(

mfG
Markus

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.