mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Wer keinen job hat der kann sich hier bewerben


Autor: Jochen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich frage mich gerade wer die 4000 Mitarbeiter monatlich bezahlen 
soll...etwa Lufthansa?

Autor: Jochen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
der kund bezahlt das

Autor: Jochen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sogar die Bild bestätigt diese Meldung also muss es Stimmen

http://www.bild.de/BILD/politik/wirtschaft/2011/01...

Autor: Leo ... (-headtrick-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da würde ich erst mal die Füße still halten bis Arbeitsort,
Tätigkeit, Anforderungsprofil und Bezahlung publik sind.
Würde mich nicht wundern, wenn es zunächst befristet ist.

Autor: Sven F. (doncarlos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Diese Bemerkung am Textende sollte doch die Erklärung für das
Personaldefizit sein (können)!

Der scheidende Vorstandschef Mayrhuber hatte die Kranichlinie in sieben
Jahren zu einem wachsenden und weitgehend profitablen Airline-Verbund
umgebaut.

Da gibt es genügend Parallelen zu anderen deutschen Konzernen, nur wird
das dort viel "eleganter" gelöst (Outsourcing).

Autor: Marx W. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leo ... schrieb:
> wenn es zunächst befristet ist.
Ha, wollen wir  hoffen, dass da keine Zeitarbeitsfirma  als Tochter der 
Lufthansa dazwischengeschaltet ist, so wie es die DB mit ihrer DB 
Zeitarbeit macht!

Autor: Mine Fields (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marx W. schrieb:
> Ha, wollen wir  hoffen, dass da keine Zeitarbeitsfirma  als Tochter der
> Lufthansa dazwischengeschaltet ist, so wie es die DB mit ihrer DB
> Zeitarbeit macht!

Und, selbst dann wären es noch 4000 Jobs, die geschaffen werden.

Autor: Jochen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich frage mich aber wie die 4000 Leute bei dem Fachkräftemangel finden 
wollen

Autor: Klaus Wachtler (mfgkw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan L. schrieb:
> Und, selbst dann wären es noch 4000 Jobs, die geschaffen werden.

Was nicht hilft, wenn gleichzeitig welche wegfallen.
Dann kann man immer noch mit den 4000 neuen trommeln gehen.

Autor: Mine Fields (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es geht hier nicht um hochqualifizierte Ingenieure, sondern 
hauptsächlich um Servicepersonal.

Autor: Leo ... (-headtrick-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Worum es geht muss doch erst mal feststehen. Raten hilft da wenig.

Autor: Mine Fields (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mehr als die Überschrift lesen würde dir dabei helfen.

Autor: Walter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leo ... schrieb:
> Worum es geht muss doch erst mal feststehen. Raten hilft da wenig.

muss ich nicht raten,
steht doch im Text

Autor: Mark Brandis (markbrandis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jochen schrieb:
> ich frage mich aber wie die 4000 Leute bei dem Fachkräftemangel finden
> wollen

Nicht trollen, sondern lesen:

2200 Flugbegleiterinnen und Flugbegleiter
900 Mitarbeiter für die Passagierbetreuung am Boden
270 Pilotenschüler
300 neue Auszubildende

Bleiben also 330 übrig, die beschrieben sind als "offene Stellen für 
Fachkräfte, Hochschulabsolventen und Studenten in dualen Studiengängen".

Autor: Leo ... (-headtrick-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da stehen nur einige wenige Bereiche, mehr nicht, außerdem haben
die 2010 schon über 115000 Bewerbungen. Welche Chancen soll man
sich da ausrechnen? Seit doch mal realistisch. Ohne mich, sage ich.
Das hat keine Perspektive.

Autor: Dipl. Rollbahnfeger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit Spezialkenntnissen/Sprachen suchen die wirklich. Fragt sich nur, ob 
alle Bewerber zu den Zeiten und an den Orten wirklich unbedingt arbeiten 
möchten?

Autor: Marx W. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jochen schrieb:
> ich frage mich aber wie die 4000 Leute bei dem Fachkräftemangel finden
>
> wollen

Von Fachkräften steht doch da nix, und dann können die darüberhinaus 
auch noch  einen  Shuttledienstes  mit Hilfe  eigenen Gerätes in diverse 
Bilig-Regionen Süd- und Südosteuropas aufbauen. Da sehe ich doch gar 
keine Probleme!

Autor: MarxW. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Lufthansa will bis Jahresende 4000 Stellen neu besetzen.
So lautet der Text, d.h. es werden nicht neue Stellen geschaffen, 
sondern nur der Ersatzbedarf wg unbesetzter Stellen ist da gemeint!

Autor: ago (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jochen schrieb:
> sogar die Bild bestätigt diese Meldung also muss es Stimmen

AtomROLF  Der war gut! :-D

Autor: Erwin Meyer (nobodyy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kenne solche Presseerklärungen: Die sind für Lobbying und die 
Aktionäre gemacht, nicht für den Arbeitsmarkt. Selbst wenn es 
entsprechende Stellenanzeigen gibt, heißt das nicht, das wirklich freie 
Stellen vorhanden sind und selbst wenn wird die Anzahl gewaltig 
übertrieben.
Beispielsweise habe ich mich im Febrauar 2010 auf eine Stelle bei 
Siemens beweorben, zu der es bei der Nachfrage nach 6 Wochen hieß, das 
es 32 Bewerber auf 5 Stellen gibt, nach einem halben Jahr war der 
Bewerbungs-Status unverändert und eine telefonische Nachfrage im Oktober 
ergab das in der Fachabteilung nachgefragt wird, aber bis heute kam 
keine Antwort dazu.

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan L. schrieb:
> Und, selbst dann wären es noch 4000 Jobs, die geschaffen werden.


Oder die haben es falsch geschrieben. 400 €-Jobs werden geschaffen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.