mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Standardwärmeleitpaste für Prozessorkühlung


Autor: Mirakulix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo und gutes neues Jahr liebe Gemeinde,

hab im Moment nur standard Elektronikwärmeleitpaste (Pollin) zur Hand.
Kann ich diese zur Kühlung meines i5 Prozessors verwenden oder
sollte ich besser auf eine spezialisierte aus dem Hardware Versand 
zugreifen?

greets, Mirakulix

Autor: Icke ®. (49636b65)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die beim ersten Frühlings-Neumond von einem Schamanen behexte und in 
Goldfolie verpackte Paste soll zwar angeblich besser kühlen, zur Not 
tuts aber auch die Standardausführung ;-)

Autor: Mirakulix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann dank ich dir mal für die schnelle, humorvolle und kompetente 
Antwort. :)

Autor: gerd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Spezialisiert und nicht unter 10EUR/ml - dann aber auch nur daumendick 
auftragen, sonst hat die WMP kaum Wirkung.

- gerd

Autor: A. None (bastelmaniac)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für anspruchsvollere Anwendungen im Computerumfeld (kompakter Laptop, 
hitzige CPU etc.) nehme ich gerne Arctic Silver 5. Die ist auch nicht so 
arg teuer.

Ansonsten reicht in der Tat locker die 08/15 Paste. Wobei es mich doch 
schon ein bißchen wundert. Ist beim Kühler nicht wenigstens ein 
Wärmeleitpad montiert, oder WLP mitgeliefert?

Autor: Icke ®. (49636b65)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Pads und Pasten sind nur für einmaligen Gebrauch bestimmt. Hat man 
den Kühler aus welchen Gründen auch immer runtergebastelt, muß man neue 
draufschmieren.
Wichtig: Nur sehr dünn auftragen, zu dicke Schichten wirken 
kontraproduktiv.

Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich verwende für meine PC's im Regelfall folgende:

http://www.pc-icebox.de/revoltec-thermal-freeze-si...

Diese lässt sich dank Pinsel dünn und so einfach wie Nagellack (denkt 
jetzt bitte nichts falsches ^^) auftragen :)

Autor: Rolf Magnus (rmagnus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Wichtig: Nur sehr dünn auftragen, zu dicke Schichten wirken
> kontraproduktiv.

Du meinst so wie dort? :-)
http://www.dau-alarm.de/pictures/hardware/cpu-133_k.jpg

Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das könnte man fast als Torte verkaufen :)

Autor: awit (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hätte ja auch gelangt den Die einzukitten! Manch einer denkt wirklich 
viel hilft viel und postet dann im OC-Forum (natürlich mit dem 
2t-Rechner - meiner läuft im Iddle um die 20° so wie jeder tote 
Prozessor! Sorry Sarkasmus zur Neujahrszeit!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.