mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Entstörung von Elektromagneten


Autor: Eckhard Schanz (itron2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe das folgende Problem.
An einem Phidget 16/16/0 Board betreibe ich mehrere 12V Finder Relais 
mit Freilaufdiode.
Mit den Finder Relais werden recht kräftige 220V AC Elektromagneten 
geschaltet.
Das Problem ist nun, dass mir bei mehreren schnell hintereinander 
liegenden Schaltvorgängen (also AN und gleich wieder AUS) die USB 
Verbindung zum Steuerrechner abstürzt.
Das passiert allerdings nur wenn die 220V AC Seite aktiv ist. Die Finder 
Relais alleine machen keine Probleme.
Ich vermute nun, dass die Elektromagneten beim Rückfall (per Federkraft) 
in ihre Ausgangsposition eine recht hohe Spannung induzieren und das die 
USB Datenverbindung stört.
Also muss entstört werden, bzw. die induzierte Spannung vernichtet.
Das ist genau meine Frage. Wie mach ich das am besten bei einer 
Wechselspannungsspule.

Wäre schön wenn mir hier jemand helfen könnte.

Im Voraus vielen Dank

Itron2
(Eckhard)

Autor: Düsendieb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Varistor

Autor: eProfi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Varistor = VDR = etwa ein Überspannungsableiter.
Und / oder RC-Snubber (ca. 100nF 400V + 100 Ohm) oder bidirektionale 
Transil-Diode parallel zur Spule (aber so weit wie möglich elektrisch 
von der Spule entfernt, damit das Kabel noch mitentstört ist) oder zum 
Kontakt.

Autor: Stefan Wimmer (wswbln)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...bei VDRs aber im Hinterkopf behalten, dass die bei durch die 
Erwärmung bei (mehr oder weniger) regelmäßiger Pulsbeaufschlagung altern 
und dabei niederohmiger werden. Bei abgeschaltetem Relais fließt dann 
ein Strom, der wiederum für eine schnellere Alterung durch Erwärmung 
sorgt und durch diesen sich selbst verstärkenden Effekt kann dann 
irgendwann die Last genügend Strom erhalten um aktiviert zu werden. Je 
nachdem ob das kritisch ist entweder den VDR absichern (und regelmäßig 
die Sicherung überprüfen), oder auf einen (vorzugsweise richtig 
dimensionierten) RC-Snubber ausweichen.

VDRs die direkt am Netz hängen müssen wg. o.g. Effekt immer auch über 
einen Thermo-Schutz verfügen. Daher gibt es auch Kombi-Bauteile aus VDR 
mit Thermosicherung von diversen Herstellern (z.B. sowas hier von EPCOS: 
http://www.epcos.de/web/generator/Web/Sections/Pre...)

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: hans Flip (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
richtig, mit RC Glied Funken am Kontakt loeschen

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eckhard Schanz schrieb:
> Ich vermute nun, dass die Elektromagneten beim Rückfall (per Federkraft)
> in ihre Ausgangsposition eine recht hohe Spannung induzieren und das die
> USB Datenverbindung stört.
Es wurde noch nicht explizit gesagt: die Störungen kommen nicht vom 
Rückfall und der Induktion, sondern vom Schalten einer induktiven Last 
allgemein.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.