mikrocontroller.net

Forum: Platinen Ist das ein guter Mosfett


Autor: Markus P. (sebastianwurst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich brauche für einen Gleichstrommotor der ca.10 Ampere bei 12V 
Betriebspg. aufnimmt einen Mosfett. Der Motor wird in der Stunde ca. nur 
1 min laufen. Ich will den Mosfett über meinen Atmega8-Ausgang --> 
Tansistor ansteuern.
Ist dieser Mosfett da gut für:

http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=444;GROUP=A16...

Oder muss ich die UDS beachten? Muss die zwangsläufig 12 Volt betragen ? 
Oder geht auch mehr ?

Danke

Autor: mm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mosfett :-)

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geht, aber der Motor braucht natürlich seine Freilaufdiode!

Viel Spass

Autor: gerd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian K. schrieb:
> aufnimmt einen Mosfett. Der Motor wird in der Stunde ca. nur
> 1 min laufen. Ich will den Mosfett über meinen Atmega8-Ausgang -->
> Tansistor ansteuern.

YMMD!

- gerd

Autor: Lukas K. (carrotindustries)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian K. schrieb:
> Oder geht auch mehr ?

Ist sogar besser.
Allerdings musst du bei .065Ohm RDS(on) I²R also 6.5W weggekühlt 
bekommen.

Autor: Klaus Wachtler (mfgkw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da muß man ja voll fett kühlen, ey!

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ich brauche für einen Gleichstrommotor
> der ca.10 Ampere bei 12V Betriebspg. aufnimmt

Du darfst nicht den mittleren Strom nehmen,

sondenr musst den Anlaufstrom/Blockierstrom als Grundlage nehmen
(also Betriebsspannung/Innenwiderstand des Motors).

Das werden deutlich mehr als 10A sein, eher 50A.

Dein IRLU024 ist also unterdimensioniert.
Immerhin ist er als LogicLevel zur direkten Ansteuerung
aus einem Atmega8 prinzipiell geeignet.

> einen Mosfett.

Weil's mit Fett besser flutscht ? Lass das Fett weg.

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian K. schrieb:
> Oder muss ich die UDS beachten? Muss die zwangsläufig 12 Volt betragen ?
> Oder geht auch mehr ?

Uds musst du nur dahingehend beachten, dass es gleich oder größer ist 
gegenüber der Spannung, die geschaltet werden muss. Uds gibt quasi die 
Spannung an, bis zu der der Mosfet sicher schaltet.

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:
> Das werden deutlich mehr als 10A sein, eher 50A.
>
> Dein IRLU024 ist also unterdimensioniert.

Wieso? Pulsed Draincurrent ist mit 72A angegeben beim IRLU024.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael schrieb:
> MaWin schrieb:
>> Das werden deutlich mehr als 10A sein, eher 50A.
>>
>> Dein IRLU024 ist also unterdimensioniert.
>
> Wieso? Pulsed Draincurrent ist mit 72A angegeben beim IRLU024.

Wie stellst du sicher, dass der Blockierstrom nur gepulst auftritt?

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg Wunsch schrieb:
> Wie stellst du sicher, dass der Blockierstrom nur gepulst auftritt?
Und vor allem mit der Pulsform, wie sie im Datenblatt angegeben ist? :-o

Autor: Frankman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moosfett!

Autor: Markus P. (sebastianwurst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welcher Mosfettt wäre denn eurer Meinung nach der idealste für diese 
Anwendung ?

Autor: gerd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Welcher Mosfettt wäre denn eurer Meinung nach der idealste für diese
> Anwendung ?

Der der für deine Anwendungen geeignet ist -> MOSFET-Übersicht

Und ideal ist schon ein Superlativ!

- gerd

Autor: Markus P. (sebastianwurst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gerd schrieb:
> Sebastian K. schrieb:
>> aufnimmt einen Mosfett. Der Motor wird in der Stunde ca. nur
>> 1 min laufen. Ich will den Mosfett über meinen Atmega8-Ausgang -->
>> Tansistor ansteuern.
>
> YMMD!
>
> - gerd

Was soll das denn heißen?

Autor: gerd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Lukas K. (carrotindustries)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian K. schrieb:
> idealste

Ideal kann man nicht steigern, das ist schon ein Superlativ.
Der IRLHM630 könnte passen, hat allerdings ein "schwieriges" Gehäuse.
Deine Rahmenbedingungen kannst du auch einfach in die parametrische 
Suche von IRF eingeben und so den geeigneten MOSFET finden.

Autor: Steigerer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Sebastian K. schrieb:
>> idealste

>Ideal kann man nicht steigern,

Kann man Mosfet steigern? (Mosfet, Mosfett, Mosfettt) ;-)

Autor: Markus P. (sebastianwurst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gerd schrieb:
> http://lmgtfy.com/?q=ymmd
>
> -gerd

Wao Gerd musst Du Langeweile haben wenn ich mit sowas dir schon den Tag 
retten kann....

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg Wunsch schrieb:
> Wie stellst du sicher, dass der Blockierstrom nur gepulst auftritt?

Durch Gott xD

Spass beiseite. Ich denke um hier wirklich einen Mosfet dann vorschlagen 
zu können müssen wir wissen welcher Motor genau verwendet wird oder der 
TE stellt sicher, dass die Welle nie blockiert werden kann 
(Rutschkupplung z.B.). Sonst muss man ihm wohl einen Mosfet vorschlagen, 
der maßlos überdimensioniert ist wenn man sicher sein will...oder?

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> dass die Welle nie blockiert werden kann

Nützt auch nichts, man müsste dann noch einen Sanftanlauf zwingend 
dazubauen.

oder eben eine MOSFET-Ansteuerschaltung mit Strombegrenzung,

dann wäre man beim BTS244,

aber der Mann ist komplett lernresistent, der merkt nix, weder die 
Anspielungen auf seine Schreibfehler, noch auf seine Faulheit, noch 
liefert er irgendwelche nachgefragten Details, so einem kann man nicht 
helfen.

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein guter MOS wird selten fett.
(alte Bauernweisheit)
;-)
MfG Paul

Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wären die High-Side Halbleiterschalter von Infineon hier
nicht die bessere Wahl ? Da kann er nicht viel falsch machen...

ITS 640S2 beispielsweise ...

Autor: Bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Kann man Mosfet steigern?
Mosfetter
Mosfettest
Ey MosFett Ey

Autor: BMK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zitat Rockefeller:
"Wer fett Moos hat, kann sich jeden Moosfett leisten"

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.