mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik SD-Karte ätzen


Autor: Peet (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute

Hat jemand schon mal eine Vorlage gesehen, um eine SD-Karte zu ätzen?
Das Ziel ist eine Karte, die man in einer digicam einstecken kann und 
mit Kabel auf einer Platine eine SD-Karte in einer SD-Kartenhalterung 
ist. Somit kann den SPI umschalten und mit dem uC die Bilder der Kamera 
auslesen und weiterschicken.
Wäre sehr hilfeich, wenn jemand so was hat oder schon gesehen hat.

Gruss

Autor: Rubelus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peet schrieb:
> Das Ziel ist eine Karte, die man in einer digicam einstecken kann und
> mit Kabel auf einer Platine eine SD-Karte in einer SD-Kartenhalterung
> ist.

Also den Satz verstehe ich beim besten Willen nicht! Nimm dir doch 
einfach ein normales Zeichenprogramm und zeichne dir die SD-Karte?! Mit 
einem Lineal einfach eine Karte ausmessen und übertragen.

Autor: Peet (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Ziel der Karte ist es, dass die Anschlüsse einer beliebigen Kamera 
herausgeführt werden. Und ich dachte mir, dass es da eventuell bereits 
vorlagen gibt...

Autor: Christopher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wofür Umstecken so lästig?

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Du weißt aber schon, das die Karten von der Kamera nicht im SPI-Mode 
angesprochen werden? Die benutzen den 4Bit-Mode.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Peet (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ja das sollte passen. Ich werde einfach alle Anschlüsse an die Karte 
führen. Dann wenn der uC die Karte auslesen soll, wird die Kamera 
ausgeschalten und die SPI-Verbindungen werden per Umschalter auf den uC 
umgschalten. So kann ich die Karte im SPI auslesen. Was die Kamera macht 
ist dann egal. Wird eine ältere Kamera werden, die noch nicht festgelegt 
ist.

Gruss

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

mal ganz dumm (aber nicht ohne Grund) gefragt: was hast Du damit in etwa 
vor?

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Peet (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich möchte eine Webcam bauen, die mit einer relativ hochwertigen Kamera 
ausgestattet ist bauen. Aber das ganze ist noch in "Planung". Warum 
fragst du? ;-)

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt genügend Kameras, die ihre eben geschossenen Bilder über USB 
´rausblasen und an eine PC-Software übertragen. Warum das Rad 2x 
erfinden? Das herumfingern an den SD-Karten-Anschlüssen bei laufender 
oder ausgeschalteter Kamera kann das ganze Gerät schrotten, da diese 
Anschlüsse nicht gegen ESD geschützt sind.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peet schrieb:
> Ich möchte eine Webcam bauen, die mit einer relativ hochwertigen Kamera
> ausgestattet ist bauen. Aber das ganze ist noch in "Planung".
Aber offenbar noch nicht sehr weit forgeschritten... :-o

> Warum fragst du? ;-)
Was meinst du, welche Bildrate du damit erreichst?
Und vor allem: wie weit willst du die Signale, die ja auf allerkürzeste 
Wege innerhalb der Kamera getrimmt sind (da geht es immerhin mit einigen 
MHz zur Sache), aus der Kamera herausführen?
Und: was wirst du dann extern anschliessen?
Mit welchem Baustein kannst wirst du die nötige Datenrate erreichen?

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Peet schrieb:
> Ich möchte eine Webcam bauen, die mit einer relativ hochwertigen Kamera
> ausgestattet ist bauen. Aber das ganze ist noch in "Planung". Warum
> fragst du? ;-)

Da Du ja umschalten willst, sollen es vermutlich Einzelbilder in 
bestimmten Abständen werden?
Außerdem willst Du etwas basteln?

Ich habe hier noch eine Kodak DC260 rumliegen, google mal danach.
Auf der Kamera läuft Flashpoint-OS und sie ist Skriptfähig.
Man kann sie z.B. so programmieren, daß sie in bestimmten Intervallen 
aufwacht, ein Bild macht und wieder schlafen geht.
Alle Aufnahmeparameter kann man per Skript festlegen.
Ich habe sie "nur" zum Fotografieren genutzt, weil sie sehr gute Bilder 
macht (für ihre Auflosung und ihr Erscheinungsjahr).
Ich habe nie geschaut, wie weit man die Geschichte mit den Skripten 
treiben kann.

PS: man kann sie auch komplett programmieren, es giebt Tetris für die 
Kamera (habe ich schon drauf gespielt), einen MP3-Player (naja, als 
Beweis, daß es geht...), Doom gibt es auch, habe ich nie probiert.
Wohnt ein 66MHz PPC mit 8MB Ram drin, 1,6MPixel, sehr guter Blitz.

Mir tut es manchmal einfach leid, daß sie hier nur noch rumliegt...

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Peet (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ah es geht um eine Bildrate von 1 Bild pro Stunde oder so. PC-Einsatz 
geht nicht und mit USB-Controller habe ich keine Erfahrung, jedoch mit 
SD-Karten...
ESD sollte auch kein Problem sein, da das ganze in einer abgschlossenen 
Schaltung werkelt. Und wenn ich eine ältere Digicam nehme, dann sollten 
sich die Schreibgeschwindigkeiten der Kamera auch in Grenzen halten.

Die Weiterverabreitung der Daten ist auch kein Problem, da ich ein 
Kommuntikatinsmodul habe, das direkt auf ein FTP-Server schicken kann.

Gruss

Autor: Peet (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber die Idee mit USB ist nicht mal so schlecht. Ich hatte da mal ein 
VdriveII zu Hand, das ein USB-Host zur Verfügung stellt. Somit könnte 
ich auf die SD-Karte und Umschalter verzichten und direkt die Kamera per 
USB auslesen. Dann bin ich auch nicht auf SD-Kameras angewiesen.

Vielen Dank für der Tip!

Autor: Uwe ... (uwegw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Würde so eine SD-Karte mit WLAN was bringen?

Autor: Peet (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein leider nicht, da die Reichweite von WLAN nicht gross genug ist. Hab 
ich auch schon daran gedacht...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.