mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Baustrahler mit 500W


Autor: Weltmachtstreben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann ich mit diesem ( http://toastlet.iamtoast.biz/LE_HAL_400_SW ) 
Baustrahler auch ein 500Watt-Leuchtmittel betreiben?

: Verschoben durch Moderator
Autor: Dennis Keipp (dkeipp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Theoretisch ja,
wenn auf dem Typenschild so etwas wie "maximal 400W" steht, dann nicht.

Autor: Jakob B. (teddynator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
können bestimmt. Die Frage ist eher ob er dafür ausgelegt ist und wie 
lange du es betreiben kannst / darfst.

Autor: Weltmachtstreben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Halter für 500W sehen praktisch gleich aus. Es ist ja so, daß bei 
diesem Baustrahler ein 400W-Modul dabei war aber nicht, daß nur 400W 
betrieben werden können.

Was sagt denn die Schutzklasse IP44? Außerdem steht da "250V/16A". Damit 
sollte doch sogar eine 4000W-Birne betrieben werden können...

Autor: -.- (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
500 W würde heissen, dass du das Ding 25% über der Spezifikation 
betreibst. In der Regel wird der Hersteller locker so viel Toleranz 
eingerechnet haben, damit das Gerät auch unter Extrembedingungen (Hitze, 
eingeschränkte Luftzirkulation, ...) sicher ist.

Sollte also gehen. Wobei ich aber das Gerät in den ersten paar 
Betriebsstunden nicht unbeaufsichtigt lassen und insbesondere auf 
unüblich heisse oder geschmolzene Teile achten würde.

Autor: Dennis Keipp (dkeipp)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier mal ne Info zu den Schutzarten

Autor: Christian H. (netzwanze) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es ein "Billiggerät" ist, würde ich noch nicht mal davon ausgehen, 
dass es temperaturmäßig überhaupt die 400W für längere Zeit aushält.

Elektrisch gesehen, hätte ich da keinerlei Bedenken.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Dinger haben nur deshalb 400W, weil es die unmodifizierten alten 
500W Teile sind in die man die aktuellen ca. 18% effektiveren 400W 
Halogenstäbe einbaut die gleichviel Licht liefern wie ehenmals die 500W 
Dinger.

Allerdings werden die Plastikteile spröde in der Hitze im Laufe der 
Zeit, egal ob 400W oder 500W, und einen UV-Stop haben die Lampen heute 
auch, so daß sie zum Belichten nicht mehr geeignet sind.

Autor: Weltmachtstreben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was jetzt, ja oder nein

Autor: Der Daniel (derdaniel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Irgend wo auf dem Ding oder der Verpackung müssen angaben drauf sein.

Das was die sagen darfst du betreiben. Alles was du mehr reinbekommst 
geht auf deine eigene Kappe.
Heißt: Machst du mehr rein und dir fackelt die Bude ab zahlt die 
Versicherung nicht. So einfach ist das.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem ist: Mehr Watt == Mehr Hitze. Und bei 25% mehr Watt wird das 
Ding einfach deutlich heißer, was bedeutet, daß Plastikteile schneller 
verschmoren und Isolationen schneller verspröden.

Bei einem China-Baustrahler also gar keine gute Idee.

Du könntest natürlich statt des Halogenstabs auch eine Kompakt-ESL 
einsetzen, die gibt es für die gleichen Fassungen, und die werden 
natürlich nicht ansatzweise so heiß. Da ist dann auch nicht die 
"äquivalente Lichtleistung", sondern die tatsächliche Leistung 
entscheidend.

http://www.reichelt.de/?ARTICLE=81253

ist ein Beispiel für so ein Ding.

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem bei den Billigteilen ist das Glas. Das reflektiert die 
IR-Strahlung (nicht IR-durchlässig wie bei den guten Teilen), wird innen 
zu heiß und das Leuchtmittel (R7s-Stabbrenner) wird zu heiß. Die Folge: 
der Brenner gibt nach wenigen Stunden den Löffel ab.

Auch hier gilt: wer billig kauft, kauft zweimal.

In so ein Ding würde ich maximal 300W 'reinbauen.

Autor: Nostrifizius in der Satrapenwirtschaft (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
An alle: Die Lampe ist täglich ca. 1h im Dauerbetrieb an.

Daniel Steffen schrieb:
> Irgend wo auf dem Ding oder der Verpackung müssen angaben drauf sein.

Ich kann an das Gerät nicht ran, es ist fest eingebaut.

Rufus Τ. Firefly schrieb:
> daß Plastikteile schneller
> verschmoren und Isolationen schneller verspröden.

Isolatoren aus Keramik, Reflektor aus Blech, Außenhaut aus vermutliche 
Edelstahl. Da muß schon mehr Hitze entstehen, bis das schmilzt.

Rufus Τ. Firefly schrieb:
> Du könntest natürlich statt des Halogenstabs auch eine Kompakt-ESL
> einsetzen

Ich habe herumgefragt, leider findet sich keine Kompakt-ESL für ein 
Lichtleistungsäquivalent von 500W. Oder hast du eine Quelle?

Thilo M. schrieb:
> Das Problem bei den Billigteilen ist das Glas.

Gut, das kann man ja abnehmen, siehe http://toastlet.iamtoast.biz/Lampe 
Schraube oben.

Autor: Dennis Keipp (dkeipp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du das Glas abnimmst hast du keinen Berührungsschutz mehr. Wenn die 
Lampe mal explodiert (soll es geben) hast du im worst case die Fetzen 
davon im Auge hängen. Was ahst du eigentlich vor?
^^IP44 ist dan auch rum! du hättest an der Leuchte dann höchstens IP10!

Autor: Nostrifizius in der Satrapenwirtschaft (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dennis Keipp schrieb:
> Wenn du das Glas abnimmst hast du keinen Berührungsschutz mehr. Wenn die
> Lampe mal explodiert (soll es geben) hast du im worst case die Fetzen
> davon im Auge hängen.

Kontakt mit der Birne passiert nicht - dafür ist der Baustrahler zu weit 
entfernt. Das zweite kann passieren. Also müßte man das Glas ersetzen. 
Allerdings haben alle normalen Gläser die Eigenschaft, UV-Licht zu 
absorbieren.

Ob das nun noch IP44 erfüllt oder nicht, ist mir egal.

Autor: Leo ... (-headtrick-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Was jetzt, ja oder nein
Wenn das Gehäuse (Alu wie in der Reicheltbeschreibung steht) ist, JA.
Allerdings sollte nichts brennbares in der Nähe sein wenn das Teil
heiß wird. Die Argumentation, das bei 500Watt die Lampe zu heiß
wird kann ich nicht bestätigen. Ich hab selbst drei Stück(500W).
Manche Brenner halten halt lange und manche nicht. Wenn man die 
einbaut/wechselt muss man eben darauf achten das man die nicht
mit seinen Wurstfingern berührt. Sonst ist die Lebensdauer
deutlich kürzer. Vermutlich halten die 400Watt-Brenner länger
weil die Wärmeentwicklung geringer ist und dadurch weniger Ausfälle
(vor allem in der Gewährleistungszeit) stattfinden.
Dadurch hat der Händler auch weniger Reklamationen zu gewähren
(obwohl Leuchtmittel gewöhnlich davon ausgenommen sind).
Ich würde ruhig die 500W-Brenner nehmen und mir ein paar zur Reserve
hinlegen.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nostrifizius in der Satrapenwirtschaft schrieb:
> Ich habe herumgefragt, leider findet sich keine Kompakt-ESL für ein
> Lichtleistungsäquivalent von 500W. Oder hast du eine Quelle?

Da derzeit nicht lieferbar, habe ich das hier nicht angegeben, das 
dürfte zumindest schon in die von Dir gesuchte Größenordnung kommen:

http://www.reichelt.de/?ARTICLE=102617


Auf 
http://www.techome.de/beleuchtung-dekolights/energ... 
wird der Lampe sogar eine "Lichtleistung" von 1 kW nachgesagt.

Autor: Dennis Keipp (dkeipp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. Firefly schrieb:
> Auf
>
> http://www.techome.de/beleuchtung-dekolights/energ...
>
> wird der Lampe sogar eine "Lichtleistung" von 1 kW nachgesagt.

Laut Beschreibung hat die 40W ESL 2400 Lumen. Im selben Shop wird eine 
normale r7 mit 400W angeboten, diese hat laut Beschreibung 9200 Lumen.

Welche Lampe lügt ;-)

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist die übliche Kompaktleuchtstofflampenrealitätsangleichung.

Autor: Nostrifizius in der Satrapenwirtschaft (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Könnte man doch auch die hier nehmen, oder:

http://toastlet.iamtoast.biz/HER7400Watt

PS: Macht für euch das "Umweltfreundlich, CO2-sparend" Sinn? Lampen sind 
keine Verbrennmotoren.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nostrifizius in der Satrapenwirtschaft schrieb:
> Macht für euch das "Umweltfreundlich, CO2-sparend" Sinn?

Machen sowieso nicht, höchstens haben. Und da CO2 auch bei der 
Stromerzeugung anfällt (bei Kraftwerken für fossile Brennstoffe), kann 
man das durchaus so hinschreiben, auch wenn es eher sinnarm ist.

Autor: Nostrifizius in der Satrapenwirtschaft (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kurzer Grammatikexkurs

Rufus Τ. Firefly schrieb:
> Machen sowieso nicht, höchstens haben.
Begründe das doch mal.

Autor: Nostrifizius in der Satrapenwirtschaft (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. Firefly schrieb:
> Und da CO2 auch bei der
> Stromerzeugung anfällt (bei Kraftwerken für fossile Brennstoffe), kann
> man das durchaus so hinschreiben, auch wenn es eher sinnarm ist.

Das ist weit hergeholt.

Autor: Gerry E. (micky01)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich weiß nicht, aber wenn da steht 250V/16A, was ist das denn für eine 
Aussage? Oder war das oben nur ein Beispielbild?

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nostrifizius in der Satrapenwirtschaft schrieb:
>> Machen sowieso nicht, höchstens haben.
> Begründe das doch mal.

"Etwas macht Sinn" ist ein lästiger Anglizismus, eine wörtliche 
Übersetzung von "something makes sense".

Wörtliche Übersetzungen sind aber oft falsch, wie auch die Formulierung 
"in 2010" anstelle von "Im Jahr 2010" oder schlicht "2010", oder auch 
"etwas in Deutsch schreiben" (sofern das sich nicht auf das Schulfach 
bezieht).

Das sind alles Anglizismen; ich habe keine Probleme mit der englischen 
Sprache (nicht nur bei der Fachliteratur sind gut 80..90% des von mir 
verarbeiteten Lesestoffes englischsprachig), aber ich bin kein Freund 
unnötiger Sprachverhunzungen.

"Wir haben in 2010 Urlaub in Frankreich gemacht" ist ja nicht einfacher 
als "Wir haben 2010 Urlaub in Frankreich gemacht", ebensowenig wie "Sag 
das in Deutsch" einfacher wäre als "Sag das auf Deutsch".

Nostrifizius in der Satrapenwirtschaft schrieb:
> Das ist weit hergeholt.

Wenn Du Dir die Ergüsse der Reklamewirtschaft so ansiehst, dann nicht. 
Wenn man logisch denkt, dann natürlich ja (es gibt schließlich auch 
CO2-freie Stromerzeugungskonzepte), darum schrieb ich ja auch "sinnarm".

Autor: Mathias K. (mathk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Weltmachtstreben schrieb:
> Kann ich mit diesem ( http://toastlet.iamtoast.biz/LE_HAL_400_SW )
> Baustrahler auch ein 500Watt-Leuchtmittel betreiben?

baugleiche Lampen (Farbe: Weiß) gibt es im Baumarkt mit 500W 
Leuchtmittel.


Grüße.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.