mikrocontroller.net

Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug [S]uche Elektronikzangen


Autor: karl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte mir gerne ein neues Set Elektronik-Zangen zulegen.

Flachzange, Spitzzange, Seitenschneider, gewinkelte Spitzzange, ect.
Idealerweise alles in ESD-Ausführung.

Preis ist nebensächlich, Qualität steht an erster Stelle. Einmal etwas 
vernünftiges gekauft, und fertig.

Nun stellt sich die Frage: Knipex oder Lindstrom oder ganz was Anderes?


gruß
Karl

: Verschoben durch Admin
Autor: nicht Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Katzen würden Knipex kaufen :-)

Autor: Oliver Heinrichs (Firma: OliverHeinrichs.de) (dobson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe auch alles von Knipex und bin damit sehr zufrieden.

Autor: smatlok (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also falls Geld tatsächlich keine Rolle spielt dann ganz klar Lindstrom. 
Das Zeug ist so genial geschliffen und derbe präzise, vom Haar bis zum 
perfekten 90° Schnitt eines Massivkupferleiters.. faszinierend die 
Teile! (Hab nen kleinen Schneider der 80er Serie). An den anderen 
"normalen" Zangen kann ich dagegen keinen Vorteil erkennen, dafür würde 
ich nicht die hohen Preise zahlen.

Aber sonst macht man mit Knipex sicher erstmal nichts verkehrt, 
beosnders im Hobbybereich...

Autor: Christoph Budelmann (Firma: Budelmann Elektronik GmbH) (christophbudelmann) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
karl schrieb:
> Nun stellt sich die Frage: Knipex oder Lindstrom oder ganz was Anderes?

Wir haben nur Zangen von Bernstein im Einsatz und sind damit sehr 
zufrieden, die ältesten müssten sechs bis sieben Jahre alt sein. 
Aufgrund der guten Qualität kann ich dir aber nicht sagen, welche der 
Zangen zu den alten gehören. Lindstrom ist aber sicherlich genauso 
empfehlenswert.

Autor: l_domee (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernstein: sehr gut!

Knipex auch

Autor: Bürovorsteher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eindeutig Bernstein.

Autor: Christian H. (netzwanze) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernstein!

Autor: karl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also geht die Tendenz eindeutig zu Bernstein.
Preislich sind die ja auch nicht ganz ohne, aber trotzdem noch günstiger 
als Lindstrom.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.