mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Stabilitätsverhalten von OpAmps


Autor: Der müde Joe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

kann mir jemand eine Quelle nennen, oder vielleicht selbst kurz 
ausführen was mit folgender Frage gemeint sein könnte:

Erklären Sie das Stabilitätsverhalten von OpAmp (kompensierte und nicht 
kompensierte). Was muss bei der Beschaltung beachtet werden ?

Ich nehme mal an dies zielt auf Regelungstechnik ab, bezüglich 
Schwingbedingung usw. Aber wo finde ich das detailiert, um die Frage zu 
beantworten?

Danke Joe

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Aber wo finde ich das detailiert, um die Frage zu beantworten?

Mit Sicherheit in deiner Schulstunde oder den von dir mitgeschriebenen 
Vorlesungsunterlagen.

Autor: Ulrich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das sollte in den üblichen Lehrbüchern drin stehen. Ein ganz paasenden 
Text gibt es z.B. von Texas Intruments als  SLOD006B , OP Amp's for 
everyone (nicht von der Länge abschrecken lassen - da steht nochmehr 
drin , nur etwa 16 Seiten sind zur Stabilität)

Autor: Der müde Joe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:
>> Aber wo finde ich das detailiert, um die Frage zu beantworten?
>
> Mit Sicherheit in deiner Schulstunde oder den von dir mitgeschriebenen
> Vorlesungsunterlagen.

Ist nicht Dein Ernst, echt? :-O

Meinst Du ich würde hier fragen wenn ich die dafür vorgesehenen 
Unterlagen hätte?

@Ulrich: Danke für den Tipp!

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zusammengefasst: Theorie + gescheiter Aufbau = Erfolg

Autor: Der müde Joe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oszi40 schrieb:
> Zusammengefasst: Theorie + gescheiter Aufbau = Erfolg

Zuviel Tagesfreizeit + mangelnde Zurechnungsfähigkeit = Sinnfreies 
Posting :-)

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit dem Wissen wächst der Zweifel.  Viel Spaß.

Autor: Käsefondue (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Erklären Sie das Stabilitätsverhalten von OpAmp (kompensierte und nicht
>kompensierte). Was muss bei der Beschaltung beachtet werden ?

Ein kompensierter OPamp arbeitet in der Regel stabil bis herunter zu 
einer "Noise Gain" von V=1. Ein nicht- oder nur teilkompensierter OPamp 
in der Regel nur bis zu einer Mindestverstärkung (z.B. V>=5) herab.

Bei der Beschaltung darf man keine zusätzliche unzulässige Phasendrehung 
in der Gegenkopplung erzeugen. Deshalb wird oft eine "Phase Lead" 
Kapazität eingefügt, was beim kompensierten OPamp in der Regel 
problemlos funktioniert, beim unkompensierten dagegen sehr heikel sein 
kann.

Während man mit kompensierten OPamps in der Regel problemlos die 
verschiedensten Beschaltungen realisieren kann, versucht man das beim 
dekompensierten OPamp zu vermeiden und beschränkt sich oft nur auf das 
reine verstärken.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.