mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Trollerei bei der AfA Magdeburg ?


Autor: Franz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Techniker/in - Elektrotechnik (Inf./Kom.) Ref.-Nr.: 10000-1063941881-S
vs.
Systemtechniker/in (Tk-Technik) Ref.-Nr.:10000-1063973093-S

Da möchte eine Firma , einmal mit weniger als 6 und dann wieder mit mehr 
als 6 MA eine völlig identische Stelle an den Mann bringen!
Den Techniker E-T mit monatl. 1,5T€ aber den Syst.-Techn. nach Quali 
entlohnen, und nur Gesülze in der Stellenbeschreibung

Fernmeldetechniker/in o.ä.

Sie unterstützen Entwickler bei der Realisierung von Aufträgen und bei 
der Analyse geforderter Funktionalitäten und technischer 
Umgebungsbedingungen. Sie stellen Muster und Unikate her, wählen 
mechanische, elektrische und elektronische Komponenten aus, passen diese 
an und montieren sie zu Geräten und Systemen, sowohl intern als auch 
extern. Außerdem installieren und konfigurieren sie Programme, prüfen 
Geräte und Systeme und erstellen Geräte- und Systemdokumentationen. Sie 
erstellen Layouts und Fertigungsanlagen, vergeben und koordinieren 
Aufträge zur Beschaffung von Bauteilen, Hilfsstoffen und Betriebsmitteln 
für die Realisierung von internen und externen Kundenaufträgen. 
Weiterhin planen und steuern sie Produktionsabläufe, organisieren 
Gruppenarbeit, richten Fertigungs- und Prüfmaschinen ein, programmieren, 
optimieren und warten diese. Sie wirken bei der Analyse und Optimierung 
von Fertigungsprozessen mit, prüfen Komponenten und Geräte und setzen 
sie in Stand.

Ihr Profil:
- abgeschlossene Berufsausbildung im technisch-elektronischen Sektor
- ein PKW - Führerschein
- Teamfähigkeit
- Flexibilität
- selbständige Arbeitsweise

Geboten wird eine unbefristete Anstellung in Vollzeit mit einer tgl. 
Arbeitszeit von 09:00- 18:00 Uhr. Weiterhin wird eine angemessene 
Einarbeitungsphase gewährleistet, somit haben auch Berufseinsteiger eine 
Chance.

Der Arbeitsort ist Magdeburg. Ihre Entlohnung richtet sich nach Ihrer 
Qualifikation und bietet Ihnen weitere Entwicklungsmöglichkeiten.

Falls Sie an einem neuen, interessanten Betätigungsfeld interessiert 
sind, dann bewerben Sie sich bitte schriftlich, unter Angabe der 
Referenznummer, bei der:

Und dann als weitere Tarnung gleich noch zwei verschiedene MAinen in der 
Afa angegeben, und der Hit hier

* Sie können Ihre Bewerbung auch persönlich in der Agentur für Arbeit 
Magdeburg, Zimmer 1019, einreichen.
Bewerbungen per E-Mail können aus datenschutzrechtlichen Gründen n i c h 
t !!! berücksichtigt werden.*

Aber unter Kontaktdaten dann jeweils eine personalisierte E-Mail der 
jeweiligen MAin der AfA ersichtl.

Für wie blöd halten die eigentl. die Fachkräfte in SA?
Und die AfA macht da feste mit, um ihren eh schon beschränkten Ruf noch 
weiter in die Gosse zu ziehen.

Das neue wie das alte Jahr bringt in gewissen Regionen nur Schwachsinn 
zu Tage.

: Verschoben durch User
Autor: ddrtroll (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>technisch-elektronischen

es gibt sie immer noch die DDR

Autor: Michael H. (michael_h45)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Franz schrieb:
> Und dann als weitere Tarnung gleich noch zwei verschiedene MAinen in der
Alles Tarnung! Streng geheim das Ganze! Aber gut, dass du ihnen dicht 
auf der Spur bist.

> Aber unter Kontaktdaten dann jeweils eine personalisierte E-Mail der
> jeweiligen MAin der AfA ersichtl.
Vielleicht sitzen sie ja im selben Raum?
Email für Rückfragen?
Wär dir info@blabla.de lieber? Was spricht dagegen, direkt den 
Ansprechpartner zu nennen?

Aber das ist alles völlig unmöglich! Alles geheim-getarnt und 
intrigantisch von "oben" organisiert.

> Für wie blöd halten die eigentl. die Fachkräfte in SA?
Von Überfliegern wie dir mal abgesehen natürlich.

Autor: Franz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Micha, leg dich lieber mal für ein paar Std. aufs Ohr und ruhe dich aus, 
vllt. ist dann deine Sichtweise auch wieder etwas entspannter.

Du hast den Sinn der Ansage völlig mißverstanden - oder in welcher 
Geheimdienstwelt schwebst du heute?

Man kann sich ja vllt. auch mal selbst die beiden Stellen anschauen ohne 
vorher so was Flaches abzuliefern, so man was sinnvolles dazu zu sagen 
hätte.

Nur mal so als Hinweis
1.-

Arbeitgeber : Arbeitgeber anonymisiert

Branche: Betrieb von Datenverarbeitungseinrichtungen für Dritte, 
Betriebsgröße: weniger als 6
Stellenbeschreibung

Wir suchen im Auftrag eines Magdeburger IT-Unternehmens zum 
nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

2.-

Arbeitgeber - Arbeitgeber anonymisiert

Branche: Herstellung von sonstigen elektronischen Bauelementen, 
Betriebsgröße: zwischen 6 und 50
Stellenbeschreibung

Ein Magdeburger mittelständisches Unternehmen aus dem Bereich Bau und 
Installation von Richtfunkstrecken, Kabelvernetzung, Mediensteuerung, 
Inspiziententechnik u.ä. sucht zur Verstärkung des Teams einen 
Mitarbeiter (m/w) für folgende Aufgaben:

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Franz schrieb:
> Nur mal so als Hinweis
Also, das dürfte klar sein: das ist ein "Handwerksbetrieb" mit ca. 6 
Mitarbeitern (einmal ist der Besitzer mit reingerechnet und einmal 
nicht). Um die Chancen bei der Suchmaschine zu erhöhen, wurde die 
Anzeige zweimal eingestellt.

Bei EBAY gibt es dafür sogar die Option "Zweite Kategorie"...

Was ist daran auszusetzen?
Und die beiden erwähnten Branchen sind ja aus der Tätigkeitsbeschreibung 
klar herauszulesen:
Branche: Betrieb von Datenverarbeitungseinrichtungen für Dritte,
-->
Außerdem installieren und konfigurieren sie Programme, prüfen
Geräte und Systeme und erstellen Geräte- und Systemdokumentationen.

Branche: Herstellung von sonstigen elektronischen Bauelementen,
-->
Sie stellen Muster und Unikate her, wählen mechanische, elektrische 
und elektronische Komponenten aus, passen diese an und montieren sie 
zu Geräten und Systemen, sowohl intern als auch extern.

Und der rest der Aufgabenbeschreibung?
Kurz gesagt: das ist ein "Handwerksbetrieb" mit ca. 6 Mitarbeitern, da 
macht jeder Alles, was nötig ist, um den Laden am Leben zu halten.

Autor: Franz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar , zu deiner Definition der "Bude"
1. Widerspruch : Entwickler in einem HandWerks-Betrieb ?
2. Widerspruch : Techniker in einem HW-Betrieb ? (dem L[H]ohn nach 
schon)
3. Widerspruch : Arbeitszeiten von 9 - 18:00 Uhr , wohl eher Verkauf im 
Laden, paßt bloß nicht zu dem Rest der Beschreibung, oder der Pförtner 
kommt erst kurz vor 9 !?
Dann weiter für Fm-"Techn." :
"Entwickler bei der Realisierung von Aufträgen und bei der Analyse 
geforderter Funktionalitäten und technischer Umgebungsbedingungen 
unterstützen"
was sind das für Entwickler wenn die noch Hilfe brauchen von einem 
FM-Elo (denn Techniker werden die nicht bezahlen wollen oder können),

m.M. nach wird da ein Allround-Talent gesucht, vom Ing. bis zum 
Handwerker (Praktiker), vom Einkäufer bis zum Kontrolleur, also klemmt 
es dort an allen Ecken u. Enden u. die bisherigen Leute sind wohl alle 
verbesserungswürdig, warum wohl > Magdeburg = DumpingLohn = keine 
Arbeitsmotivation aber Ansprüche der Fa. bis in den Himmel,
und dann einmal ein Techniker zum Witzlohn (1,5 T€ monatl.) und als 
Rettungsanker damit sich da überhaupt jemand findet einen Fm-"Techniker" 
hintergeschoben, und dann auch noch bei einer zweiten MAin in der AfA 
gelandet,
Der AG (Chef) oder Personaleinkäufer hatte wohl keinen so richtigen Plan 
wie man das in eine Stellenausschreibung umsetzt, da hat wohl die AfA 
mitgeholfen bis auf die Lohnvorstellung, die kam dannn vom AG unter 
Mithilfe von der Afa beim 2.Gesuch > nach Qualifikation ,
und genauso wird die Bude geführt und geleitet, mit der heißen Nadel 
beim Lohn und die Ansprüche muß dann ja der Neue erfüllen können, die 
bisherigen Leuts haben da wohl schon die Schotten dicht gemacht > 
Anpassung der Verantwortung und Zuständigkeit an das "Gehalt" ,

soviel Undurchsichtigkeit gibt es dort nicht, bis auf den Namen und die 
Größe der Firma > damit die Zugeörigkeit zu den jeweiligen 
Industrie-/HW-Verbänden damit Lohnhöhe und der Chef hat wohl keine 
Personalabteilung, das muß die AfA machen

Autor: Leo ... (-headtrick-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anstatt nur rumzumeckern schlagt die Idioten doch mit ihren eigenen
Methoden. Schreibt einen relativierten Lebenslauf ohne Namensnennung
der Firmen und Bildungstempel. Dann zu der AfA als VORBEHALTLICHE
BEWERBUNG schicken mit dem Angebot eine komplette transparente Bewerbung
nachzureichen WENN ein solides transparentes Arbeitsangebot angeboten
wird damit man prüfen kann ob man für die Vaganz geeignet ist.
Das kann man nämlich nur selber, weil man nur selber weiß was man kann.
Wenn die SA vom Amt nicht mitspielt, Beschwerdebrief ans Amt richten
mit der Androhung der Beschwerde bei der LandesAfA oder BundesAfA.
Man muss sich nicht alles bieten müssen und wenn die Vertraulichkeit
nicht ausreichend BEGRÜNDET ist, dann kann das schon ein Ordnungs-
widrigkeitsverfahren gegen die Firma rechtfertigen.
Für 1,5k sehe ich allerdings schwarz, wenigstens düster.
Netto ist das ja schon fast H4.

Autor: Jens Plappert (Firma: Bei mir und dir.) (gravewarrior)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1,5k Brutto? Für ne Technikerstelle?

Na da werden sie bestimmt einen hochbegabten und topmotivierten für 
finden....

Autor: Franz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du Leo..... hier meckert noch keiner rum, es geht vorerst um Hinweise 
und darauf aufmerksam machen.

So geht es ja wohl Nicht - jedenfalls nicht für die Bewerber.

Deine Tips weiter unten sind aber schon ganz schön nahe am 
Unverständnis.

Diese Sachverhalte hört man eigentl. nirgends, daß dies so mögl. wäre 
oder was bringt.

Mit den gleichen Mitteln einsetzen sollte sowieso klar sein, wer das 
nicht macht hat zwar ggü. der AfA und dem angebl. AG klare 
Anfangsvorteile, nur wird der ganz schnell merken, daß diese im Nichts 
bringen werden.

Und wenn die AfA als qualifizierte Behörde nicht selbst die massiven 
Widersprüche in den beiden Ausschreibungen sieht, oder darauf drängt, 
auch wenn sie sich gern als AG-Service gern präsentieren, werden die 
wohl diese beiden Stellen ewig an der Backe haben!

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Franz schrieb:
> 2. Widerspruch : Techniker in einem HW-Betrieb ? (dem L[H]ohn nach
> schon)
Sind sich da Techniker zu fein?
Ich habe schon Ingenieure in Handwerksbetrieben gesehen...

> 3. Widerspruch : Arbeitszeiten von 9 - 18:00 Uhr , wohl eher Verkauf im
> Laden, paßt bloß nicht zu dem Rest der Beschreibung,
Lies die nochmal durch. Diese Arbeitszeiten passen haargenau auf 
"Handwerksbetrieb" und die Stellenbeschreibung. Und auf das, was ich 
geschrieben hatte...

Diesen ganzen Sätze in der Beschreibung sind doch einfach aus dem 
Katalog "zusammengeklickt". Kein Wunder ergeben die kaum einen Sinn.

> Der AG (Chef) oder Personaleinkäufer hatte wohl keinen so richtigen Plan
Bei Betrieben in dieser Größenordnung ist das die selbe Person:
der Besitzer.

Aber: du mußt da nicht arbeiten.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.