mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Spannung umpolen


Autor: Philipe Just (philipe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen

Für ein Testgerät möchte ich Spannung umpolen, um einen Verpolungsschutz 
zu testen. Nun ist mir die Idee gekommen diese mit einer H-Brücke zu 
realisieren.
Kennt jemand noch eine Bessere Variante? Bzw ein Integrierter Chip, 
welche diese Funktion besitzt. Es sollen Spannungen bis 250 VDC umgepolt 
werden. Jedoch wird ein Maximaler Strom von 10mA fliessen.

Danke und Gruss

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Relais fällt mir da auf Anhieb ein...
Oder muß das unbedingt mit Halbleitern erledigt werden?

Autor: Philipe Just (philipe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem ist, dass diese Umschaltung bei jedem Test passiert. Und bei 
einer Serie somit die Schaltzyklen eines Relais hinderlich sind. Somit 
ist ein Relais leider ausgefallen.

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein gutes Relais hält >100000 Schaltzyklen. Bei nur 10mA vermutlich auch 
hundert mal so lange.

Omron gibt als rein mechhanische Lebensdauer (ohne Kontaktabbrand) z.B. 
100000000 Schaltspiele an. Ja, 100 Millionen.

Wie schnell kannst du die zu Prüfenden Schaltungen umklemmen?

Autor: Philipe Just (philipe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Zeit ist nicht kritisch. Viel mehr ist es die Klemmenspannung. Ich 
will damit bis zu 250VDC umpolen. Was die Auswahl des Relais erschwert. 
Welcher Typ von OMron hält diese Klemmenspannung den aus?

Zusätzlich möchte ich das Relais mit 5 oder 24 Volt ansteuern.

Danke für eurer Unterstützung

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Seit wann gibt es kaum 250VDC-Relais. Einfach mal bei Reichelt & Co 
gucken. Da gibt's genug davon, auch mit akzeptabler Lebensdauer.
Zumal Relais bis zu einem gewissen Grade Überlast verzeiht, während 
Halbleiter von Natur aus weit empfindlicher reagieren (es sei denn, die 
haben eine tauglische Schutzschaltung)

Autor: Heinzdieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ähm, er redet von 2050V DC!

Autor: Spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>ähm, er redet von 2050V DC!

Eher von 250VDC.

MfG Spess

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da er nur 10mA schalten will, kannste fast alles nehmen, was für 250VAC 
spezifiziert ist, zumal viele auch für 400V spezifiziert sind. Wo ist da 
das Problem mit DC?

Autor: Jobst M. (jobstens-de)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... und wenn man steckbare nimmt, dann kann man sie nach 10.....00 
Zyklen auch einfach wechseln.

Eine Silizium-H-Brücke mit 250Vdc ist aber auch nicht so schwer ...


Gruß

Jobst

Autor: Philipe Just (philipe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem ist, dass ich gerne einen 2-fach Wechslerkontakt hätte, 
damit ich die Verpolung gleichzeitig statt findet.

aber diese hohen Schaltzyklen sind rein MEchanisch erreichbar. die 
Elektronischen, liegen im Bereich von 10'000 bis 100'000 mal.

Autor: Jobst M. (jobstens-de)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Komisch. Ich habe hier eine elektronische Anwendung, die bei 320V und 
0,5A 360000 Umschaltungen pro Stunde macht. Läuft schon seit mehreren 
Jahren in einem Wechselrichter. Nicht dauernd, aber regelmässig und dann 
auch über Stunden.

Und was Gleichmässigkeit angeht, ist eine elektronische Lösung einer 
mechanischen vorzuziehen.


Gruß

Jobst

Autor: Philipe Just (philipe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie lauter den der Typ diese Relais?

Autor: Zeus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So langsam nähert sich deine Vorstellung einem Zerhacker oder auch 
Induktorium genannt. Als solche Teile perfektioniert waren, wurde ihre 
Produktion trotzdem eingestellt.

Autor: Jobst M. (jobstens-de)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Philipe Just schrieb:
> wie lauter den der Typ diese Relais?

Jobst M. schrieb:
> Ich habe hier eine elektronische Anwendung
                     ^^^^^^^^^^^^^

Das sind 4 FETs. Ich habe das Ding nicht gebaut.


Gruß

Jobst

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.