mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Mit AVR Digicam auslösen? Relais alternative?


Autor: Daniel St. (schuballaa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich möchte mittels AVR in bestimmten intervallen den Auslöseknopf einer 
digital kamera "drücken".

Dazu muss ich ja nur die 2 kontakte kurzschließen/Verbinden was für mich 
als Anfänger nur ein Railes kann weil ja kalvanisch getrennt sein muss?!

Nun habe ich schon vor eröffnung dieses Threads fleißig in Foren 
umgeschaut und bin auf Transistoren und MOSFETs aufmerksam geworden.

Nun stellt sich mir die Frage, ob das für meine Zwecke vielleicht auch 
geeignet wäre eine o.g Alternative zu verwenden.

Die Stromversorgung der Kamera und der AVR Steuer Elektronik ist 
unabhängig voneinander...

Für den AVR greife ich die USB 5V die die Kamera versorgt ab.

Ich brauche 2 Kontakte (ein/aus) und (auslöser)

Da die Kamera den Briefkasten überwachen soll, verwende ich diese 
Kamera:
Ebay-Artikel Nr. 200541205539

Besonders Interessant ist für mich (wenn möglich) Transistor bzw. Mosfet 
wg. Stromverbrauch sowie Preislich...

Da ich Anfänger bin, würde ich mich sehr freuen, wenn Ihr mir sagen 
könntet ob und wenn ja wie das funktionieren könnte. Am besten mit 
anfängerfreundlichen Schaltplan.

Sollte noch Dioden Wiederstände nötig sein, würde ich mich freuen wenn 
ihr mir passende nennt, weil ich erst bestelle, wenn ich die Bestelliste 
komplett habe.

Ganz wichtig:
zum ausschalten und für den Video Modus muss die Kontaktverbindung 
einige Sekunden gedrückt bleiben, folglich muss die Lösung den Knopf 
"gedrückt halten" dies sollte sich aber software technisch lösen lassen 
oder liege ich da falsch? Stichwort Flip Flop habe ich in dem 
Zusammenhang gehört (wäre das Software oder weitere Hardware nötig)

Vielen Lieben Dank schonmal für eure Hilfe

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mal Optokoppler und mal Foto-MOS-Relais (Optokoppler mit FET) 
verwendet.

...

Autor: Daniel St. (schuballaa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die schnelle Antwort, in einem Anderen Thread heißt es das 
dies nicht mehr zur anwendung kommt und durch digital-isolatoren ersetzt 
werden sollten.

Leider finde ich bei ELV keine...

Kannst du mir von elv einen empfehlen? bin leider an ELV Auswahl 
gebunden da ich wg versand nur dort bestellen will...

Benötige ich noch Wiederstände oder Andere Bauteile?

Danke nochmal

Autor: Daniel St. (schuballaa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
würde dieser funktionieren?

http://www.elv.de/output/controller.aspx?cid=74&de...

Sehe ich das richtig, das ich dieses Bauteil wie eine LED anschließen 
kann und in dem Bauteil bernnt dann eine IR die die Kontakte leitend 
macht?


Danke für deine Hilfe

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Irgendwie kommt es auch drauf an, wie die Taster Deiner Cam beschaltet 
sind.

Liegen sie gegen GND (unwahrscheinlich), so kannst Du sie mit 
NPN-Transistoren überbrücken, deren Emitter an GND liegen und die über 
Basiswiderstände mit positiver Spannung vom MC-Pin angesteuert werden.

Meist sind die Taster aber als Matrix geschaltet, dann ist zu klären, 
was im Abfragefall Plus und Minus ist, falls man den Taster mittels des 
NPN-Transistors eines Optokopplers überbrücken will.

Nimmt man ein Foto-MOS-Relais (Optokoppler mit FET-Ausgang), wie sie mal 
mit 2 antiseriell geschalteten FETs bei Pollin erhältlich waren
(http://www.pollin.de/shop/downloads/D340272D.PDF), so ist die Polung 
egal, wenn man beide in Reihe liegenden Widerstandskanäle nutzt.

Egal ob Du mit Relais, Transistoren, Optokopplern oder anderen Bauteilen 
arbeitest, sei bitte vorsichtig, denn das Innere einer Digicam ist sehr 
ESD-empfindlich. Ein falscher Handgriff und das Ding kann defekt sein.

...

Autor: heinzhorst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wär's mit einer FlyCam One eco:

http://www.elv.de/output/controller.aspx?cid=74&de...

Die lässt sich wie ein Modellbau-Servo ansteuern. Also mit TTL-Impulsen 
bestimmter Länge.

Autor: Klaus2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...bei den fragen frage ich mich, was da mit einem AVR passieren soll.

oder ist das wieder ein exempel für den reinst-info, der null ahnung vom 
drumherum hat?

Klaus.

Autor: Daniel St. (schuballaa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
heinzhorst schrieb:
> Wie wär's mit einer FlyCam One eco:
>
> 
http://www.elv.de/output/controller.aspx?cid=74&de...
>
> Die lässt sich wie ein Modellbau-Servo ansteuern. Also mit TTL-Impulsen
> bestimmter Länge.

hatte ich mir auch schon überlegt, allerdings scheitere ich wohl an der 
impuls emulation und servo fällt raus, da man das ding nicht hören soll.

Autor: Daniel St. (schuballaa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
keine ahnung wen du damit angreifst und warum, ja ich habe noch wenig 
nicht 0 ahnung, jeder fängt mal an und der avr soll wie berreits 
beschrieben alle x minuten die kamera auslösen...

die idee mit der fly cam one hat schon jemand mittels avr umgesetzt ist 
mir aber als anfänger noch zu hoch...

Autor: Klaus De lisson (kolisson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
.. und bedenke, dass du wahrscheinlich nicht einen Schaltkontakt
sondern 2 Stück bedienen musst. Der Auslöser wird nämlich erst
halb gedrückt (Kontakt 1 zur Belichtunsmessung und Fossierung)
und dann ganz durchgedrückt (Kontakt 2 zur Auslösung).

Gruss Klaus

p.s.
Ich habe mal ne kleine Powershot umgebaut. Dazu habe ich in die Kamera
zwei kleine Reedkontakte ( an verschienen Stellen) platziert, die
dann von aussen durch Elektromagnete aktiviert wurden.
Der Vorteil war, dass es keine Kabel nach aussen benötigt und
die Kamera nach wie vor normal handhabbar war.

Autor: Andreas H. (anderlh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Daniel,
um welche Kamera geht es? Wenn es eine Spiegelreflex von Canon ist, dann 
weis ich eine elegante Lösung. -> IR
Ich habe das IR-Signal der Fernbedienung RC1 rausgemessen und das mit 
einem AVR nachgebildet. Daraus kann man eine Fernbedienung mit 
Autofunktion machen. Funktioniert prächtig.
Gruß
Andi

Autor: Tim S. (169)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Andreas,
das hört sich richtig cool an mit der Fernbedienung kannst du uns mehr 
davon erzählen. Schaltplan, Code ...

gruß

Autor: heinzhorst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel Stingl schrieb:
> hatte ich mir auch schon überlegt, allerdings scheitere ich wohl an der
> impuls emulation und servo fällt raus, da man das ding nicht hören soll.

Das hört man nix. Ich meine damit nicht, dass du ein Servo verbauen 
sollst. Ich sage nur, das Ding wird wie ein Servo angesteuert. Und das 
Signal ist überhaupt nicht schwer zu erzeugen. Geht prima mit über PWM. 
Musst nur zwei verschiedene Impulslängen einstellen können. Eine für 
"Kamera ein". Eine für "Kamera aus". Benutze zwar PICs, aber ich 
behaupte einfach mal, dass das auch mit einem AVR kein Problem ist.

Autor: Jobst M. (jobstens-de)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht ist das ja was für Dich


Gruß

Jobst

Autor: Klaus2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
2 taster braucht man nicht bei fixfokus cams wie zb der bekannten 
cat-cam. habe selbst vor jahren waschbären mit einer fuji a201 geblitzt, 
inkl rückauswertung für blitz und diversen automatischen 
menüumstellungen.

angegriffen wird hier niemand, aber wie man einen optokoppler ansteuert 
kann man auch selbst raus finden. nur will das hier kaum einer!

servoimpuls ist ooch kindergeburtstag.

IR geht nur mit teuren cams, die die schnittstelle übverhaupt 
haben...nur mal so zur info. um die nachbarin zu knipsen ist das 
natürlich deutlich sinnvoller eine SLR zu nehmen.

jm2c.

Klaus.

Autor: Andreas H. (anderlh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tim S. schrieb:
> Hallo Andreas,
> das hört sich richtig cool an mit der Fernbedienung kannst du uns mehr
> davon erzählen. Schaltplan, Code ...
>
> gruß

Die Auslösung ohne Verzögerung erfolgt über zwei Signalgruppe bestehend 
aus 16 Impulsen.

DeltaT Signalgruppen 7,79ms
fImpuls 33112kHz
(Möglich, dass die Billigfernbedienung nicht so genau ist. 
Wahrscheinlich sollen das 33kHz sein. Die Kamera reagiert auch auf die 
33112Hz bzw. was dem am nächsten kommt)

Die Schaltung ist denkbar einfach. Eine IR-LED an einen Portpin, einen 
Portpin als Eingang zum Einschalten nutzen. Als Controller dient ein 
Mega8.

Ich nutze einen Timer/Counter um mit 66kHz Interrupts herzustellen. Bei 
den ersten 32 Interrupts wird der LED-Pin getoggelt. Bei Nr. 520 bis 552 
das gleiche. Danach Zählerstände rücksetzen und Timer abschalten.

Mit der Zeitbasis eines weiteren Timers kann man die o.g. Sequenz 
wiederholen.

Wenn man die Wiederholdauer einstallbar gestalten möchte ist mehr 
Aufwand nötig. Ich habe ein LCD und einen Inkrementalgeber mit 
Tasterfunktion drangehängt.

Gruß
Andi

Autor: Daniel St. (schuballaa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus De lisson schrieb:
> .. und bedenke, dass du wahrscheinlich nicht einen Schaltkontakt
> sondern 2 Stück bedienen musst. Der Auslöser wird nämlich erst
> halb gedrückt (Kontakt 1 zur Belichtunsmessung und Fossierung)
> und dann ganz durchgedrückt (Kontakt 2 zur Auslösung).
>
> Gruss Klaus
>
> p.s.
> Ich habe mal ne kleine Powershot umgebaut. Dazu habe ich in die Kamera
> zwei kleine Reedkontakte ( an verschienen Stellen) platziert, die
> dann von aussen durch Elektromagnete aktiviert wurden.
> Der Vorteil war, dass es keine Kabel nach aussen benötigt und
> die Kamera nach wie vor normal handhabbar war.

Ja, danke für deinen Beitrag, habe mir nen 2 fachen geholt

http://www.elv.de/output/controller.aspx?cid=74&de...

die kamera hat wohl eine festbrennweite und wenn man den knopf ganz kurz 
drückt wird foto geschossen und wenn mann 3 sek drückt ein video 
aufgenommen

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.