mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Schutz einer überirdischen Pipeline


Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier ist eine überirdische Öl-Pipeline abgebildet:
http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,151...

Kann sich jemand einen Reim auf diese Doppelfortsätze auf den 
Schutzpfählen machen?

Autor: Florian Rist (Firma: TU Wien) (frist)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

> Kann sich jemand einen Reim auf diese Doppelfortsätze auf den
Schutzpfählen machen?

Wenn ich ich recht erinnere dienen sie der Wärmeabfuhr bei Pipelines die 
in Permafrostregionen verlegt sind. Das Warme Öl würde und 
Sonneneinstrahlung erwärmt die Stützen und mit ihnen die Fundamente, 
damit diese nicht den gefrorenen Boden aufschmelzen und so langsam im 
Morast versinken.

Grüße
Flo

Autor: Daniel H. (Firma: keine) (commander)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

es sind tatsächlich Wärmetauscher, ich habe da letztens noch einen 
Artikel zu gelesen, finde ihn aber leider nicht mehr :-/

A. K. schrieb im Beitrag #2011351:
> Wieso man ein Versinken im Morast verhindert, indem man ihn aufheizt,
> das erschliesst sich mir nicht recht.

Es dient nicht dazu den Morast aufzuheizen sondern die Wärme von den 
Stützen abzuführen -> Aufheizung des Bodens wird vermieden.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Yep, ich hatte mein Missverständnis noch selber bemerkt.

Autor: Florian Rist (Firma: TU Wien) (frist)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

> Yep, ich hatte mein Missverständnis noch selber bemerkt.

Wobei ich mich auch arg undeutlich ausgedrückt habe. In dem Satz sind 
ein paar Worte verloren gegangen. Natürlich soll die Wärme weg, damit 
der Boden nicht schmilzt.

Grüße
Flo

Autor: Adrian W. (Firma: keine) (adrian_w)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ganze funktioniert so,
http://de.wikipedia.org/wiki/Heatpipe
 und begünstigt die Wärmeabfuhr aus dem umgebenden Erdreich an die kalte 
Luft bei Nacht und im Winter, Der Boden wird gefroren.
Und hat in die umgekehrte Richtung nur die Wärmeleitung des Eisenrohres.
Daher steht der Pfeiler fest im Permafrost-Boden.
Toller Artikel

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Adrian W. schrieb:
> Das ganze funktioniert so,
> http://de.wikipedia.org/wiki/Heatpipe

Dort ist auch so eine Pipeline abgebildet.

Autor: Alex Bürgel (Firma: Ucore Fotografie www.ucore.de) (alex22) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist ja witzig, dass bei Wikipedia exakt die Teile wie auch auf Uhus Foto 
abgebildet sind.

Dass es sich um einen Wärmeabfuhrmechanismus handelt hätte ich auch 
getippt.

Autor: Daniel H. (Firma: keine) (commander)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Adrian W. schrieb:
> Das ganze funktioniert so,
> http://de.wikipedia.org/wiki/Heatpipe

Genau den "Artikel" meinte ich, danke :D

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt würde mich nur noch interessieren, was da als Kühlmittle drin ist. 
Wasser, wie in den Heatpipes zum Kühlen der CPUs kommt wohl eher nicht 
in Frage.

Autor: Hagen Re (hagen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ammoniak

Autor: Peter L. (peterl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bei der Tibetbahn haben die über 10000! solcher Röhren in den Boden 
getrieben

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.