mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Schaltung am Fahrrad befestigen


Autor: Jojo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hab mir einen Step Down Wandler auf eine kleine Lochrasterplatine gebaut 
und diesen samt einem Akku vorläufig lose in ein Gehäuse gelegt.
Das ging nicht lange gut, nach ca einer Stunde Fahrt brachen zwei 
(steife, nicht Litze) Drähte, die Akku mit Platine verbinden sollen, ab.
Es muss also eine wesentlich zuverlässigere Lösung her, ein Ausfall der 
Schaltung bedeutet Ausfall des Lichts, was absolut nicht vorkommen darf.

Hat jemand Erfahrungen mit Langzeithaltbarkeit von Schaltungen an 
Fahrzeugen?
Ist es sinnvoll die Schaltung gedämpft aufzuhängen und alle starren 
Zuleitungen durch Litze zu ersetzen?

Bin dankbar für alle Anregungen.

Autor: Christian H. (netzwanze) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jojo schrieb:
> Ist es sinnvoll die Schaltung gedämpft aufzuhängen und alle starren
> Zuleitungen durch Litze zu ersetzen?

Ja

Autor: Philipp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gieß das ganze teil in epoxidharz ein, dann passiert dir das in den 
nächsten 100 jahren nicht mehr. wärmeableitung wird nebesächlich auch 
verbessert.

Autor: Markus F. (5volt) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Philipp schrieb:
> gieß das ganze teil in epoxidharz ein
Nee, besser nicht. Das Zeug bekommt man nicht mehr runter (außer mit 
irgendwelchen Spezial-Chemikalien); und wenn dann an der Schaltung mal 
was kaputt geht ist das blöd.
Silikon oder auch Heißkleber wären wohl besser, weil bei Bedarf wieder 
entfernbar.

Ich würde das aber eh nicht vergießen, sondern etwas gedämpft im Gehäuse 
befestigen (z.B. mit Silikon festkleben; oder Schruaben und Gummi-Puffer 
verwenden).

Und noch ein Tipp:
Die Kabel direkt an der Platine mit einem Tropfen Heißkleber fixieren. 
Das verhindert sehr zuverlässig das Abbrechen, auch bei regelmäßiger 
Bewegung des Kabels.

Autor: S. Nafu (Firma: flipdot hackerspace kassel) (snafu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe mit Kunststoff - Rohrstücken (Abwasser, grau) mit passenden 
Abschlußstopfen (Mit Lippendichtungen) aus dem Baumarkt sehr gute 
Erfahrungen gemacht. Da bekommt man für drei EUR eine IP65 - Verpackung. 
Unten noch eine PG-Verschraubung rein, fertig.

Die Platine habe ich mit flexiblen Leitungen angeschlossen, Enden nicht 
verzinnt sondern Aderendhülsen, und das ganze in Blasenfolie ins Rohr 
gestopft (In meinem Fall Bluetooth - Modul zum Türöffnen ;)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.