mikrocontroller.net

Forum: Markt Oszilloskop im Keller gefunden


Autor: Frank Büsgen (schaulustiger)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute, habe ein solches Teil im Keller gefunden. Kann mir jemand 
sagen ob es dafür vielleicht Sammler gibt ? Vielen Dank

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank Büsgen schrieb:
> Hallo Leute, habe ein solches Teil im Keller gefunden. Kann mir jemand
> sagen ob es dafür vielleicht Sammler gibt ? Vielen Dank


Der Titel Deines jpg sagt es doch schon: Diese Dinger werden bei ebay 
regelmäßig gesucht und verkauft.

Autor: Frank Büsgen (schaulustiger)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wills aber nicht für nen Appel und nen Ei abgeben

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank Büsgen schrieb:
> Ich wills aber nicht für nen Appel und nen Ei abgeben

Was war noch mal Deine ursprüngliche Frage?

ebay ist DER relevante Markt, ansonsten geh zu Sotheby'S :-))))

Autor: Harald Wilhelms (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich wills aber nicht für nen Appel und nen Ei abgeben

Nun, es handelt sich dabei um ein Gerät, um Schülern die
Oszilloskopie nahezubringen. Für praktische Messungen zwecks
Schaltungsentwicklung ist es mehr oder weniger unbrauchbar.
Trotzdem mag es dafür bei ebay einen Markt geben. Es wäre
also mehr oder weniger Zufall oder Glück, wenn Du da einen
höheren Preis erzielst.
Gruss
Harald

Autor: l_domme (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
korrekt,
großer CRT, ideal für Versuchszwecke

Was solls denn kosten?

Autor: Phywe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist ein reines Sichtgerät. Wurde an ein Oszi angeschlossen um den 
Schülern das zu zeigen, was der Lehrer auf seinem Oszischirm sieht.

Autor: Phywe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Übrigens bei eBay tummeln sich Sammler, die speziell Leybold, Heraeus 
und Phywe sammeln!

Autor: Leo ... (-headtrick-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf Ebay kann man auch einen Mindestpreis vorgeben den dann die
Sammler erst mal überschreiten müssen. Kostet natürlich etwas extra.
(Sofern sich das nicht geändert hat).

Autor: ebay (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Kostet natürlich etwas extra."
erzähl keinen müll

Autor: egal (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ebay schrieb im Beitrag #2014113:
> erzähl keinen müll

Da kennt sich ja einer aus :-)
http://pages.ebay.de/help/sell/reserve.html

Autor: 1gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Mindestpreis von mindestens 100 EUR ist aber fuer das Ding sicher 
sinnlos.

Gast

Autor: Carsten Sch. (dg3ycs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

egal schrieb:
> ebay schrieb im Beitrag #2014113:
>> erzähl keinen müll
>
> Da kennt sich ja einer aus :-)
> http://pages.ebay.de/help/sell/reserve.html

Es gibt MINDESTPREIS und es gibt den STARTPREIS.
Beim Mindestpreis kann der Startpreis niedrieger liegen als der 
Mindestpreis, also auch zum Bleistift 1 euro. Sollte der Mindestpreis 
dann bei Ende der Auktion nicht erreicht werden, dann ist der Zuschlag 
für den Verkäufer "Unverbindlich", der Verkäufer kann entscheiden ob er 
den Artikel zu dem Preis der Zugeschlagen wurde doch abgibt oder ebend 
nicht!

Der Mindestpreis ist definitiv deutlich aufpreispflichtig und auch nicht 
in allen Kategorien möglich.

Das andere ist der Startpreis. Das ist der Preis den das erste GEbot 
haben muss. Man ist ja nicht gezwungen die Auktion ab einen Euro Starten 
zu lassen, sondern kann auch mit 50, 100, oder 1000 Euro anfangen.
Die 1Euro Auktion ist nur "üblich" um das Interesse zu stärken, solange 
der Auktionspreis niedrig ist sehen sichmehr Leute das Angebot an und 
überlegen sich vieleicht doch das sie dieses gerne zu einem Preis nehmen 
würden, der -wenn er direkt da gestanden hätte- dazu geführt hätte das 
dieses einfach weiterklicken. Hat man mindestens zwei solcher 
Interressenten geht der Preis dann gut hoch ;-)!

Der höhere Startpreis kostet keine ZUSATZGEBÜHR, da sich die 
Angebotsgebühr aber auch nach dem Startpreis richtet ist diese etwas 
höher.
(aber eher marginal)

Bei einem Angebot wie dem Sichtgerät kommt ein "mindestpreis" nicht in 
Frage, da die GEbühr dafür so hoch ist das es sich nicht lohnt..
Ein höherer Startpreis ist aber sicher kein Problem. Ist halt die Frage 
was man will:
Ein Angebot für 1 Euro bringt im Schnitt das deutlich höhere Ergebniss, 
birgt aber auch ein Risiko wenn was dazwischen kommt. (So kann bereits 
eine Fersehsendung die zweitgleich mit dem Auktionsende läuft über das 
Ergebniss entscheiden!!! Das muss man 10 Tage im Vorraus wissen und wenn 
man noch so sehr plant und es kommt zu bedeutenden WEltgeschichtlichen 
ereignissen ist das angebot trotdem schlecht.) So habe ich zum Beispiel 
am 11.09.01 zwei RIESENSCHNÄPPCHEN gemacht und während 
Fussball-Länderspielen ist auch immer "gutes Bieten ;-)

Bist du aber nicht gewillt das Risiko einzugehen das dein GErät evtl. 
für 5 Eur weggeht, dann musst du halt einen höheren Startpreis einsetzen 
- meist aber dann mit geringerem Erlös... (Oder du arbeitest "unsauber" 
wie mindestens wohl 50% der privaten Anbieter auf Ebay bei in ihren 
Augen "wertvolleren" Sachen...)

Gruß
Carsten

Autor: ibäähhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meine Fresse, was für eine hirnlose Diskussion. Für Privatanbieter gibt 
es regelmäßig Aktionen, wo die Angebotsgebühr, unabhängig vom 
Startpreis, komplett entfällt. War erst am letzten Wochenende so und 
kommt alle paar Wochen.

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Carsten Sch. schrieb:
> So habe ich zum Beispiel
>
> am 11.09.01 zwei RIESENSCHNÄPPCHEN gemacht und während
>
> Fussball-Länderspielen ist auch immer "gutes Bieten ;-)

Really? War es nicht doch  am 11.09.2010?

ibäähhh meinte:
> Meine Fresse, was für eine hirnlose Diskussion.

Yepp.

Autor: knaller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So viel Aufwand für die 8 Euro Sachwert ;)

Autor: Oli Venöl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andrew Taylor schrieb:
> Really? War es nicht doch  am 11.09.2010?

http://en.wikipedia.org/wiki/9/11

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.