mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. Logic Analyzer


Autor: Benjamin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe mir als erstes FPGA Projekt ein Logic Analyzer rausgesucht. 
Dabei wurde ich von eurem etwas eingeschlafenen Forenprojekt inspiriert.

Der Schaltplan ist quasi fast fertig und werd ich bald hier posten, 
damit ihr Kritik üben könnt :-)

Aber vorab noch eine Frage:


Im State Sampling Mode des Logic Analyers, ist es geschickter den 
ausgewählten Kanal auf einen Globel Clock Pin des FPGAs zu schalten, 
oder macht ein stinknormaler I/O Pin kein Unterschied?

Ich würde eher zum GCLK Pin tendieren.



Eure Meinung?



Grüße,
Benjamin

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Benjamin schrieb:
> ist es geschickter den ausgewählten Kanal auf einen Globel Clock Pin des
> FPGAs zu schalten,
Ja.
> oder macht ein stinknormaler I/O Pin kein Unterschied?
Das kommt auf das FPGA an...

Autor: Hans-Georg Lehnard (h-g-l)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du mit "ausgewähltem Kanal"
den externen Sample clock meinst, dann Ja.

Nimm dafür einen fest zugeordneten Pin.

Autor: Tokyo Drift (tokyodrift)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo wir gerade dabei sind, ich habe mir mal überlegt einen Logic Analyzer 
Core (komplett mit RAM und allem) zu machen und dann mittels eines 
(mehrerer) DCMs den Takt je um (1/freq * 1/anzahl_DCMs) verzögern. Dann 
erzeugt man mehrere LA Instanzen die den selben I/O samplen aber eben 
mit versetztem Takt. So könnte man dann doch eigentlich die 
Samplingfrequenz ver-x-fachen. Also um zB in einem FPGA dessen RAM nur 
200MHz macht gleich mal den Takt auf 1GHz verfünfzufachen.
Nur mal so als Idee wenn dir mit deinem LA Design langweilig wird.
Wäre das theoretisch/praktisch möglich?

Autor: ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Julian
Mit der Idee bist du nicht der erste, die hatten schon andere (unter 
anderem ich). Funktioniert eigentlich schon, google mal nach interleaved 
logic analyzer.

Autor: Benjamin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antworten!


Ich meinte mit "ausgewähltem Kanel" den Sample Clock. Die Vormulierung 
kam daher, da ich nicht vorhabe einen extra Eingang für den externen 
Clock zu machen, sondern einen der 16 Kanäle einfach auf den GCLK Pin zu 
schalten.

Das wäre möglich, oder?

Autor: zachso (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

also ja, das ginge wohl, ich wuerde aber dafuer einen extra pin nehmen 
mit deiner targetclock, dann kannste nemlich die extra rausfuehren und 
dazwischen noch etwas platz lassen so dass du die dann auch im kabel 
nochmal bisschen abschirmen kannst.

@ tokyodrift:

das ist ne sehr coole idee.


ich wollte im maerz auch nen LA bauen, mit spartan6 und so und da das 
hier ausseiht als ob ich nicht der einzige bin wollt ich fragen ob vllt. 
jemand lust hat das gemeinsam als open source projekt anzugehn?

Autor: Hans-Georg Lehnard (h-g-l)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Benjamin schrieb:
> Danke für die Antworten!
>
>
> Ich meinte mit "ausgewähltem Kanel" den Sample Clock. Die Vormulierung
> kam daher, da ich nicht vorhabe einen extra Eingang für den externen
> Clock zu machen, sondern einen der 16 Kanäle einfach auf den GCLK Pin zu
> schalten.
>
> Das wäre möglich, oder?

Du kannst theoretisch jeden Einganmg nehmen.

Wichtig ist, das dieser Clock so wenig wie möglich Verzögerung hat.

Autor: Benjamin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie ist das so bei kommerziellen Logic Analyzern? Haben die einen extra 
Clock Input, oder kann man eben einfach einen der vorhandenen Kanäle als 
Clock wählen?

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Benjamin schrieb:
> Wie ist das so bei kommerziellen Logic Analyzern? Haben die einen extra
> Clock Input,
Ja.

> oder kann man eben einfach einen der vorhandenen Kanäle als
> Clock wählen?
Mit Einschränkungen u.U. schon...

Autor: Benjamin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man kommt ja gar nicht mit dem F5 drücken nach, so schnell antwortet 
ihr. Danke!


Ich habe mich entschiedenen und werde auch einen externen Clock Eingang 
vorsehen.

Autor: René D. (Firma: www.dossmatik.de) (dose)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Willst du den interen RAM des FPGAs nutzen oder noch externen RAM 
anbinden?

Autor: Benjamin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe externen asynchronen SRAM vorgesehen.

Autor: Hans-Georg Lehnard (h-g-l)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
René D. schrieb:
> Willst du den interen RAM des FPGAs nutzen oder noch externen RAM
> anbinden?

Das freien Webpack geht bis zum XC6SLX45 und der hat 2.088 Mbit BRAM und 
nochmal 401 Kbit distributed Ram, das reicht bei weitem nicht.

Benjamin schrieb:
> Ich habe externen asynchronen SRAM vorgesehen.

Der spartan6 kann DDR, DDR2 und DDR3 mit seinen eingebauten MCBs, warum 
willst die nicht benutzen ?

Autor: Benjamin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube, du verwechselst mich. Ich verwende einen Spartan3 und keinen 
Spartan6.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.