mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Wenn wir schon bei Scharlatanen sind.


Autor: Jens Plappert (Firma: Bei mir und dir.) (gravewarrior)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... dann darf ich euch den nicht vorenthalten.
Zum Glück hab ich den wiedergefunden.

Hab mich mit dem auch mal in den Kommentaren böse angelegt, weil ich es 
eine Unverschämtheit finde, dass so jemand in Deutschland ein Diplom 
bekommt. Ganz gleich welcher Spinner-Pseudowissenschaft oder Theologie, 
aber SOWAS darf sich dann noch Diplom-Psychologe nennen und wird auf 
Menschen losgelassen.

Das so jemand praktizieren darf ist eigentlich eine Frechheit.

Youtube-Video "Mobilfunk macht krank"!

Autor: Jens Plappert (Firma: Bei mir und dir.) (gravewarrior)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Gehirnfrequenzen ändern sich"

Autor: Jens Plappert (Firma: Bei mir und dir.) (gravewarrior)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Nicht nur Mobilfunk, sondern auch GSM und UMTS"

Autor: Jens Martin (jens-martin)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Gott erschafft die Welt andauernd, das muß man sich vorstellen wie bei 
einem Filmprojektor..."

Das kann ich mir gut vorstellen, ich hab meistens das Gefühl im falschen 
Film zu sein ;-).

Jens Plappert schrieb:
> Hab mich mit dem auch mal in den Kommentaren böse angelegt, weil ich es
> eine Unverschämtheit finde, dass so jemand in Deutschland ein Diplom
> bekommt.

Warum? Er hat's doch für Psychokrempel bekommen und nicht für Physik. 
Passt doch perfekt.

Autor: Jens Plappert (Firma: Bei mir und dir.) (gravewarrior)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
auch die psychologen verkaufen ihr zeug als wissenschaft.

Wenn ein Ingenieur hergeht und völlig aus der Luft gegriffenen Dünnpfiff 
über psychische Krankheiten verbreitet ist das genauso ein Zeichen 
mangelnder Intelligenz oder Spinnerei. von mir aus auch Verblendung oder 
anmassung, aber DER hat nicht mehr alle im Eimer...

Autor: Mario K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man ist der Typ gut :-)Aber eines kann man ihn nicht vorwerfen das er 
mit den Handykonzernen Kasse macht. Mal im Ernst bei dem war nicht nur 
die Hand vorm Projektor. ;o)

mfg Mario

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens Plappert schrieb:
> auch die psychologen verkaufen ihr zeug als wissenschaft.

Na ja, die Medizin ist keine exakte Wissenschaft und Psychologen, die 
im medizinischen Bereich tätig sind, arbeiten auch nicht als exakte 
Wissenschaftler.

> Wenn ein Ingenieur hergeht und völlig aus der Luft gegriffenen Dünnpfiff
> über psychische Krankheiten verbreitet ist das genauso ein Zeichen
> mangelnder Intelligenz oder Spinnerei.

Da verwechselst du wohl was. Scharlatane sind alles mögliche, nur nicht 
unintelligent und Ingenieure, die derlei Spinnereien vermarkten, 
betätigen sich als Seeleningenieure, die zwar u.U. Methoden aus dem 
Ingenieurwesen anwenden, aber mehr auch nicht.

> von mir aus auch Verblendung oder
> anmassung, aber DER hat nicht mehr alle im Eimer...

Offenbar bist du einer von denen, die glauben, der Papst glaube an Gott. 
Dem ist nicht so und das hat weder mit Verblendnung, noch mit Anmaßung 
was zu tun, sondern ist schlicht ein sehr erfolgreiches Geschäftsmodell.

Im Übrigen kannst du dir so viel anmaßen, wie du willst - so lange dir 
keiner diese Anmaßungen abnimmt, machst du dich damit nur lächerlich.

Zur Anmaßung gehören also immer mindestens zwei. Womit wir wieder beim 
Seeleningenieurwesen sind...

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sehr erbaulich, der Herr:
http://www.atlantispriester.de/

Aber dem schnöden Mammon nicht abgeneigt:
http://www.atlantispriester.de/00003.html
T.-Shirt.
Standard: € 20.00
"aktiviert*": € 42.00 (*mit einem Tropfen Tempel-Rosenöl.)

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar Miller schrieb:
> Sehr erbaulich, der Herr:
> http://www.atlantispriester.de/
>
> Aber dem schnöden Mammon nicht abgeneigt:
> http://www.atlantispriester.de/00003.html
> T.-Shirt.
> Standard: € 20.00
> "aktiviert*": € 42.00 (*mit einem Tropfen Tempel-Rosenöl.)


Mist.
Diese Leute sind uns einfach über.

Wo wir uns noch überlegen, wie wir mit relativ wenig finanziellen 
Mitteln ein Gerät bauen und vermarkten, das zumindest technisch 
aussieht, verkaufen andere Duftöl aus dem Alternativladen in einem 
Pumpgefäss um teures Geld.

Irgendwas machen wir falsch!
Oder sind wir einfach nicht skrupellos genug? Wir achten immer noch zu 
sehr darauf, dass der Kunde auch was kriegt für sein Geld. Selbst wenn 
es nur Fake ist.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und da schließt sich der Kreis objektiven Nichtwissens, gepaart mit 
esoterischem Geschwurbel: http://mobilfunk-macht-krank.eu/

Au weia.

Autor: Jens Plappert (Firma: Bei mir und dir.) (gravewarrior)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1. sind doch die alphawellen noch langsamer, zweitens find ich es ganz 
Putzig dass das "Organ" Immunsystem auf 1,8GHz arbeitet.....

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl heinz Buchegger schrieb:
> Mist.
> Diese Leute sind uns einfach über.

Ja, diese Brüder und Schwestern stehen ganz einfach über der Sache...

Autor: Michael X. (Firma: vyuxc) (der-michl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl heinz Buchegger schrieb:

> Irgendwas machen wir falsch!
> Oder sind wir einfach nicht skrupellos genug? Wir achten immer noch zu
> sehr darauf, dass der Kunde auch was kriegt für sein Geld. Selbst wenn
> es nur Fake ist.

Das ist schon im Ansatz falsch. Es kann der allerdümmste Tinnef sein 
solange eine Ideologie dahinter steckt. Wir leben in einer gesättigten 
Konsumgesellschaft. Da wird das Geld nicht mehr für sinnvolle 
Anschaffungen ausgegeben.
So, genug gemotzt. Jetzt wieder Klingeltöne komponieren ;)

Autor: Thomas S. (thomas_s74)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Seit kurzem signiert mein Kommentar dieses komische Video. Manche leute 
sind echt krank. Ich wette, er verkauft auch diese komischen 
"Wundermittel", die einem das Leben verbessern sollen. 1000€ Für nen 
Holzklotz, der die 1,8 GHz Wellen anregt, die personen zu regenerieren 
xD

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas S. schrieb:
> Seit kurzem signiert mein Kommentar dieses komische Video. Manche leute
> sind echt krank. Ich wette, er verkauft auch diese komischen
> "Wundermittel", die einem das Leben verbessern sollen. 1000€ Für nen
> Holzklotz, der die 1,8 GHz Wellen anregt, die personen zu regenerieren
> xD

Ein Holzklotz ist wenigstens noch Natur.
Nicht so wie ein paar billige Kunststoffscheiben als Boxenständer für 
€2100 (ja du hast richtig gelesen)
http://www.bpes.de/de/boxentransformer.html


Jedesmal, wenn ich mir auf deren Site was durchlese, hab ich das Gefühl 
das ist ein Fake. Und jedesmal muss ich mich wieder erneut daran 
erinnern: Das ist alles ernst gemeint!

Allerdings merkt man, dass das ein Schwabe ist.  Verlangt 2100 Euronen 
für ein paar Kunststoffscheiben und dann ist da noch nicht mal das Porto 
mit drinnen :-)

(Nichts für ungut. Will keine Schwaben beleidigen. Meine Mutter ist in 
Pleidelsheim aufgewachsen. Bin also selber fast ein Schwabe)

Autor: Thomas S. (thomas_s74)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl heinz Buchegger schrieb:
> http://www.bpes.de/de/boxentransformer.html

Ich glaube, die haben in irgendeiner Comedy-show im TV über die Seite 
gelästert. Die Kunststoffscheiben kommen mir nämlich irgendwie bekannt 
vor :D. Aber sowas ist schon echt dreißt. Es gibt zwar schon viele 
dumme, wirklich dumme Menschen, aber die Dummheit dieser Menschen auch 
noch auszunutzen um an deren Geld zu kommen ist echt übel.

MFG
Thomas

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas S. schrieb:

> Aber sowas ist schon echt dreißt.

Meine absolute Lieblingsstelle:
Im sog. Klanglack.

<Zitat>

Beispielsweise hat auch der Hauptprozessor in einem Computer einen Ton, 
auch wenn dieser vielleicht nicht zu hören ist. Fast alle Anwendungen 
eines Computers laufen über diesen Prozessor. Lackiert man diesen mit 
meinem Energie-Klanglack, verändert sich der gesamte Computer deutlich. 
Er wird sehr ruhig, der Bildschirm wird klarer, die Farben deutlicher 
und es ist ein ganz anderes Arbeiten an ihm möglich.

</Zitat>

Dem gibt es nichts hinzuzufügen.

Autor: Jens Plappert (Firma: Bei mir und dir.) (gravewarrior)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DOCH! Das stimmt, und zwar sorgt der Klanglack dafür dass die 
Schwurbelskalare verschwinden und somit Gottes geiler HD-Projektor bis 
zur CPU vordringen kann.

Aber ich habe auch eine Meinung zu Menschen die auf so etwas 
hereinfallen:

Dummheit gehört bestraft! Das erledigen die zum Glück ganz gut selbst in 
dem sie den Scheissdreck kaufen.

Irgendwie gönne ich es den Scharlatanen ja. Wenn man mit völligem Humbug 
zu abartigen Preisen ein Vermögen machen kann, dann hat man echt ne gute 
Lücke erwischt!

Autor: Thomas S. (thomas_s74)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl heinz Buchegger schrieb:
> <Zitat>
>
>
>
> Beispielsweise hat auch der Hauptprozessor in einem Computer einen Ton,
> auch wenn dieser vielleicht nicht zu hören ist. Fast alle Anwendungen
> eines Computers laufen über diesen Prozessor. Lackiert man diesen mit
> meinem Energie-Klanglack, verändert sich der gesamte Computer deutlich.
> Er wird sehr ruhig, der Bildschirm wird klarer, die Farben deutlicher
> und es ist ein ganz anderes Arbeiten an ihm möglich.
>
>
>
> </Zitat>

Keine Macht den Drogen!!! Immer diese junkeys oder wie man die nennt.

Autor: Alex Bürgel (Firma: Ucore Fotografie www.ucore.de) (alex22) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh mein Gott, der Typ ist ja der Hammer... definitiv einer der besten 
Lacher des Tages...
Auch diese Kunststoff-Scheiben und der Klanglack sind sehr amüsant - 
Danke dafür.

Um aber mal diesen pseudo-wissenschaftlichen Schwachfug dises 
Psychologen zu hinterfragen (habe die gleiche Frage auch auf youtube als 
Kommentar gestellt):
Wenn "Gott" doch die Erde permanent projiziert (wobei ich es ja schon 
anmaßend finde das Universum auf die Erde zu beschränken), so projiziert 
er ja wohl auch die "Handy-Masten" und genauso die "Skalar-Wellen", die 
diese angeblich aussenden. Wie kann ihn also etwas stören, dass er 
selbst zu jedem Zeitpunkt kontrolliert. Oder ist er masochist?

Autor: Alex Bürgel (Firma: Ucore Fotografie www.ucore.de) (alex22) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich schmeiß' mich gleich weg: Energetischer Bildschirmreiniger
http://www.bpes.de/de/kostenlos.html

(während der Reinigung (10 Minuten) muss die Internetverbindung aktiv 
bleiben...)

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl heinz Buchegger schrieb:

> Beispielsweise hat auch der Hauptprozessor in einem Computer einen Ton,
> auch wenn dieser vielleicht nicht zu hören ist.

Was garnicht einmal so falsch ist. Mein oller AIM65 war mangels jedweder 
Abschirmung problemlos im Radio zu hören und man konnte  anhand des 
Klangs ungefähr peilen was er grad trieb.

Autor: Thomas S. (thomas_s74)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin auch andauernd am Lachen. Sowas dummes ließt man nicht offt.

Autor: Jens Martin (jens-martin)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl heinz Buchegger schrieb:
> Lackiert man diesen mit
> meinem Energie-Klanglack, verändert sich der gesamte Computer deutlich.
> Er wird sehr ruhig, der Bildschirm wird klarer, die Farben deutlicher

Schein eher an den Lösemitteln zu liegen ;-).


> und es ist ein ganz anderes Arbeiten an ihm möglich.

Jaaaahhhhhhh sooooo schön bunttt und gaaanz ruuuhig

Autor: Weingut Pfalz (weinbauer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
unglaublich ..............

Autor: Weingut Pfalz (weinbauer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex Bürgel schrieb:
> Ich schmeiß' mich gleich weg: Energetischer Bildschirmreiniger
> http://www.bpes.de/de/kostenlos.html
>
> (während der Reinigung (10 Minuten) muss die Internetverbindung aktiv
> bleiben...)

kost ja nix, kann man ja mal machen :))


Ach so, was den Futzi angeht:

Messen seit ...  14 Juni 2007
Am stärksten frequentierter Tag bis jetzt  13 Januar 2011
   Pageviews  67
   Pageviews gestern  5
   Pageviews heute  67
   Kategorie  Informationen / Dokumentationen allgemeinSumme der 
bisherigen Pageviews  4.728

Autor: Mh. M. (mhm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl heinz Buchegger schrieb:
> <Zitat>
>
> Beispielsweise hat auch der Hauptprozessor in einem Computer einen Ton,
> auch wenn dieser vielleicht nicht zu hören ist. Fast alle Anwendungen
> eines Computers laufen über diesen Prozessor. Lackiert man diesen mit
> meinem Energie-Klanglack, verändert sich der gesamte Computer deutlich.
> Er wird sehr ruhig, der Bildschirm wird klarer, die Farben deutlicher
> und es ist ein ganz anderes Arbeiten an ihm möglich.
>
> </Zitat>

Na dann wollen wir mal hoffen dass dieser "Energie-Klanglack" dann 
wenigstens Wärmeleitfähigkeiten hat, denn ansonsten wird der PC nach 
einiger Zeit Nutzung wirklich seehr ruhig und der Bildschirm einigen 
vermutlich zu schwarz äääh klar ;-)

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erstaunlich, trotz all dem schädlichen Zeugs werden wir im Schnitt über 
70 Jahre alt. :-)

Weiß jemand, was der Typ raucht? Scheint tierisch 'reinzuknallen! :-))

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl heinz Buchegger schrieb:
> Allerdings merkt man, dass das ein Schwabe ist.  Verlangt 2100 Euronen
> für ein paar Kunststoffscheiben und dann ist da noch nicht mal das Porto
> mit drinnen :-)

Auch wenn ich mich wiederhole: Dieser Esoterikkrempel muß so teuer 
sein, daß es schon empfindlich schmerzt, sonst funktioniert das 
Geschäftsmodell nicht.

Warum nicht?

Fall 1: Das Gerät war ein Schnäppchen

Der Käufer hat es auf dem Tisch stehen und ist gespannt, ob es hält, was 
versprochen wurde.

Bald merkt er, daß das alles hohle Sprüche waren und sich überhaupt 
nichts ändert/bessert.

Es entsteht eine (geringe) kognitive Dissonanz.

Die löst er auf, indem er die Kiste in den Müll schmeißt und 
gelegentlich seinen Bekannten erzählt, was das für ein Müll ist.


Fall 2: Das Gerät war unverschämt teuer und hat ein ordentliches Loch 
ins Budget gerissen.

Der Käufer hat es auf dem Tisch stehen und ist euphorisch: jetzt wird 
alles anders. Er benutzt das Gerät einige Zeit und es kommen ganz leise 
Zweifel, ob es sein Geld wert ist.

Es entsteht eine kognitive Dissonanz.

Die versucht er zu beseitigen, indem er sich einredet, das Gerät sei gut 
und er spüre schon erste Erfolge. Wenn er sich ganz genau an die 
Anleitung hält, dann werden die Versprechen schon in Erfüllung gehen. 
Und er erzählt seinen Freunden über die Qualitäten des Gerätes und daß 
er Riesenfortschritte macht - wenn ein Freund sich auch in Unkosten 
stürzt, dann muß seine eigene Investition einfach gut gewesen sein. Das 
ganze Ding wird zum Teufelskreis.

Die andere Möglichkeit wäre, das Schrottding als Lehrgeld abzuschreiben 
- nur die zu wählen fällt sehr, sehr schwer, weil er für den Kasten so 
schamlos zur Ader gelassen wurde; kurzum: das Eingeständnis einen Fehler 
gemacht zu haben, fällt um so schwerer, je dümmer und größer er war.


Das ist übrigens auch das Prinzip all dieser P3nisverlängerungsapparate, 
-pülverchen und -pillen.


So und nun hört endlich auf, euch über die Dreistigkeit dieser 
Esofuzzies zu echoffieren. Haltet lieber die Augen offen und guckt, wo 
das Prinzip überall angewandt wird. Ihr werdet staunen, wie häufig das 
ist.

http://de.wikipedia.org/wiki/Kognitive_Dissonanz#K...

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist ja merkwürdig. Genauso funktioniert auch das Verkaufen 
"audiophiler" Gerätschaften. Die sind auch so abartig teuer, daß es zu 
kognitiven Dissonanzen mit genau der von Uhu beschriebenen Wirkweise 
kommt.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tja, die verkauften Gegenstände sind austauschbar. Eine entsprechende 
"Gemeinde" ist sehr hilfreich, gediegene PR ratsam und ansonsten muß 
man sich kompromißlos an das Schema halten, sonst wird das nichts.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu Uhuhu schrieb:

>
> Es entsteht eine (geringe) kognitive Dissonanz.


Was für'n Danz? Du kennst Wörter!

Immer diese Hypertrophie an etymologisch ungermanischen Vokabeln.

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
;-)

...

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl heinz Buchegger schrieb:
> Was für'n Danz? Du kennst Wörter!
>
> Immer diese Hypertrophie an etymologisch ungermanischen Vokabeln.

Was das ist, kannst du hier nachlesen: 
http://de.wikipedia.org/wiki/Kognitive_Dissonanz

Es lohnt sich, das Prinzip begriffen zu haben, denn es ist nicht nur im 
Marketing verbreitet, sondern auch in der politischen Propaganda.

Autor: Jens Martin (jens-martin)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu Uhuhu schrieb:
> Tja, die verkauften Gegenstände sind austauschbar

Was die können kann ich schon lange. Ihr wohl auch. Also her mit den 
Ideen.

1. Walgesänge nach Mondphasen (MP3 Player), mit einem atmosphärischen 
Wellenintegrator für homöopathisch potenzierte olfaktorische Welt- und 
Bewusstseinserweiterung (Ultraschallzerstäuber) der exact dann seine 
Ingredenzien verteilt wenn Aszendent und Sternbild in Opposition stehen 
(ca. 2x am Tag).


Gerät zum "Selbstkostenpreis" (Material x 777% - hab ich grad 
ausgependelt). 2ml Duft zum Preis einer HP Tintenpatrone.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens Martin schrieb:
> Gerät zum "Selbstkostenpreis" (Material x 777% - hab ich grad
> ausgependelt). 2ml Duft zum Preis einer HP Tintenpatrone.

Das ist schon der erste Fehler. Es gibt nichts zum Selbstkostenpreis - 
selbst wenn das ein Hyper-Mondpreis ist -, denn das wäre weit unter 
Wert verkauft und der Trick mit der Dissonanzreduktion funktioniert 
nicht mehr.

Der Esoterikunternehmer hat schließlich nichts zu verschenken - schon 
gar nicht seine einmalige Expertise und deren Früchte.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens Martin schrieb:

> 1. Walgesänge nach Mondphasen (MP3 Player), mit einem atmosphärischen
> Wellenintegrator für homöopathisch potenzierte olfaktorische Welt- und
> Bewusstseinserweiterung (Ultraschallzerstäuber) der exact dann seine
> Ingredenzien verteilt wenn Aszendent und Sternbild in Opposition stehen
> (ca. 2x am Tag).

Wenn du noch ein Empfehlungsschreiben eines indischen Gurus drauflegst, 
kauf ichs.

Bewusstseinserweiterung. Wollte ich schon immer mal ausprobieren. Das 
ist doch das mit den Farben, oder nicht?

Autor: Florian *.* (haribohunter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin indischer Guru- mit dem Unterschied das ich nicht aus Indien 
komme und kein Guru bin.
Hier mein Empfehlungsschreiben:

(******************************************************************)
Als ich die Walgesaenge abspielte und einen tiefen Zug aus dem 
Zerstaeuber nahm, bekam ich eine homoeopathische Erektion in der Potenz 
D3.
Ich kann daher das Produkt uneingeschraenkt empfehlen.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Florian
Also das reicht mir doch! Klingt doch supi!

Wo muss ich unterschreiben?

Autor: Jens Martin (jens-martin)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu Uhuhu schrieb:
> Der Esoterikunternehmer hat schließlich nichts zu verschenken - schon
> gar nicht seine einmalige Expertise und deren Früchte.

OkOk, und danke für diese kostenlose Unternehmensberatung (bist wohl 
Nichtesoteriker)?

Karl heinz Buchegger schrieb:
> Bewusstseinserweiterung. Wollte ich schon immer mal ausprobieren. Das
> ist doch das mit den Farben, oder nicht?

Ja, das ist das mit den Farben. Grün Braun Blau und Violett (welche von 
den Euro Scheinchen hab ich vergessen?).

Florian *.* schrieb:
> Ich bin indischer Guru- mit dem Unterschied das ich nicht aus Indien
> komme und kein Guru bin.

Das prüfen wir doch mal schnell. Woher kommt die 2. Opposition Aszendent 
Sternbild pro Tag?

Florian *.* schrieb:
> ls ich die Walgesaenge abspielte und einen tiefen Zug aus dem
> Zerstaeuber nahm, bekam ich eine homoeopathische Erektion in der Potenz
> D3.
> Ich kann daher das Produkt uneingeschraenkt empfehlen.

Danke für das Testimonial, aber das mit "dem Zug aus dem" must du noch 
mal umformulieren wg strafbarer Handlung (Das THC Öl ist übrigens im 
Coffeeshop Leydenstraat erhältlich ;-).

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens Martin schrieb:

> Florian *.* schrieb:
>> Ich bin indischer Guru- mit dem Unterschied das ich nicht aus Indien
>> komme und kein Guru bin.
>
> Das prüfen wir doch mal schnell. Woher kommt die 2. Opposition Aszendent
> Sternbild pro Tag?

Warum so negativ eingestellt?
Sei doch mal ein bischen weltoffener. Es gibt mehr Dinge zwischen hier 
und Indien, als sich deine Schulastrologie träumen lässt.

(Weil ich gerade zufällig gestern abend darüber gestolpert bin:
http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2...

Das Video ist wirklich nicht schlecht. Aber eben nichts für Esos)

Autor: Thomas S. (thomas_s74)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Würde sich jemand die Mühe machen und dort ne mail hinzuschicken und zu 
sagen, dass das spray nicht funktioniert? Währe bestimmt nicht der 
einzige, der auf die Antwort gespannt währe.

Oder soll ich das machen?

Alex Bürgel schrieb:
> http://www.bpes.de/de/kostenlos.html

Autor: Jens Martin (jens-martin)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl heinz Buchegger schrieb:
> Warum so negativ eingestellt?

Wir haben unsere Chakren noch nicht abgestimmt. Das war offen und 
openminded!!!  Wer openmindeder oder am opnemindesten von uns ist 
entscheide immer noch ich !!!!

Es grüßt

Der selbst ernannte Oberguru der Walfischgesänge im Planetenraum ;-).

Thomas S. schrieb:
> Würde sich jemand die Mühe machen und dort ne mail hinzuschicken und zu
> sagen, dass das spray nicht funktioniert?

Also bei mir auf dem linken Bildschirm stelle ich eine deutliche 
Verbesserung der Schwingungsaura fest. Hab das zwar auf dem rechten 
laufen lassen aber mein 1.500 Euro Tester für negative Impedanzen im 
8-dimensionalen Überraum zeigt eindeutige Werte.

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zu http://bpes.de :

Die Seite kenne ich ja schon lange, hält sich hartnäckig. Aber jedes 
Mal, wenns wieder aufkocht, frage ich mich, wie ich mir den Laden 
vorzustellen habe.
Da kommt abends der Mann von der Arbeit nach Hause, man isst zu Tisch. 
Anschließend wird abgeräumt und der Mann begibt sich in die Werkstatt. 
Dort lackiert er runde Holzteller aus dem Baumarkt, leimt sie zusammen, 
während seine Frau in der Küche sitzt und Quarzsand in Dekorfläschchen 
abfüllt und etikettiert?!

Ist bestimmt urkomisch :-)

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fein, so langsam kommt die Fantasie in Gang...

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In einer Fernsehdokumentation über Uriella habe ich mal gesehen, wie sie 
das sogenannte "Athrum-Wasser" herstellt. In einem stinknormalen 
Badezimmer rührte sie mit einem Löffel in einer Badewanne herum, das 
Endprodukt wurde als Heilmittel an die ... äh, also Opfer abgegeben.

Auch der Wikipedia-Artikel über "Fiat Lux" beschreibt diesen Vorgang.

Also kann man sich den Holztellerlackierer durchaus so vorstellen, wie 
ihn Sven gerade beschrieben hat.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. Firefly schrieb:

> Badezimmer rührte sie mit einem Löffel in einer Badewanne herum, das
> Endprodukt wurde als Heilmittel an die ... äh, also Opfer abgegeben.

Ja, an die Szene erinnere ich mich gut. Das war wirklich zum brüllen 
komisch. Es zeigte aber auch, dass die Frau keine Vorstellung davon 
hatte, wie diese Szene auf "Ungläubige" wirken musste - immerhin hat sie 
ja das TV-Team reingelassen. Jemand der solchen geballten Unsinn eiskalt 
kalkuliert hätte das wohl nicht.

Autor: Michael K-punkt (charles_b)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens Plappert schrieb:
> ... dann darf ich euch den nicht vorenthalten.
> Zum Glück hab ich den wiedergefunden.
>
> Hab mich mit dem auch mal in den Kommentaren böse angelegt, weil ich es
> eine Unverschämtheit finde, dass so jemand in Deutschland ein Diplom
> bekommt. Ganz gleich welcher Spinner-Pseudowissenschaft oder Theologie,
> aber SOWAS darf sich dann noch Diplom-Psychologe nennen und wird auf
> Menschen losgelassen.
>
> Das so jemand praktizieren darf ist eigentlich eine Frechheit.
>
> Youtube-Video "Mobilfunk macht krank"!

Da rollt es einem ja die Fußnägel hoch! Gott steuert und mit Funkwellen 
und O2 funkt also dazwischen.

Da ja schlaue Physiker genannt wurden: Es gibt Mobilfunk seit ca. 20 
Jahren, Funk wohl schon länger, sagen wir 80 Jahren.

Schon aus Respekt vor dem Schöpfer müssen wir annehmen, dass dieser 
deutlich weiter als 80 Lichtjahre entfernt ist. Der Schöpfer hat also 
noch gar nicht mitbekommen, was wir hier so treiben.

Um so länger wird seine Reaktion dauern....

Wie geht der Spruch: Schuster, bleib bei deinen Leisten. Und Psychologen 
sollten eben Psychologen bleiben und nicht Einstein zitieren.

Trotzdem: ich trage mein Handy ab und dann in der Brusttasche und spüre 
dann Beklemmung am Herzen, wenn das Gerät eingeschaltet ist.

Ich habe aber auch schon eine Lösung: einfach in eine andere Tasche 
stecken.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael Kraus schrieb:

> Da rollt es einem ja die Fußnägel hoch! Gott steuert und mit Funkwellen
> und O2 funkt also dazwischen.

Aber das Gott das Störmanöver fraglos mitkriegt wissen wir nun endlich, 
wie wir mit ihm reden können. Per Handy, wer hätte das gedacht.

He, das wäre eigentlich ein netter Ansatz für eine passende Kirche. 
Gottesdienst unter geballtem choralem Einsatz von Handies zwecks 
Anbetung (Honi soit qui Apple y pense).

> Schon aus Respekt vor dem Schöpfer müssen wir annehmen, dass dieser
> deutlich weiter als 80 Lichtjahre entfernt ist. Der Schöpfer hat also
> noch gar nicht mitbekommen, was wir hier so treiben.

Blasphemie! Der ist bekanntlich allwissend!

Autor: Rintintin Rintintin (rintintin)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt mehr Dumme als Schlaue und die schlauen ziehen den dummen das 
Geld aus der Tasche weil "dummheit zahlt".

Womit das gemacht wird ist völlig irrelevant.

Einzig wichtig ist die Frage zu welcher Seite man gehört bzw. zu welcher 
man tendiert ;-)


Macht doch mal das im Anhang.

Bringt zwar nur Kleingeld aber Dienstleister und Kunden Freude :D

Autor: M. W. (hobbyloet)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas S. schrieb:
> Seit kurzem signiert mein Kommentar dieses komische Video. Manche leute
> sind echt krank.

Wo?

Wer sich 777AngelinLove777 nennt ist KRANK!
Der Typ ist ein sogenannter Hirntöter.

Warum könnt ihr solche Sachen nicht in Ablage PK schicken?

ACH ja neee, dann hammmwa niisscht zu Labern. ;)

Autor: Bernd T. (bastelmensch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu Uhuhu schrieb:
> Das ist übrigens auch das Prinzip all dieser P3nisverlängerungsapparate,
> -pülverchen und -pillen.

Ach ne jetzt komm, ich habe mir gestern endlich so eine P*nispumpe 
bestellt und Du behauptest jetzt das funktioniert nicht?

Ey Du bist so fies!

Autor: Bernd T. (bastelmensch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. Firefly schrieb:
> In einer Fernsehdokumentation über Uriella habe ich mal gesehen, wie sie
> das sogenannte "Athrum-Wasser" herstellt. In einem stinknormalen
> Badezimmer rührte sie mit einem Löffel in einer Badewanne herum, das
> Endprodukt wurde als Heilmittel an die ... äh, also Opfer abgegeben.
>
> Auch der Wikipedia-Artikel über "Fiat Lux" beschreibt diesen Vorgang.

Mein jüngerer Bruder ist vor ein paar Jahren mit einem Kumpel und seinem 
Hund losgezogen um zu Fuß nach Italien in den Urlaub zu Wandern.
Die Reise war allerdings nach 2 Tagen schon zu ende weil sein Kumpel 
sich ziemlich üblich am Fuß verletzt hatte.
In der nächsten Ortschaft ist denen gleich aufgefallen das alles recht 
sauber war und als sie am ersten Haus geklingelt haben, hat sie beim 
Anblick der Bewohner fast der Schlag getroffen. Die waren bei den "Fiat 
Lux" Leuten gelandet, alle Schneeweiß gekleidet.
Man hat den verletzten Fuß behandelt und dafür gesorgt das sie zum 
nächsten Bahnhof gebracht wurden.
Mein Bruder beschreibt sie als nett, zuvorkommend und nicht sektierend, 
zumindest haben sie ihn und seinen Freund nicht irgendwie "einfangen" 
wollen, da sind andere ja um einiges Missionierender.
Man hat sogar seinem Hund eine Schale Wasser hingestellt obwohl die 
nicht auf Haustiere stehen.

Natürlich ist Uriellas Wasser-Nummer für jeden Unvergesslich der das 
gesehen hat, ich sehe das im Kopfkino glasklar vor mir, das irre 
Grinsen, das rumrühren. Aber klar, sie mußte ja auch die guten Kräfte in 
die Badewanne reinbekommen und da sie nicht zur dunklen Sete gehört, 
wurden das halt keine Special-Effect-Jediaktion. ;-)

Ich würde sagen, es gibt gefährlichere Sekten.

Auf jeden Fall kann ich nach dieser Gedankenauffrischung die nächsten 
Tage nicht unbefangen in die Badewanne steigen. ;-)

Autor: Michael K-punkt (charles_b)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tja, da haben wir es:

Sehr wahrscheinlich war unser Psychomat von jutjub mal dabei als einer 
nen Handyanruf bekam und er die Worte hörte: "Oh mein Gott.."

Das war kein Ausdruck des Erstaunens, das war die Begrüßung.

Wir in Bayern sagen sowieso schon immer "Grüß Gott" da wir Respekt haben 
vor den Leuten die die Gespräche mitschneiden.

Demnächst werden die Gesprächsprotokolle von 120 Mrd. Handy-Gesprächen 
in Deutschland auf von Herrn Assange veröffentlicht, da wir dann die 
Wahrheit ans Tageslicht kommen.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd T. schrieb:
> Ach ne jetzt komm, ich habe mir gestern endlich so eine P*nispumpe
> bestellt und Du behauptest jetzt das funktioniert nicht?

Wenn du deutlich unter 2.500 Euro dafür bezahlt hast, funktioniert sie 
wahrscheinlich.

Autor: Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Stephan B. (blindstromheizung)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex Bürgel schrieb:
> Ich schmeiß' mich gleich weg: Energetischer Bildschirmreiniger
> http://www.bpes.de/de/kostenlos.html
>
> (während der Reinigung (10 Minuten) muss die Internetverbindung aktiv
> bleiben...)

Ich zitiere mal aus dem Quelltext:
ACHTUNG an alle Quellcodegucker:

Ja, hier findet Ihr nur einen Timer. Die Reinigerfunktion ist 
energetisch, also diese besteht im immateriellen Bereich.
Für alle "Kopf-Menschen" sicherlich schwer begreifbar. Ging mir auch 
nicht anderes. Ich beschäftige mich jetzt schon über
zehn Jahre mit dem Computer und hauptsächlich mit logischem Denken. Auch 
ich war am Anfang sehr nachdenklich über die
Energieprodukte und deren Funktion. Aber die zahlreichen Erfahrungen, 
die daraufhin folgten, haben mich überzeugt, dass
es mehr gibt als wir mit dem Verstand begreifen kann.



Hinweise für Menschen, die keine Verbesserung nach 3 Minuten wahrnehmen:

- nehmen Sie sich Zeit für den Reiniger und schauen Sie sich das Bild 
davor genau an

- nach einem weiteren Start des Reinigers ist manchmal der Unterschied 
davor/danach nicht mehr so groß.
  Surfen Sie einige Zeit oder probieren Sie es am nächsten Tag noch 
einmal.

- seinen Sie dem Bildschirmreiniger entgegen nicht voreingenommen, auch 
wenn Sie nicht begreifen, wie so etwas funktionieren kann.

Auch wenn Sie nicht glauben, dass dies funktioniert - es gibt genug 
Menschen, die diesen Reiniger gerne nutzen und seine Funktion zu 
schätzen wissen.

Autor: Johannes O. (jojo_2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich finde die Typen an sich ja gar nicht so schlimm, sollen die doch 
glauben was sie wollen und damit glücklich werden.

Aber richtig nervts mich wenn meine Eltern oder andere Bekannte an so 
eine scheiße glauben und auch noch Geld ausgeben.
So gibts da irgendso ein Kärtchen (sieht auch wie ne EC-Karte ohne Chip 
und Magnetstreifen): Wenn man da irgendwas trinkbares draufstellt wird 
es schnell milder, besser, toller usw. (also kein direkter Kontakt, nur 
draufstellen!). Wenn zu uns Leute zu Besuch sind werden die auch gleich 
mit dem Scheiß genervt, aber die meisten akzeptieren das und glauben 
dann auch selbst daran. (Dummheit ist ansteckend?)
Dann werden 2 Gläser geholt und mit einem Getränk gefüllt und EINES 
davon wird auf die Karte gestellt. Danach werden beide Getränke 
probiert, dieses welches auf der Karte gestanden ist schmeckt natürlich 
viel besser wie sie alle sofort sagen.
Aber man kann auch so seinen Spaß mit den Leuten treiben. Also hab ich 
auch 2 Gläser mit einem Getränk gefüllt, KEINES davon auf die Karte 
gestellt, die Karte auf den Schrank geworfen wo sie keiner findet. Dann 
habe ich es zum probieren gegeben.
Nach kurzen Nachdenken: JA! Dieses da ist anders, das ist milder!
Die Auflösung danach hat zwar nicht gerade zu meiner Beliebtheit 
beigetragen, aber das wars wert ;-)
Ein paar ganz wenige Anti-Esoteriker sind in meinem Bekanntenkreis, 
meistens studieren diese irgendwas technisches oder mathematisches. Der 
Rest hat kein Abitur. Soll NICHT ABWERTEND klingen, aber es fällt mir 
auf, dass Leute mit naturwissenschaftlicher Bildung deutlich seltener 
auf sowas reinfallen.

Das ganze haben "wir" zuhause nicht nur mit einer Karte, sondern auch 
mit einem Wässerchen, was laut aufdruck nichts anderes ist als 
Natronlauge oder so. (afaik ist da NaOH drin). Ich denke ich benutze es 
mal zum Platinenentwickeln ;-)

Wie gesagt: Das überträgt sich auch auf andere Leute. Da die Eltern 
meiner Freundin natürlich meine Eltern kennen, sind die jetzt auch aufm 
Eso-Trip. Meistens ists nur mal so 1-2 Wochen die Lage richtig schlimm, 
danach beruhigt es sich wieder. Zeitweise wollten sie schon die 
Mikrowelle abschaffen, da mit den ganzen Wellen usw. usw. das sei so 
schlecht usw. usw. Angeblich wären schon Leute daran gestorben weil sie 
nur Mikrowellenessen gegessen hätten.
Meine Freundin meint vom WLAN Kopfweh zu bekommen, denn immer wenn ichs 
bei ihr zuhause (sonst keine WLANs empfangbar!) anschalte, dann habe sie 
kopfweh. Dass sie aber kein Kopfweh hat, wenn sie in der INNENSTADT 
arbeitet brauche ich wohl nicht erwähnen...

Letztens hab ich auf einem kleinen Markt auch ein scientology-ähnliches 
E-Meter gesehen, dass auch so ein Esoteriker dabei hatte und irgendwas 
damit beim Menschen messen wollte. Also 2 Elektroden in die Hand nehmen 
und dann wurde irgendwas mit einem Drehspulenmessgerät angezeigt. Habs 
mir nicht weiter angesehen, da hats mir schon gereicht...

Ähnliche Erfahrungen in eurem Bekanntenkreis? ;-)

Autor: Stephan B. (blindstromheizung)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein glücklicherweise nicht!
In der der Familie selbst sind wir alles Naturwissenschaftler ;-)

Übrigens, wusstet ihr dass ein Handy nur sendet wenn man spricht?
Ein Handy hat quasi ein VOX-PPT :-) Deshalb sind Handys nicht so 
gefährlich wie die pöhsen Handymasten :-)

Quelle: Youtube-Video "Das Handy macht krank !" ab 6:45min

Autor: David ... (volatile)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kenn nur genug Leute, die Homoeopathie nehmen und deren Zustand sich 
trotzdem verschlechtert. Wunder ueber Wunder :D
Neulich starb bei Bekannten ein Tier aus der Zucht und die Zuechter 
waren nicht aufzufinden (die stehen nur bei den Bekannten auf der 
Weide). Es kam ernsthaft der Vorschlag, zu googlen welche 
homoeopathischen Medikamente da gut waeren :D

Autor: El Jefe (bastihh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
David ... schrieb:
> Ich kenn nur genug Leute, die Homoeopathie nehmen und deren Zustand sich
> trotzdem verschlechtert. Wunder ueber Wunder :D
> Neulich starb bei Bekannten ein Tier aus der Zucht und die Zuechter
> waren nicht aufzufinden (die stehen nur bei den Bekannten auf der
> Weide). Es kam ernsthaft der Vorschlag, zu googlen welche
> homoeopathischen Medikamente da gut waeren :D

Und genau deshalb sind das nur Bekannte und keine Freunde ;)

Autor: Uwe R. (aisnmann)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes O. schrieb:

> Ähnliche Erfahrungen in eurem Bekanntenkreis? ;-)

Ja, meine Eltern, rund 3.000,- EUR fuer einen Wandentfeuchter, 
*Nachdenk*: 'Mauerwerkstrockenlegung per Elektroosmose'. Ich hab vorher 
schon protestiert, da war ich natuerlich der Buh-Mann. Hauptargument: 
'wenn du (also ich) soviel Geld sinnlos beim Rauchen ausgibst, dann 
geben wir jetzt eben das hier sinnlos aus. Schaden kann es ja nicht...'

3 Jahre spaeter (heute):
Ergebnisse:
- ja es wird trockener, die im Keller ueberwinternden Pflanzen 
vertrocknen jetzt waehrend des ueberwinterns staerker.
- Ja es wird trockener, der Elektroosmosemann hat es ja gemessen
- Ja es wird trockener, und die neuen Fenster haben damit nix zu tun, 
die wurden schon 2 Jahre vorher eingebaut
- die teilweise neuverputzten, und teilweise neugemalerten Kellerwaende, 
und die teilweise Umnutzung ( Waschmaschine hat eine gefliesste Ecke in 
einem Kellerraum bekommen) haben auch nix damit zu tun.
- Die Leuchtstofflampe mit KVG im Keller (Werkstattraum der 
zwischenzeitlich entruempelt wurde) hat, trotz des vom Elektroosmotiker 
festgestellten Hochfrequenzfeldes an der Decke, geringere nachteilige 
Wirkung als vorher angenommen....
- usw, usf...

Leider konnte ich keine unabhaengige Messug veranstalten, da das Teil 
letztlich klammheimlich angeschafft wurde und ich nicht im elterlichen 
Haus wohne. Ist vielleicht auch besser so, da die Firma ausschliesslich 
ihre eigene Messmethode benutzt und alle anderen Elektroden-Varianten 
vermutlich das Ergebniss negativ beeinflussen....

bye uwe

Autor: Jo O. (brause1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uwe R. schrieb:
> Hauptargument:
> 'wenn du (also ich) soviel Geld sinnlos beim Rauchen ausgibst, dann
> geben wir jetzt eben das hier sinnlos aus. Schaden kann es ja nicht...'

Damit haben sie völlig recht.

Den Rest, den du schreibst finde ich ziemlich konfus:
Einmal klingt es so, als bildenten sich deine Eltern ein, dasss es 
trockener geworden ist, andererseits führst du andere Gründe für eine 
reale Trocknung an.

Klingt für mich ziemlich beleidigt und verletzt und etwa so dubios wie: 
'Mauerwerkstrockenlegung per Elektroosmose'.

Da bin ich dann wieder beim Thema:
Warum sind die Argumente gegen esoterischen Mist und
Verschwörungstheorien eigentlich immer so schlecht?

Autor: Uwe R. (aisnmann)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jo O. schrieb:
> Uwe R. schrieb:
>> Hauptargument:
>> 'wenn du (also ich) soviel Geld sinnlos beim Rauchen ausgibst, dann
>> geben wir jetzt eben das hier sinnlos aus. Schaden kann es ja nicht...'
>
> Damit haben sie völlig recht.
>
> Den Rest, den du schreibst finde ich ziemlich konfus:
> Einmal klingt es so, als bildenten sich deine Eltern ein, dasss es
> trockener geworden ist, andererseits führst du andere Gründe für eine
> reale Trocknung an.

Ich schliesse eine reale trocknung nicht aus. Bei Sanierungsmassnahmen 
ist das auch wenig verwunderlich...

> Klingt für mich ziemlich beleidigt und verletzt und etwa so dubios wie:
> 'Mauerwerkstrockenlegung per Elektroosmose'.

Ich bin auch ziemlich beleidigt gewesen. Immerhin haben die gesagt das 
sie nicht wissen wie es funktioniert, und das die tatsache, das ich es 
auch nicht verstehe das es so wirken soll, nicht bedeutet, das es nicht 
funktioniert. Das ist praktisch so als haetten sie ein perpetuum-mobile 
gekauft, obwohl keiner ausser der erfinder bestaetigen kann das es 
funktioniert. In unserem Fall eruebrigen sich ausfuehrliche 
widerlegungen, weil man ja auch einen Beweis braucht den man widerlegen 
kann. Unter anderem hatte ich aber eine Untersuchung zur verringerung 
der Kapillarwirkung im elektrischen Feld gefunden und mitgebracht (von 
irgendeiner oesterreichischen Uni oderso). Als beweis fuer die 
Wirksamkeit wurde auf die Patentnummer verwiesen...

Da koennte ich mich schonwieder heiss quatschen, es ist zum Haareraufen 
;o)) ich kann da leider nix machen, und das regt mich auf. ich hab 
leider nicht die Kraft die Dinge hinzunehmen die ich nicht aendern kann, 
geschweide denn die Weisheit... ;o))

> Da bin ich dann wieder beim Thema:
> Warum sind die Argumente gegen esoterischen Mist und
> Verschwörungstheorien eigentlich immer so schlecht?

Hmm, eigentlich sind es die Argumente der Verschwoerer, die immer so 
unvorstellbar schlecht sind. Ausserdem muss man die Verschwoerer 
meistens erstmal ueber verschiedene Grundlagen aufklaeren, z.B. das eine 
Patentschrift nicht bestaetigt das ein Verfahren auch zum Erfolg fuehrt.

Ach, ich verquassel mich wieder, schluss jetzt... ;o)

bye uwe

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.