mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder magnetfeld berechnen


Autor: Andy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

ich versuche gerade mit eine H-Feld Sonde die Magnetfeld zu 
bestimmen.Ich habe eine  (Sondensatz hz-14 R&S) mit eine Nahfeld Sonde 
und  Spektrumanalyser und dann messe ich  V[dBμV] und dann setze in die 
folgende formel:

H[dBμA/m]= V[dBμV/m]+ AFH[db/Ohm*m]

AFH= Antenne Faktor

das was ich bekomme ist Magnetfeld in dBμA/m und ich will im A/m 
haben,kann ich das einfach mit diese Formel μA = 10^(dBμA/20) 
einsetzten,

also Bsp ich bekomme H=100 dBμA/m wenn ich das nach die Formel umrechne 
dan bekomme ich Magnetfeld  H= 10^5 μA/m bzw H= 0.1 A/m stimmt das???

danke!

Autor: John Drake (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sieht gut und korrekt aus. Fragst du nur sicherheitshalber oder erhältst 
du Ergebnisse die dir unplausibel erscheinen?

Autor: Andy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo

ich fragte nun sicherheitshalber,,weil ich will einpaar Antennen 
ausmessen um zu sehen wie sich die Magnetfeld Antenne auf verschieden 
Frequenzen verhält.

Autor: Andy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo

ich Versuche gerade das Magnetfeld die ich mit Nahfeld sonde gemessen 
habe auf die leistung zu kommen und nun die frage:
Kann man vom dBμA/m in dBm umrechnen und wie geht das,,oder wie rechent 
man vom A/m in dBm ???

Vielen Dank !!!

Autor: John Drake (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andy schrieb:
>
> Kann man vom dBμA/m in dBm umrechnen und wie geht das,,oder wie rechent
> man vom A/m in dBm ???

Ansich garnicht. Das Eine ist eine magnetische Feldstärke, das Andere 
eine Leistung. Wenn du eine TEM-Welle hättest, könntest du die 
Leistungsdichte (Betrag des Poynting-Vektors) aus H berechnen. Aber wenn 
du die Sonde im Nahfeld verwendest (der Hauptanwendungsfall für so eine 
Sonde), ist das nicht möglich...

Autor: Andy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke für deine antwort,naja dann muss ich irgendwie anders herausfinden 
wie stark magnetfeld sein soll um einen Chip im Uhf Bereich über die 
Induktive kopplung zu versorgen....

Danke

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.