mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software (A)DSL debuggen?


Autor: modem (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Internetanschluss (ADSL) ist seit rund 2 Wochen von 5 Mb/s auf rund 
50 kb/s (Ja, alte Modemzeiten lassen grüssen!) zusammengeschrumpft. Die 
Netzwerkinstallation zuhause und die PCs scheinen in Ordnung zu sein, 
d.h., untereinander können die PCs mit normaler 100 Mb/s-LAN-Datenrate 
kommunizieren.

Mein Provider sagt ebenfalls, die Leitungen ins Haus seien in Ordnung.

Naja, was könnte man denn noch prüfen, bevor ich einen teuren (und 
manchmal gar nicht so kompetenten) Techniker ins Haus rufe?

Also mir fallen ein:
- ADSL-Router/Modem
- Splitter
- ISDN-Hausanschluss (Wie? Die Telefone jedenfalls laufen einwandfrei.)

Oder wo liegen "typischerweise" die Probleme bei so einem Phänomen?

Autor: BillX (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
40 MBit dsl ?

Autor: Alex W. (a20q90)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wir hatten hier auch etwas ähnliches. Witzigerweise ist bei Kälte sogar 
die Sync verlohren gegangen. Resultat war einmal ne unsaubere Ader, und 
ein defekter Port in der Vermittlingsstelle.

Autor: Martin Welke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei den meisten ADSL-Modems kann man auslesen, wie viel die Leitung 
theoretisch hergeben würde und auf welche Geschwindigkeit der Provider 
gedrosselt hat. Schon mal probiert?

Autor: Thomas Sch. (doschi_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
TAE-Stecker ziehen und neu stecken hat bei uns schon mal nachhaltig 
geholfen ...

Autor: User (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder Malware auf einem Rechner

Autor: modem (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein defekter Switch bzw. das Kabel zwischen Modem und Switch wars. Ich 
Depp habe gar nicht in Betracht gezogen, dass die Ursache dort liegen 
könnte...

Autor: Reinhard S. (rezz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin Welke schrieb:
> Bei den meisten ADSL-Modems kann man auslesen, wie viel die Leitung
> theoretisch hergeben würde und auf welche Geschwindigkeit der Provider
> gedrosselt hat. Schon mal probiert?

Gerade bei geringen Bandbreite gebe ich darauf nichts mehr. Demnach wäre 
an meinem 384 kbit/s-Anschluss DSL 3.000 möglich. Aber schon bei 768 
kbit/s ist der Signal-Rauschabstand so schlecht, das die Verbindung alle 
paar Minuten abreißt.

Dann doch lieber stabile 45 kByte/s

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.