mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Rauschen mit Spice


Autor: Autodidakt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum brauche ich zur Rausch-Simulation in Spice immer eine 
Spannungsquelle im .noise-Statement? Warum kann Spice nicht einfach das 
Rauschen auf einem bestimmten bzw. allen Netzen berechnen?

Oder ist diese Rausch-Simulation nur ein Teil des realen Rauschens? Muss 
ich womöglich an jeder Stelle wo eine Rauschspannung auftreten kann eine 
Spannungsquelle mit U=0 und R=0 einsetzen und dann alle die 
Rauschspannungen am z.B. Ausgang einer Schaltung (geometrisch) addieren?

Autor: Autodidakt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achso, ich arbeite mit LTspice.

Autor: Helmut S. (helmuts)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
(LT)SPICE zeigt neben dem Rauschen am spezifierten Ausgang "V(onoise)" 
auch noch "V(inoise)" und "gain" an.
V(inoise) steht für "input referred noise".
gain ist die Verstärkung bezogen auf die spezifizierte Quelle.

V(inoise) ist eine Rechengröße die beschreibt, wieviel Rauschspannung 
man am Eingang(speifzierte Quelle) anlegen müsste um bei rauschloser 
Verstärkung (gain)das gleiche Ausgangsrauschen zu erzeugen.

V(inoise) = V(onoise)/gain

Diese Größe braucht man unter anderem zur Berechnung des NF (noise 
figure).

NF = 10*log10(V(inoise)*V(inoise)/(4*k*300.15*Rg))

Diesen Ausdruck kannst du direkt in LTspice plotten.
Beispiel mit 1k Generatorwiderstand:
10*log10(V(inoise)*V(inoise)/(4*k*300.15*1k))

k ist die Boltzmannkonstante. LTspice kennt die.

Es gibt dazu ein Beispiel im Ordner Examples/Educational von LTspice.
Datei: noise.asc

Helmut

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und wie verhält es sich mit dem Rauschen in einer tran-Simulation?

Autor: Helmut S. (helmuts)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In SPICE gibt es kein Rauschen in den Bauteilen in der 
Transienten-Simulation (Zeitbereich, .tran). Du müsstest dann selber 
Quellen mit Rauschsignalen einfügen.

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es keinerlei Trick? Bzw. welche Simulatoren können das? Manchmal 
wäre es sehr praktisch: Fotdioden, ZF-Verstärker, Mischer, 
Großsignalfestigkeit usw.

Autor: Moritz G. (mbydq2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Autodidakt schrieb:
> Warum brauche ich zur Rausch-Simulation in Spice immer eine
> Spannungsquelle im .noise-Statement? Warum kann Spice nicht einfach das
> Rauschen auf einem bestimmten bzw. allen Netzen berechnen?

Es muss keine Spannungsquelle sein, es darf auch eine Stromquelle sein, 
dann wird der gain in Ohm angegeben.
Gib einfach die Versorgungsspannungsquelle als Quelle an. V(inoise) und 
der gain sind dann falsch aber für V(onoise) und die anderen ist es 
egal.

> Oder ist diese Rausch-Simulation nur ein Teil des realen Rauschens? Muss
> ich womöglich an jeder Stelle wo eine Rauschspannung auftreten kann eine
> Spannungsquelle mit U=0 und R=0 einsetzen und dann alle die
> Rauschspannungen am z.B. Ausgang einer Schaltung (geometrisch) addieren?

Nein, das ist nicht nötig.
Was ich u.a. aber auch nicht verstehe ist, warum V(onoise) gleich der 
Summe aller einzelnen Rauschspannungen ist z.B. 
(V(d1)+V(q1)+V(r1)+V(r2)+V(r3)+V(r4)=V(onoise)). Sollte es nicht die 
geometrische Summe sein?

Autor: Helmut S. (helmuts)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Was ich u.a. aber auch nicht verstehe ist, warum V(onoise) gleich der
Summe aller einzelnen Rauschspannungen ist z.B.
(V(d1)+V(q1)+V(r1)+V(r2)+V(r3)+V(r4)=V(onoise)). Sollte es nicht die
geometrische Summe sein?

Bei .NOISE rechnet LTspice anders. Wenn man da V(a)+V(b) bildet, dann 
macht LTspice in Wirklichkeit sqrt(V(a)^2+V(b)^2). Diese 
"Spezialmathematik" hat sich der Entwickler von LTspice(Mike) 
ausgedacht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.