mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Störungen vom Netzteil


Autor: Luca Bertoncello (lucabert)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, Leute!

Das übrige Problem an meinem Wecker ist, daß ein hohes Geräusch beim 
Abspielen noch zu hören ist.

Dieses Geräusch ist immer da, egal was ich für eine Lautstärke setzte.
Gestern habe ich versucht, eine Lautstärke 0 (0xFFFF) dem VS1011e zu 
schicken, das, laut Doku, einfach den Chip "ausschalten" soll.

Störung immer noch zu hören, genauso laut wie bei der normalen 
Lautstärke...

Ich habe dann gedacht, daß vielleicht das Problem nicht vom VS1011e 
kommt, stondern von was anderes...

Meine Idee ist, daß das Netzteil keine saubere Strom liefert, sondern 
dazu einige "Störgeräusche", die vor dem µC aufgrund der 
Spannungsänderung filtriert werden, aber direkt zu den Verstärker (ohne 
große Filtrierung, außer ein paar Kondensatoren) geht.

Und wenn der Verstärker keine stabile Stromleitung hat, sollte auch 
diese Störungen bis zum Lautsprecher geben, oder?

Das Netzteil habe ich von Reichelt gekauft und es ist ein PSC 20R-120 
(Schaltnetzteil).
Ein Freund hat mir gesagt, daß man für solche Fälle nie ein 
Schaltnetzteil nutzen soll...

Also, könnt ihr meine Idee bestätigen? Wenn ja, könnt ihr mir ein 
anderes Netzteil empfehlen, das mindestens 20W (und 12V) liefert, und 
keine (oder wenigstens, viel wenige!) Störungen schickt?

Besten Dank
Luca Bertoncello

Autor: Micha H. (mlh) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Betreibe den Wecker erst mal testhalber mit Batterien, erst dann würde 
ich den Neukauf eines Netzteils in Erwägung ziehen.
Wobei Entstören bestimmt mehr Lerneffekt zeigt.
Aber wie gesagt, Batterien werden zeigen ob es wirklich von der 
Stromversorgung kommt.

Autor: Luca Bertoncello (lucabert)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Micha H. schrieb:
> Betreibe den Wecker erst mal testhalber mit Batterien, erst dann würde
> ich den Neukauf eines Netzteils in Erwägung ziehen.
> Wobei Entstören bestimmt mehr Lerneffekt zeigt.
> Aber wie gesagt, Batterien werden zeigen ob es wirklich von der
> Stromversorgung kommt.

So eine Batterie habe ich leider nicht...
Wie gesagt, mindestens 20W muss ich schaffen.

Grüße
Luca Bertoncello

Autor: Dirk Knoblich (knobikocher)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wärs mit einer (kurzzeitig ausgebauten) Auto- oder Rollerbatterie? 
20W liefert die locker. Musst nur sehen, ob deine Schaltung die 
Batteriespannung (bis 13,8V, geladen werde sie sogar mit bis zu 14,4V 
glaub ich) wirklich verträgt.

Autor: Micha H. (mlh) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Macht jede Autobatterie im Handstand auf der linken Zelle ;-)

Autor: <ydsa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
20W fuer einen Wecker?????

doch gast

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Luca Bertoncello schrieb:
> So eine Batterie habe ich leider nicht...
> Wie gesagt, mindestens 20W muss ich schaffen.

Wofür?
Nur weil du einen 20W Verstärker hast, heißt das doch noch lange nicht, 
dass da ständig 20W reinrinnen!

Betreibe ihn halt mit den Batterien auf normaler Zimmerlautstärke und 
dann schafft das auch eine Batterie. Zum Testen, ob es das 
Schaltnetzteil ist, muss es ja nicht AC/DC Konzertlautstärke sein.

Nur weil auf deinem Autotacho 240km/h drausteht, heißt das nicht, dass 
du im Ortsgebiet nicht auch 30 fahren kannst.

Autor: Luca Bertoncello (lucabert)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl heinz Buchegger schrieb:
> Luca Bertoncello schrieb:
>> So eine Batterie habe ich leider nicht...
>> Wie gesagt, mindestens 20W muss ich schaffen.
>
> Wofür?
> Nur weil du einen 20W Verstärker hast, heißt das doch noch lange nicht,
> dass da ständig 20W reinrinnen!
>
> Betreibe ihn halt mit den Batterien auf normaler Zimmerlautstärke und
> dann schafft das auch eine Batterie
>
> Nur weil auf deinem Autotacho 240km/h drausteht, heißt das nicht, dass
> du im Ortsgebiet nicht auch 30 fahren kannst.

Also,

1) 20W bedeutet daß mit einer Lautstärke von 40 (auf ein Maximum von 50) 
die Musik ist gut hörbar, aber nicht mehr. Weniger als 36 ist die Musik 
überhaupt NICHT hörbar.
2) Eine Autobatterie habe ich nicht. Wenn ich eine kaufen soll, kann ich 
auch ein Netzteil kaufen, oder? Und ich denke, das Netzteil ist doch 
etwas billiger, oder?

Also, kann jemand mir ein Netzteil empfehlen?

Danke
Luca Bertoncello

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Luca Bertoncello schrieb:

> 1) 20W bedeutet daß mit einer Lautstärke von 40 (auf ein Maximum von 50)
> die Musik ist gut hörbar, aber nicht mehr. Weniger als 36 ist die Musik
> überhaupt NICHT hörbar.

Und das kommt dir nicht irgendwie seltsam vor?
Du hast einen enormen Bock irgendwo geschossen!

> 2) Eine Autobatterie habe ich nicht. Wenn ich eine kaufen soll, kann ich
> auch ein Netzteil kaufen, oder? Und ich denke, das Netzteil ist doch
> etwas billiger, oder?

Es geht ums TESTEN!

T E S T E N



> Also, kann jemand mir ein Netzteil empfehlen?

Mach erst mal deine Schaltung richtig.
20W ist doch ein Unding!

Autor: Luca Bertoncello (lucabert)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl heinz Buchegger schrieb:
> Luca Bertoncello schrieb:
>
>> 1) 20W bedeutet daß mit einer Lautstärke von 40 (auf ein Maximum von 50)
>> die Musik ist gut hörbar, aber nicht mehr. Weniger als 36 ist die Musik
>> überhaupt NICHT hörbar.
>
> Und das kommt dir nicht irgendwie seltsam vor?
> Du hast einen enormen Bock irgendwo geschossen!

Verzeihung, aber was meinst du? Die Schaltung habe ich mehrmals hier 
geschickt.
Es gibt nichts anderes als der Verstärker, nach dem MP3-decoder.

>> 2) Eine Autobatterie habe ich nicht. Wenn ich eine kaufen soll, kann ich
>> auch ein Netzteil kaufen, oder? Und ich denke, das Netzteil ist doch
>> etwas billiger, oder?
>
> Es geht ums TESTEN!
>
> T E S T E N

Das habe ich verstanden, aber wenn ich 70-80 Euro für eine Batterie 
investieren muss, um zu testen und dann entsorgen, zahle ich lieber 
20-30 Euro für ein Netzteil, das ich eventuell auch für was anderes 
später nutzen kann. Denkst du es nicht?

>> Also, kann jemand mir ein Netzteil empfehlen?
>
> Mach erst mal deine Schaltung richtig.
> 20W ist doch ein Unding!

Und wie soll ich denn meine Schaltung ändern?
Kannst du es mir sagen?

Danke
Luca Bertoncello

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Luca Bertoncello schrieb:

> Verzeihung, aber was meinst du? Die Schaltung habe ich mehrmals hier
> geschickt.
> Es gibt nichts anderes als der Verstärker, nach dem MP3-decoder.

Ein normaler Verstärker in einem Transistorradio hat ein paar Watt. 
Unter 10. Und wenn man den voll aufdreht, hört man den durchs halbe 
Haus!

Schon mal darüber nachgedacht, wieviel Energie wohl in einem LiPo in 
einem Handy ist, wie lange der Akku hält, und wie gut und laut man die 
Teile in einer Strassenbahn hört?

Für Zimmerlautsprecher reichen 1 Watt in den meisten Fällen locker aus.


20 Watt das hatten die Kompakt-Stereo Anlagen in den 70-er Jahren, mit 
denen man damals als Jugendlicher Party machte!
Nur um dir einen Eindruck davon zu geben, wieviel 20 Watt sind.

Autor: Nessuno (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Salve Luca!
Ist es möglich, bei Deinen Freunden oder Bekannten ein Labornetzgerät 
(alimentatore da laboratorio) auszuleihen und damit mal zu testen?
Ciao!

Autor: Luca Bertoncello (lucabert)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nessuno schrieb:
> Salve Luca!
> Ist es möglich, bei Deinen Freunden oder Bekannten ein Labornetzgerät
> (alimentatore da laboratorio) auszuleihen und damit mal zu testen?

Mmm... das wäre eine Idee...
Ich habe es überhaupt nicht gedacht...

Ich frage mal in meinen Bekanntschaftskreis!

Danke
Luca Bertoncello

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Luca Bertoncello schrieb:

>> Mach erst mal deine Schaltung richtig.
>> 20W ist doch ein Unding!
>
> Und wie soll ich denn meine Schaltung ändern?
> Kannst du es mir sagen?

Ich such mir jetzt nicht deine Schaltung zusammen.


Miss doch mal die Stromaufnahme an deinem Netzteil. Dann weißt du, 
wieviele Watt du tatsächlich bei Zimmerlautstärke verbrauchst.
Dass auf deinem Verstärker 20Watt draufsteht, das glaub ich dir schon. 
Aber das braucht er, wenn er voll aufgedreht ist!

D.h. bei kleiner eingestellter Leistung braucht der auch demenstprechend 
weniger Leistung. Womit wir wieder bei den Batterien sind.

Autor: Nessuno (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...ed un oscilloscopio...
Und damit mal die Störungen auf den Versorgungsleitungen ansehen.

Ciao!

Autor: Klaus2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...erstaunlich, dass du das mit dem mp3 zeug hinbekommst, dir aber den 
20w und dem rauschen keinerlei gedanken machst bzw mit deinem latein am 
ende bist?

Klaus.

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht kommen die Störungen auch vom µC, wegen schlechter 
Masseführung, schlechter Ub-Filterung intern, usw. ...

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn der Aufbau ungünstig ist, nützt auch das teuerste Netzteil wenig.

Mach mal ein Foto! Evtl. sammelt der empfindliche Verstärkereingang 
schon allen Dreck vom Netzteil ein? Lege zum Test Dein Netzteil WEIT weg 
vom Rest der Schaltung!

Autor: unikum (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wat heißt hier 20W?

20W Musikleistung = werbewirksame Herstellergroßmäuligkeit = Krawalltüte
oder 20W-Sinus Dauerton = Superbrüller für Volldekadente mit Wecker??

Gruß, unikum

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.