mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software USB Stick Reparatur


Autor: Alex -8bit- (zehvierundsechzig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Gemeinschaft!

Der USB-IC in meinem Corsair 16GB GT ist von einem defekten USB-Hub 
scheinbar zerschossen worden.

Auf dem Chip steht SM2520BA oder SM2552QBA. Weder Google, noch Farnel 
oder Digikey liefern brauchbare Ergebnisse.
Weiss Jemand wo man einen Ersatz her bekommen könnte?
Einen Neuen zu kaufen ist für mich keine Option. Ich bedanke mich für 
ernsthafte Postings.

Grüße,
Alex

Autor: Sven W. (Firma: basement industries) (dj8nw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Alex.

Da du schreibst ein Neukauf kommt nicht in Frage, beziehe ich es darauf, 
dass du die Daten retten willst, und nicht auf den Preis.

Meine Überlegung geht aber dahin, doch einen neuen zu kaufen, und dann 
umzubestücken, da wohl, wenn das IC einzeln verfügbar sein sollte, es 
doch günstiger kommt wenn Du nen ganzen Stick kaufst...

Vorausgesetzt natürlich du bekommst das IC heil raus.

Gruß, Sven

Autor: Gunther L. (what)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Einen Neuen zu kaufen ist für mich keine Option. Ich bedanke mich für
> ernsthafte Postings.

Wenn die nicht verfügbar sind, würde ich trotzdem einen neuen Stick 
kaufen und den defekten Chip mit dem guten Chip wechseln und dann beim 
einstecken viel beten...

Viele Grüße,
Gunther

Autor: Johnny B. (johnnyb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex -8bit- schrieb:
> Einen Neuen zu kaufen ist für mich keine Option.

Dann entsorge den alten und kauf Dir halt keinen neuen.
Wo ist das Problem?

Autor: Alex -8bit- (zehvierundsechzig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OMG !
Ich war so sehr auf den einen Chip fixiert, dass ich nicht auf die Idee 
gekommen bin die beiden Samsung Chips rüber auf einen anderen Stick zu 
schaffen.

Vielen Dank für den geistreichen Einfall :-)

Grüße,
Alex

Autor: Sven W. (Firma: basement industries) (dj8nw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht;)

Keine Ursache!
Welche Gehäusebauform hat das IC denn?

Gruß, Sven

Autor: zehvierundsechzig (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry. Erst heute gesehen.

Das Gehäuse ist ein 48Pol LQFP.

Ciao,
Alex

Autor: Klaus R. (klaus2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie zerschiesst ein hub den usb stick? wenn, dann doch nur durch falsche 
spg, oder? und dann wars das vermutlich eh kompletto?

Klaus.

Autor: Sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bezweifel dass das funktionieren wird. Selbst wenn du die ICs 
portiert bekommst, heißt das noch lange nicht, dass du an die Daten 
wieder ran kommst. Aufgrund von wearleveling-Algorithmen im Controller 
gibt es keinen wirklichen Zusammenhang zwischen logischer Adresse die 
der PC anspricht und physikalischer Adresse auf dem Flash. Ergo: Stick 
und Hub wegwerfen und neu kaufen.

Autor: raketenfred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beten und ausprobieren kann man immer, aber rechne mit nicht alzu viel 
erfolg(für die atheisten: rechne mit keinem erfolg durch beten ;-) )

das löten ist schon nicht schön, und so nen stick ist etwas komplexer, 
sodass da mehr kaputt sein könnte

ein backup wäre da auch von einem usb stick sinnvoll gewesen- weil einen 
so gefixten wieder einzusetzten... - da würde selbst der atheist 
anfangen für dich zu beten ^^

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sascha schrieb:

> wieder ran kommst. Aufgrund von wearleveling-Algorithmen im Controller
> gibt es keinen wirklichen Zusammenhang zwischen logischer Adresse die
> der PC anspricht und physikalischer Adresse auf dem Flash. Ergo: Stick
> und Hub wegwerfen und neu kaufen.

Wenn wahlweise der gesamte Speicher oder der Controllerchip 
positionsgetreu mit einem identischen Kollegen getauscht wird sehe ich 
durchaus Chancen. Dass der Controller selber EEPROM oder Flash enthält 
halte ich für wenig wahrscheinlich. Das Wear Levelling spielt dann keine 
Rolle.

Wenn natürlich nicht der Controller sondern einer der Speicherchips 
defekt ist, dann ists Essig.

Autor: Retter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Alex,

bevor du weiter mit Lotkolben machst möchte ich dir Geschichte meine 
Intenso 32GB Stick erzählen.

Wie das so mit dem Sticks hat meiner auf einmal aufgehort zu 
funktionieren.
Led lampe aus, wird erkannt, windows will formatieren (2GB statt 32GB) 
aber es geht nicht. Im Netz gegoogelt und imer wieder das gleiche 
Problem gefunden. Nur keine Lösung.
Leider fand ich keine Rechnung mehr.
Sogar Hersteller meinte DEFEKT!

Also ich machte das Ding auf, schrieb mir den Controller auf dem Papier 
und vor allem fand ich raus den Hersteller PID Nummer und danach habe 
ich ein Programm (von Controller Hersteller) gefunden  der den Firmware 
auf dem Controller draufspielt.

Und nach ein paar Stunden hin und her mit ausprobieren, geht die Lampe 
wieder, der Stick kann ich wieder Formatieren und alles wieder gut.

Ich habe keine wichtige Daten drauf gehabt deswegen habe ich Formatiert 
aber ich bin der Meinung das ich nach dem ich neue Firmware 
draufgespielt habe den Inhalt noch retten könnte.

Wird dein Stick auf irgendeine Art und Weise erkannt?

Autor: Funkamateur (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Alex,
mach mal ein Photo vom Stick, Platine, Chip.

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte schon folgende defects an USB Sticks (reiner Speicher, bzw. 
Speicher+MP3 gehabt. Beidesmal kam nur noch wirres Verhalten raus (Gerät 
nicht bzw. fehlerhaft erkannt)

a) USB-Stecker ist wackelig geworden, d.h. durch mechanische Belastung 
hat sich ein Stecker-Kontakt vom Print gelöst

b) Speicherchip irgendein Pin hatte kalte Lötstelle


beides konnte mit guter Lupe, und feiner Lötspitze problemlos repariert 
werden.

Autor: Philipp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei mir war bei 95 % aller defekten chips einfach nur das quarz kaputt. 
die sind so extrem klein gebaut und empfindlich, dass manchmal ein sturz 
des sticks reicht, si zu zerstören. ohne takt-> keine reaktion. Ein 
einfaches 12MHz quarz paralell über das alte gelötet hilft immer, die 
daten zu retten. bei kaputten sticks ist das quarz und der stecker immer 
die 1. anlaufstelle. mit dem oszi lässt sich ein defektes quarz gut 
erkennen.

Autor: Alex -8bit- (zehvierundsechzig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry für die späte Reaktion.

Zunächst mal: Es sind keine wirklich wichtigen Daten drauf. Es geht mir 
ums Prinzip, Machbarkeit, Spieltrieb, ...

@Retter: Der Stick wird sporadisch erkannt und man kann dann auch lesend 
und schreibend darauf zugreifen.

Wenn ich die Zeit finde werde ich eure Vorschläge, nach Risikofaktoren 
in Reihe gebracht, mal auf den Stick anwenden.

Grüße,
Alex

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.