mikrocontroller.net

Forum: Platinen leiterplatte bestücken mit Atmega8


Autor: Tino Kühn (blumengiesser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe soeben eine Leiterplatte mit einem Atmega8 TQFP also SMD 
bestückt. Am Ende hat es funktioniert aber ich bin fast ausgerastet. THD 
ist doch um einiges "einfacher".
Meine Frage hier ist kurz und knapp: Ich will eine Leiterplatte basteln 
mit wieder eo einem Prozessor drauf aber suche jemanden der mir das 
professioneller löten kann. Es handelt sich nur um diesen Prozessor, den 
Rest mache ich dann in 1202/THD und selber. Also kleine Leiterplatte mit 
Prozessor bestücken. Versand hin und zurück würde ich übernehmen plus 
kleines Endgeld. Zeithorizont: in einem Monat ca.

Werde ich hier fündig? Wieviel muss ich als kleines Endgeld einplanen?

Tino

Autor: Troll (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hast du wast du was am Kopf?

Autor: Omega G. (omega) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welches Gehäuse (TQFP, aber welche Pinzahl) und welche Stückzahl? Wenn 
du willst kann ich dir sowas löten.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tino Kühn schrieb:
> Ich habe soeben eine Leiterplatte mit einem Atmega8 TQFP also SMD
> bestückt.
Wer hat die LP gemacht? War da Lötstoplack drauf?
SMD ohne Lötstoplack ist immer ein Gepfrimel. Da macht nur Übung den 
Meister.

Grundsätzliches Vorgehen:
1) Flussmittel drauf
2) Pads verzinnen
3) Flussmittel drauf
4) Bauteil aufsetzen
5) Flussmittel drauf
6) Mit Heißluft verlöten

Autor: snowfly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stell dich nicht so an, so schwer ist das nicht.

http://www.youtube.com/watch?v=FGr3GRQdZZc

Das geht auch ohne Lötstoplack und Löthonig recht einfach

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
snowfly schrieb:
> Das geht auch ohne Lötstoplack und Löthonig recht einfach
Das mußt du mir aber mal an einem PQ208 Gehäuse zeigen...

> Das geht auch ohne Lötstoplack und Löthonig recht einfach
Video: 1. Löthonig auftragen...

Autor: Sven W. (Firma: basement industries) (dj8nw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tino Kühn schrieb:
...
> Rest mache ich dann in 1202/THD und selber. Also kleine Leiterplatte mit
....meinst Du vielleicht 1206 und THT?

Autor: snowfly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Lothar:
hier geht es ja um: Atmega8 TQFP
davon habe ich nun schon so 7St. auf selbstgeätzten Platinen verlötet
ging jedesmal problemlos, einfacher als 1206er Widerstände zu verlöten.

Mit Löthonig ist es wahrscheinlich noch einfacher-->schön für den der 
sowas zur Hand hat, geht aber auch easy ohne, vor allem mit bleifrei 
Lot.

Kannst gern vorbeikommen und mal zuschauen ;)

Ach so, die ATMegas waren meine ersten SMD Lötversuche, bin also alles 
andere als Profi.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Tino Kühn (blumengiesser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Welches Gehäuse (TQFP, aber welche Pinzahl) und welche Stückzahl? Wenn
>du willst kann ich dir sowas löten.

wie schon geschrieben. Atmega8 in TQFP, das sind 4x8 Pins also 32. Von 
den Platinen habe ich so an max 4 gedacht. Wie ich so auf den Videos 
sehe, kein großes Ding. Am liebsten wäre es mir, wenn es jamend macht 
der es kann. Mal sehen. Die Platine wäre auf alle Fälle dann mit 
Stoplack.

>> Rest mache ich dann in 1202/THD und selber. Also kleine Leiterplatte mit
>....meinst Du vielleicht 1206 und THT?

Ich meinte dann wohl wirklich 1206 aber THD ist schon richtig. Through 
Hole Device...

Welches Flussmittel kann man da empfehlen?

Vielen Dank für die ganzen Antworten.

Autor: Sven W. (Firma: basement industries) (dj8nw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmmm.... THT/THD... ohne belehrend zu wirken, aber ich fand jetzt auch 
nur:
"Als Durchsteckmontage (engl.: through-hole technology, THT; pin-in-hole 
technology, PIH) bezeichnet man in der Aufbau- und 
Verbindungstechnik..."

Aber is ja egal...

Schon mal an Lotpaste und Heißluft gedacht, bzw dann zur Not auch 
handlöten?
Gute Paste gibts von Edsyn, ist auch nicht wirklich teuer ne Spritze 
voll...

Gruß, Sven

Autor: julian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
SMD, THD -> Bauteil
SMT, THT -> Technologie

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.