mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Inhaber erfragen


Autor: Ingo Laabs (grobian)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann eigentlich jeder den Besitzer einer Hompage erfragen wenn dieser im 
Impressum nicht aufgeführt ist ?

: Verschoben durch Moderator
Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Rene Schube (Firma: BfEHS) (rschube)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: faustian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den Besitzer der Domain kriegst du ueber die whois-Dienste der 
zustaendigen Registrare raus.

Autor: raketenfred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
muss nicht jede gewerbliche hp aufjedenfall ein impressum führen?

ich glaube gleiches gilt abgeschwächte für private seiten

Autor: Ingo Laabs (grobian)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmmm.  Nehmen wir doch mal die Betreiber von Schmuddelseiten oder 
sonstige Jugendgefährdeten Seiten die sich dem deutschen Recht der 
Zensur entziehen und diese Seiten ohne Schutz betreiben.
Wieso kommt ein Beauftragter der "Zensur" nicht an den Betreiber ran und 
macht die Seiten unter Rechtsdruck dicht ?

Autor: Helmut -dc3yc (dc3yc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Grobian: weil es in Deutschland keine "Zensur" gibt! Siehe hier: 
Grundgesetz:
Artikel 5, Absatz 1:
Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu 
äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen 
ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der 
Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine 
Zensur findet nicht statt.

Autor: Leo ... (-headtrick-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wieso kommt ein Beauftragter der "Zensur" nicht an den Betreiber ran und
>macht die Seiten unter Rechtsdruck dicht ?
Weil die ihre HP auf Server im Ausland betreiben und so juristisch
nicht greifbar sind? Heißt ja nicht umsonst Word-Wide-Web.

Autor: Arno R. (conlost)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wieso kommt ein Beauftragter der "Zensur" nicht an den Betreiber ran und
>macht die Seiten unter Rechtsdruck dicht ?

Das ist so nicht gewollt, man möchte lieber ein Stoppschild
davor stellen, damit man mit dem dafür erforderlichen Gesetz
auch noch andere Inhalte sperren kann.

Autor: Ingo Laabs (grobian)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leo ... schrieb:
>>Wieso kommt ein Beauftragter der "Zensur" nicht an den Betreiber ran und
>>macht die Seiten unter Rechtsdruck dicht ?
> Weil die ihre HP auf Server im Ausland betreiben und so juristisch
> nicht greifbar sind? Heißt ja nicht umsonst Word-Wide-Web.

Soll das etwa bedeuten jeder kann seine Domain von Deutschland aus im 
Ausland anmelden und nun all erdenklichen Schmutz vertreiben 
(Beleidigungen usw. mal ausgenommen) ?

Autor: Johnny B. (johnnyb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ingo Laabs schrieb:
> Soll das etwa bedeuten jeder kann seine Domain von Deutschland aus im
> Ausland anmelden und nun all erdenklichen Schmutz vertreiben
> (Beleidigungen usw. mal ausgenommen) ?

Ja klar, warum sollte das nicht gehen. Keiner zwingt Dich, eine .de 
Domain anzumelden. Kannst genausogut z.B. eine .com anmelden. Ist 
wahrscheinlich eh noch günstiger. Sind die WHOIS-Informationen auch noch 
verschleiert (es gibt entsprechende Dienstleistungen) und der Server 
steht weit weg im Ausland, dann bist Du für das Gesetz praktisch nicht 
mehr greifbar.

Autor: P. M. (o-o)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ingo Laabs schrieb:
> Nehmen wir doch mal die Betreiber von Schmuddelseiten oder
> sonstige Jugendgefährdeten Seiten

Ein bisschen P0rn ist doch noch nicht jugendgefährdend...?!?

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johnny B. schrieb:
> Kannst genausogut z.B. eine .com anmelden. Ist
> wahrscheinlich eh noch günstiger.

Zumindest bei meinem ISP nicht, da ist .de das billigste, .eu nur
geringfügig teurer.  .com und .org sind doppelt so teuer, .biz und
.info dann nochmal teurer.

Autor: Leo ... (-headtrick-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ein bisschen P0rn ist doch noch nicht jugendgefährdend...?!?

Naja, sieht ein Kind so was kann es schon mal peinlich werden.
Das ist ja noch harmlos, aber im Kindesalter kann man das gesehene
noch nicht vom Schamgefühl einordnen.
Youtube-Video "BILD- nichts is härter als die Wahrheit"
Das mit der Syphilis finde ich am besten.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ingo Laabs schrieb:

> Soll das etwa bedeuten jeder kann seine Domain von Deutschland aus im
> Ausland anmelden und nun all erdenklichen Schmutz vertreiben
> (Beleidigungen usw. mal ausgenommen) ?

Nein, ich denke nicht. Es wird vom Gesetz her (zunächst) nicht der 
Server, Hoster oder Domainregistrar dafür verantwortlich gemacht, 
sondern der Dienstanbieter, d.h. die Person. Folglich gilt deutsches 
Recht dann, wenn diese Person rechtlich in Deutschland sitzt, unabhängig 
davon wo der Server sitzt oder die Domain registriert wurde.

Inwieweit das im Einzelfall durchsetzbar ist, das ist eine andere Frage. 
Es kann ggf. schwierig werden, den rechtlich Verantwortlichen 
herauszufinden, wenn alle Informationsquellen dazu in einem wenig 
kooperativen Ausland sitzen.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leo ... schrieb:
> Naja, sieht ein Kind so was kann es schon mal peinlich werden.

Für die Eltern? So macht man dumme, verklemmte Kinder...

Ich war gestern in einer vom Autor kommentierten Stummfilmveranstaltung, 
der das Leben von Insekten im Apfelbaum dokumentierte. Der Film enthielt 
etliche Begattungsszenen von Blattläusen, Spinnmilben, Marienkäfern und 
Apfelstechern.

Besonders der Sex der beiden letzten Arten unterschied sich von dem, was 
auf gewissen P0rno-Sites zu bewundern ist, nur durch das Outfit der 
Akteure.

Es ware auch einige Kinder (in elterlicher Begleitung) dabei. Der Herr 
Professor zeigte zunächst gewisse Hemmungen, legte die aber bald ab, als 
die Eltern keinen Widerspruch einlegten und in der Pause wurde er von 
den Jungs ausgiebig befragt.

So macht man kluge Kinder.

Autor: Johnny B. (johnnyb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg Wunsch schrieb:
> Johnny B. schrieb:
>> Kannst genausogut z.B. eine .com anmelden. Ist
>> wahrscheinlich eh noch günstiger.
>
> Zumindest bei meinem ISP nicht, da ist .de das billigste, .eu nur
> geringfügig teurer.  .com und .org sind doppelt so teuer, .biz und
> .info dann nochmal teurer.

Meist ist es ratsam, die Domain nicht vom gleichen Anbieter zu beziehen 
wie das Hosting. Grund ist, dass ab und zu mal ein Webhoster pleite geht 
oder übernommen wird. Wenn das passiert und seine Server 
abgeschaltet/verkauft werden, dann bleiben die Domains erst mal noch 
unter Kontrolle Deines ehemaligen Hosters und es dauert ewig, bis sie 
Dir zugesprochen werden und Du die IP's des neuen Hosters eintragen 
kannst, damit die Websites wieder unter den alten Domainnamen 
funktionieren.
Es gibt verschiedene Dienstleister, bei denen Du Domains anmelden und 
dann auch selbst, völlig frei konfigurieren kannst.
z.B. http://www.domaincheap.com/ oder http://www.moniker.com/

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sich nicht von einem total abhängig zu machen, ist immer eine gute Idee, 
aber was ist, wenn der Domain-Lieferant Pleite macht?

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Entscheidend ist in solchen Fällen wohl, wie die Domain beim 
entsprechenden Registrar angemeldet ist.

Ich habe beispielsweise eine .de-Domain beim Domainanbieter Joker.com 
registriert, in meinem Denic-Eintrag stehe ich sowohl als Inhaber, als 
administrativer und technischer Ansprechpartner (Admin-C und Tech-C) 
sowie als Zonenverwalter (Zone-C) drin.

Der Domainanbieter taucht ausschließlich bei den assoziierten 
Namensservern auf.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. Firefly schrieb:

> Der Domainanbieter taucht ausschließlich bei den assoziierten
> Namensservern auf.

Die Frage ist trotzdem, wie kompliziert es ist, ohne joker.com die 
Nameserver umzuziehen. Ist kein Problem, wenn währenddessen die 
bestehenden noch funktionieren, aber wenn denen komplett der Stecker 
gezogen wird, dann sind ggf. einige Tage offline fällig bis die 
Bürokratie des Umzugs durch ist.

Autor: Johnny B. (johnnyb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist jetzt nur eine Vermutung von mir; ich denke, wenn Du in den 
WHOIS-Informationen eingetragen bist, dann kann ein anderer 
Domaindienstleister diese Domain einfach "übernehmen", sobald er Deine 
Identität überprüft hat.
Sehr problematisch wäre es, wenn der ehemalige Hoster als Eigentümer 
eingetragen ist, was auch viele so machen

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johnny B. schrieb:

> Domaindienstleister diese Domain einfach "übernehmen", sobald er Deine
> Identität überprüft hat.

Yep, ebendies meinte ich. Nicht dass das ein Problem wäre, aber stell 
dir einfach mal vor, was passiert wenn tatsächlich mal ein grosser 
Registrar koppheister gehen sollte und die Faxgeräte bei Denic 
heisslaufen. Denn dann bist du nicht der einzige mit diesem Problem und 
der entsprechende Vorgang muss mangels Authcode manuell abgewickelt 
werden.

> Sehr problematisch wäre es, wenn der ehemalige Hoster als Eigentümer
> eingetragen ist, was auch viele so machen

Jau, das sollte man vermeiden. Allerdings wundert es mich, dass sich die 
Hoster den Schuh freiwillig anziehen, denn so landen sie doch allzu 
leicht in der Verantwortung für die Inhalte. Wir ziehen es deshalb vor, 
dort unsere Kunden einzutragen.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johnny B. schrieb:
>> Zumindest bei meinem ISP nicht, da ist .de das billigste, .eu nur
>> geringfügig teurer.  .com und .org sind doppelt so teuer, .biz und
>> .info dann nochmal teurer.
>
> Meist ist es ratsam, die Domain nicht vom gleichen Anbieter zu beziehen
> wie das Hosting.

Ich beziehe gar kein Hosting.  Ich habe dort nur Domains registrieren
lassen (wobei ich selbst Admin-C bin).  OK, ich benutze noch deren
DNS, aber das müsste ich nicht einmal tun.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.