mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Wohin kommt die LED und der Reset Taster?


Autor: Wul G. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo alle. Das Angehängte Bild stammt aus dem Tutorial, könnte jemand 
einzeichnen wo die LED und wo der Reset-Taster hinkommt?

Autor: Sam .. (sam1994)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welche LED? Eine LED kannst du an irgendeinen Pin hängen. Reset-Taster 
kommt zwischen GND und Reset.

Autor: Dex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den Reset Taster kannst du aud die Leitung legen, welche vom /Reset pin 
führt(Pull Up ist in dieser Schaltung enthalten, vergiss ihn nicht) 
Taster muss auf Masse kruzschließen wenn man ihn drückt.

Die (Power?) Led gehört zw. +5V & Masse (Vorwiderstand nicht vergessen!)

Wenn du eine LED damit steuern willst(ein/aus) dann häng sie zw. +5V und 
den PIN mit dem du sie steuern willst(du ziehst sie dann auf Masse wenn 
sie leuchten soll).

MfG

Autor: Wul G. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sry ich habe mich etwas undeutlich ausgedrückt. Ich meine die LED, die 
aufleuchtet wenn man ein Programm auf den Controller aufspielt :-)

Autor: Dex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Afaik musste dafür einen Transistor(MOSFET?) auf MOSI bzw MISO legen 
welcher eine LED schaltet.

alle Angaben ohne Gewähr.

MfG

Autor: Sam .. (sam1994)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder 5V -> Vorwiderstand (1kOhm) -> Reset

Reset wird ja angeblich beim proggen auf Masse gezogen

Autor: Jobst M. (jobstens-de)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Samuel K. schrieb:
> Oder 5V -> Vorwiderstand (1kOhm) -> Reset
>
> Reset wird ja angeblich beim proggen auf Masse gezogen

Stimmt.
Aber einige Programmer schaffen es nicht, eine LED zu treiben.
Also noch einen Treiber dazu (z.B. Gatter)


Gruß

Jobst

Autor: Wul Ga (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und was ist ein Treiber bzw. Gatter? Wie könnte das schematisch 
gezeichnet ausehen?

Autor: Wul Ga (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich benutze übrigens einen 6-Poligen ISP-Anschluss. Ich weiß nicht, ob 
das eine Hilfe ist, ich schreibs aber trotzdem mal :-)

Autor: Wul Ga (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bitte schaut euch das mal an:

http://www.avr-asm-tutorial.net/avr_de/beginner/index.html

Soweit runterscrollen bis zur Überschrift "Experimentalschaltung mit 
ATtiny13"

Wenn ich das recht sehe, ist das an +5V angeschlossen und dann an GND. 
Die würde dann ja dauernd leuchten oder?

Autor: Ulli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wul Ga schrieb:
> Bitte schaut euch das mal an:
>
> http://www.avr-asm-tutorial.net/avr_de/beginner/index.html
>
> Soweit runterscrollen bis zur Überschrift "Experimentalschaltung mit
> ATtiny13"

Ein Link, welcher der Beschreibung entspricht, wäre hilfreich ...

Autor: Wul Ga (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Natürlich. Es geht darum, dass ich eine LED in die Grundschaltung des 
Tutorials einbauen will, welche mir anzeigt wenn der Controller 
beschrieben wird. Und als Prinzip habe ich den Link angehängt. Meine 
Frage war ob das so gehen würde.

Autor: 'n später Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

Auf dem avr-asm-tutorial hat sich halt jemand mit Frames ausgetobt.
Wul Ga meinte sicherlich diesen Link:
http://www.avr-asm-tutorial.net/avr_de/beginner/ha...


> Es geht darum, dass ich eine LED in die Grundschaltung
> des Tutorials einbauen will, welche mir anzeigt wenn
> der Controller beschrieben wird. [...]
> Meine Frage war ob das so gehen würde.

In der von Dir verlinkten Schaltung entscheidet einzig und allein der 
Programmieradapter, ob und wann die LED leuchtet. D.h., du müsstest in 
die Beschreibung von Deinem schauen, was der mit dem Pin 3 macht. Ich 
habe nur einen AVRISP mkII, und der hat gar keinen 10-poligen Anschluss.

...oder Du schaust Dich einfach mal hier um, und findest z.B. dies hier:
http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR_In_Sys...
~~~~~~
Einige Programmieradapter (Ponyprog-Adapter nach Lancos-Schaltplan) 
unterstützen an Pin 3 des 10-poligen Steckers eine LED (Kathode an Pin), 
die "Programmierzugriff" signalisieren soll. Dies ist aber kaum 
nützlich, daher wird der Pin auch von Atmel als N/C (not connected) 
definiert und beim original Atmel AVRISP mit GND verbunden.
~~~~~~

:-)

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
'n später Gast schrieb:

> Einige Programmieradapter (Ponyprog-Adapter nach Lancos-Schaltplan)
> unterstützen an Pin 3 des 10-poligen Steckers eine LED (Kathode an Pin),
> die "Programmierzugriff" signalisieren soll. Dies ist aber kaum
> nützlich,

Ich denke das ist der eigentliche springende Punkt.
Die LED sagt nämlich nichts darüber aus, ob der µC tatsächlich 
programmiert wird oder nicht. Sie ist ein nettes Gimmick, zweifellos. 
Und wenn sie ausbleibt, weiß man, dass auf PC Seite irgendwas nicht 
stimmt, weil der Programmer nicht richtig angesprochen wird. Aber ob 
µC-seitig alles in Ordnung ist, kann man daraus nicht ableiten.

Autor: 'n später Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl heinz Buchegger schrieb:
> Die LED [...] ist ein nettes Gimmick, zweifellos.

Das es so eine LED gibt, ist sicher eine gute Hilfe. Aber die gehört 
meiner Meinung nach in den Programmer eingebaut, und nicht (aus 
Kostengründen?) auf die Targetschaltung ausgelagert. Und mehr als das 
ist das mit dem Pin 3 ja eigentlich nicht. Mit gaaanz viel gutem Willen 
könnte man höchstens noch argumentieren, dass man so sicher sein kann, 
den 10-poligen Stecker richtig herum aufgesteckt zu haben.

Autor: Neugier (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt nochmal zum Reset-Taster. Die eine Seite des Tasters schließe ich 
direkt an den Port mit Bezeichnung "Reset" an und die andere Seite 
direkt an GND?

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Sry ich habe mich etwas undeutlich ausgedrückt. Ich meine die LED, die
>aufleuchtet wenn man ein Programm auf den Controller aufspielt :-)

Eine LED an die Programmierpins zu hängen ist in der
Regel eine Scheißidee. Die sollte man so sauber wie möglich halten.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.