mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Servos für Hexabot


Autor: Matthias R. (mons)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leute,
Ich plane zur Zeit einen Hexabot. Er wird so um die 3kg wiegen. Welche 
Servos würdet ihr empfehlen? Sie können auch von Ebay sein, sollten 
aber, da ich 18 Stück brauche nicht über 2€ liegen.

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bist du sicher, dass ein Hexabot nicht nur 6 stueck braucht ?

Autor: Matthias R. (mons)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja, ich bin mir sicher: Pro Bein 3 Stück, da ein Servo am "Fuß" Einer 
als "Kniegelenk" und einer als "Hüftgelenk"

Autor: Ulrich Radig (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

für ein Hexapod werden generell 18 Servos benötigt. Das Getriebe sollte 
schon aus Metall sein.

Gruß
Uli

Autor: Ulrich Radig (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier mal ein Foto von meinem ;-)

Gruß
Uli

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> da ich 18 Stück brauche nicht über 2€ liegen

LOL!

Plane mal eher 20 Euro pro Stück ein, die mit dem Metallgetriebe 
bekommst du nicht für wenig Geld.

Wir haben 12 Stück von diesen hier verwandt:
http://www.hobbydirekt.de/Servos/Hitec/HS-645MG-Hi...

und 6 Stück (Schulter)
http://www.hobbydirekt.de/Servos/Hitec/HS-225MG-Hi...

Das sind mal locker schlanke 300 Euronen gewesen ohne die Elektronik und 
die Mechanik.

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, sogar ~500 Euro im Set.

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja. sorry. Hexbot, nicht Hexapod. Da scheinen verschiedene Geraete 
drunter zu laufen. Und die Mathe dazu kriegste auf die Reihe ? Ich wuerd 
mal mit einer Simulation beginnen.

Autor: Philipp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ähnliche kommen aus China für ein paar euro fünfzig. Qualität stimmt, 
sind oft exakte nachbauten gängiger markenmodelle. Bloß muss ma da über 
die Armen leute denken, die dort abeiten müssen. Abe immer noch besser, 
als diesen Modellbauherstellern die Hälse mit der Kohle vollzustopfen.

Autor: hp-freund (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Matthias R. (mons)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ulrich Radig schrieb:
> Hier mal ein Foto von meinem ;-)
>
> Gruß
> Uli

Sieht nicht schlecht aus. Ist das Plexiglas?

Philipp schrieb:
> Ähnliche kommen aus China für ein paar euro fünfzig. Qualität stimmt,
> sind oft exakte nachbauten gängiger markenmodelle. Bloß muss ma da über
> die Armen leute denken, die dort abeiten müssen. Abe immer noch besser,
> als diesen Modellbauherstellern die Hälse mit der Kohle vollzustopfen.

Kennst du so eine Seite?

hp-freund schrieb:
> Etwas Mathe gibt es hier:
>
> http://www.lynxmotion.net/viewtopic.php?f=20&t=5235

Damit habe ich mich schon auseinandergesetzt. Im Simulator läuft er seit 
ca. nem halben Jahr.

Autor: Ulrich Radig (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ja zum testen reichte am Anfang Plexiglas, inzwischen habe ich einen 
mini Hexapod aus 1mm GFK Platten gebaut mit kleinen Servos. GFK Platten 
gibt es in der Bucht. Ich verwende einen GFK Verbund 1mm GFK 3mm 
Balsaholz 1mm GFK. Somit bleibt das Gewicht des Hexapod gering (1Kg) und 
ich benötige keine Hochleistungsservos. Beim Plexiglas wollte ich nur 
etwas spielen und Experimentieren, hier waren auch die Servos noch mit 
Plastikgetriebe bis mein Hund das Gerät bearbeitet hat ;-)

Gruß
Uli

Autor: Matthias R. (mons)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ulrich Radig schrieb:
> bis mein Hund das Gerät bearbeitet hat ;-)

Wenn man Pech hat...

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ulrich Radig schrieb:
> hier waren auch die Servos noch mit
> Plastikgetriebe bis mein Hund das Gerät bearbeitet hat ;-)
Und was waren sie dann?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.