mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Controllerplatine von Festplatte austauschen


Autor: David P. (chavotronic)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich habe hier eine Festplatte von meiner Freundin(WD2000 SATA), die 
nicht mehr geht.
Der Motorcontroller wird ziemlich warm und ich vermute dass also die 
Controllerplatine kaputt ist. Ich würde aber gerne versuchen die Daten 
zu retten. Lässt sich die Controllerplatine einfach so austauschen ? 
Oder würde die Controllerplatine die neue Festplatte nicht richtig 
erkennen (Ich möchte eine baugleiche bei Ebay ersteigern)
Andere Frage: es gibt von der WD2000 wohl SATA und IDE Versionen...ist 
die restliche Hardware womöglich mit beiden Controllerversionen 
kompatibel?

Vielen Dank für einen Tipp!

Autor: Edding (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
David P. schrieb:
> Andere Frage: es gibt von der WD2000 wohl SATA und IDE Versionen...ist
> die restliche Hardware womöglich mit beiden Controllerversionen
> kompatibel?

Bei vielen neuen Festplatten ist die Controller-Firmware selber auf der 
Platte gespeichert, im Flash ist nur ein "minimal-Bootloader". Bei so 
einer Platte muss die Platine 100% passen, gleiche Hardware-Revision 
usw.

iaw: kann gehen, geht aber vermutlich nicht. Wenn die Ersatz-Platine für 
nen Euro bei Ebay oder beim Flohmarkt-E-Schrott zu haben ist, isses 
vielleicht einen Versuch wert.

Für die Datenrettung würde ich aber auf jeden Fall eine baugleiche 
Platine versuchen.

David P. schrieb:
> Der Motorcontroller wird ziemlich warm

Das kann auch auf nen Windungsschluss im Motor hindeuten. Dann wäre der 
Controllertausch erstmal sinnlos.

=> Bei abgesteckter Platine mal die Windungs-Widerstände messen.

Autor: Frank B. (frank501)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
David P. schrieb:
> Ich habe hier eine Festplatte von meiner Freundin

Wieso ist in der 'ne Festplatte eingebaut? ;-)


Im Ernst: Wenn die Ersatzplatine vom genau gleichen Typ ist, wie die 
origionale, dann könnte es funktionieren, vorrausgesetzt, daß der Motor 
selbst noch in Ordnung ist. Aber das läst sich so leider nur schwer 
feststellen, ohne die Platte aufzuschrauben. Und das wäre das 
ungünstigste, was man machen kann, wenn man nicht gerade einen Reinraum 
zur Verfügung hat.

Irgend wo im Netz gab es mal eine Anleitung zum Modden einer Festplatte, 
also Plexiglas in den Deckel und LEDs in das Gehäuse. Da wurde 
vorgeschlagen im Badezimmer ordentlich Dampf zu machen um den ganzen 
Staub aus der Luft zu bekommen, und die Platte dann im (abgekühlten) 
Badezimmer zu öffnen. Aber ich bezweifele, daß das gut geht.


Ich hatte selbst mel einen ähnlichen Fehler an einer Festplatte mit 
wichtigen Daten. Da wurden auch irgend welche ICs zu warm.
Ich habe mir dann damit beholfen, daß ich die Festplatte in einen 
Gefrierbeutel gepackt habe. Dann diese Gelpacks, die man in den 
Gefrierschrank packen kann um bei Verstauchungen und Prellungen zu 
kühlen, aus dem Gefrierschrank drum gepackt habe und das Ganze dann noch 
mal mit nem Gefriebeutel ummmantelt.
So konnte ich die Platte so lnge kühlen, bis ich meine Daten gesichert 
hatte. Danach ist die Platte dann zur Entsorgung gewandert.

Einen Versuch ist es, denke ich, allemal wert. Wenn das nicht auf Anhieb 
klappt, dann lieber doch 'ne neue Elektronik suchen.



David P. schrieb:
> Andere Frage: es gibt von der WD2000 wohl SATA und IDE Versionen...ist
> die restliche Hardware womöglich mit beiden Controllerversionen
> kompatibel?

Darauf würde ich es lieber nicht ankommen lassen.

Edding schrieb:
> Für die Datenrettung würde ich aber auf jeden Fall eine baugleiche
> Platine versuchen.

sehe ich eben so.


Edding schrieb:
> David P. schrieb:
>> Der Motorcontroller wird ziemlich warm
>
> Das kann auch auf nen Windungsschluss im Motor hindeuten. Dann wäre der
> Controllertausch erstmal sinnlos.

Stimmt. vorher eine Vergleichsmessung machen ob alle drei Anschlüsse der 
Platte untereinander den selben Widerstand haben.

Frank

Autor: David P. (chavotronic)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Danke schonmal für eure Antworten. Ich habe mal die Windungen 
durchzumessen, aber scheint i.O. zu sein.

Was mir allerdings mehr sorgen macht (Hab die Platte nochmal 
eingesteckt)
Die Platte dreht nun an und tickt dann 2x. Die Frage ist ob sie sowieso 
hinüber ist (Head Crash) oder ob der Kopf wegen einer fehlerhaften 
Controllerplatine nicht mehr richtig gesteuert werden kann..
Kann man das irgendwie voneinander unterscheiden?

Autor: nicht Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
David P. schrieb:
> Kann man das irgendwie voneinander unterscheiden?

Vielleicht kann man den Unterschied hören?

http://www.datacent.com/hard_drive_sounds.php

Autor: MoritzS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du Dir mal genau die Kondensatoren (im wesentlichen die Elkos, so 
vorhanden) angeguckt? Ich hab vor ner Woche bei ner Adapterplatine von 
SATA->USB einen Elko ausgetauscht.

Vorher hatte die Platte die wildesten Geräusche gemacht, lief hin und 
wieder sporadisch an, war aber nicht benutzbar.

Mit neuem Elko war wieder alles top.

Wenn du keine baugleiche Platte findest, um die Controllerplatine 
komplett auszutauschen, (und es so zu einem relativ hoffnungslosen Fall 
wird, bei dem man nichts mehr falsch machen kann) wäre es auch möglich, 
nur den Motorcontroller auszutauschen. Dazu von der 
WD2000-IDE-Controllerplatine den Motorcontroller im Ofen oder über dem 
Toaster ablösen und auf vielleicht ähnlichem Wege auf die defekte 
Platine auflöten

Autor: AlexanderHD (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Platte ist defekt - ganz einfach.

Ein Motorcontroller wird recht warm schon im normalen Betriebszustand, 
da müßte er kochend heiß sein, um ihn als eindeutig defekt zu 
identifizieren.

Bei uns ist eine größere Computerfirma, der Techniker kann Lieder singen 
von diesen Zuständen mit den hochgezüchteten Terrabyte-Monstern.

Und bitterlich heulenden Familien-Bildersammlern.

Autor: David P. (chavotronic)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach ich hatte gesagt man sollte vorsorglich die Dateien sichern. Die 
externe Platte war schon bestellt... Murphys Gesetz eben.Die Platte geht 
schrott 2 Tage bevor die externe da ist.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.