mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Eprom(s) ZX-Spectrum-Clone von Ilmenau


Autor: Sven H. (reiter111)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

es wurde in der TH Ilmenau in den 80er Jahren dieser Rechner entwickelt:

http://www.robotron-net.de/eigenbau.html#GDC

Hat zu dem noch jemand den Eprominhalt als Datei oder evtl auch Eproms 
leihweise zum Auslesen? Ich würde meinen alten gern wieder zum Leben 
erwecken und hätte da Bedarf ;)

Danke im Voraus,

Tschööö Sven

Autor: ECL11_PIC16 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den Ilmenauer kenn ich nicht.
Alle die ich kenne laufen mit original ROM, und Patchs für die 
Taktfrequenz.

Patch ist ca. 20 Byte, müßte ich suchen und abschreiben, habe bestimmt 
2,5 MHz und 3,5 MHz da.

Die letzten liefen oft mit 3,5 MHz aus den Pixeltakt von 14,0 MHz 
erzeugt.

Autor: S. G. (sf126d)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
An deiner Stelle würde ich eher hier 
http://www.robotrontechnik.de/html/forum/thwb/index.php nachfragen.

Autor: Mirko B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach waren das damals noch Zeiten....Der Regen immer von vorn und die 
Schranken immer zu...
Leider hatte ich damals nie das Geld (bzw. die Beziehungen) um an die 
Bauelemente ran zu kommen (ja, zu viel in der Bierstube, ich weiß).

Soviel zum Thema OT,

Schönen Restabend,

Mirko

Autor: Spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Ach waren das damals noch Zeiten....Der Regen immer von vorn und die
>Schranken immer zu...

Ich kenne es eigentlich so: 'Entweder es regnet oder die Schranken sind 
zu'

MfG Spess (M72+BD)

Autor: Mirko B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mag an der Zeit liegen (M85) ;-)

Mirko

Autor: Sven H. (reiter111)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin!

@Verbundröhre, äh.. ECL11
Der Prozessor läuft hier nach dem runterteilen so etwa mit den bekannten 
2,4576MHz, der Grafiktakt wird seperat erzeugt (6,5MHz).

Original passte das System in einen 27128, wenn das mit der Modifikation 
dann immer noch geht, wäre das einen Versuch wert ;)
Allerdings hatte der Rechner noch andere technische Probleme. Wenns 
nicht geht wirds schwer festzustellen, woran es liegt.. aber wenn ich 
das von dir irgendwie bekommen könnte, ich würde mich freuen!

@S.G
Danke, ist auch noch eine Möglichkeit, werde ich parallel auch mal noch 
schauen ;)

Tschööö Sven

Autor: Stephan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe noch einen Spectrumnachbau zu Hause.
Der wurde allerdings schon seit der Wende nicht mehr gezündet.

Autor: Blackbird (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> >Ach waren das damals noch Zeiten....Der Regen immer von vorn und die
> >Schranken immer zu...
>
> Ich kenne es eigentlich so: 'Entweder es regnet oder die Schranken sind
> zu'

So kenne ich es auch.

Mein ZX-Nachbau ist auch aus Illmenau, aber wenn ich mich nicht täusche, 
dann ist die Leiterplatte eher quadratisch? Mit Tastatur und Netzteil 
intern lief er ganz gut. Den habe ich seit ca. 20 Jahren nicht mehr in 
Betrieb gehabt.
Aber ich will auch nicht mehr damit anfangen.

Sven H. (reiter111),
wenn Du ihn haben willst, mitsamt einer Menge Ersatz-ICs von damals:
ljentsch **ät** gmx dot de

(Meinen Account hier habe ich irgendwie verschlampt (ist nicht der 
angemeldete "Blackbird", den gab es schon, meldet sich aber nie), bin 
also nur als Gast Blackbird hier.)

Blackbird

Autor: Blackbird (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Böser Schreibfehler: Illmenau! Sollte mir nicht passieren. Aber die 
Finger sind inzwischen schneller als die Gedanken ...


Blackbird

Autor: Rene K. (draconix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Blackbird schrieb:
> Böser Schreibfehler: Illmenau!

Du Teufel :D

Jaja, Ilmenau - "Da ist der Himmel blau... " ;) Wußte garnicht das unser 
kleines Städtchen doch so bekannt ist.

Im übrigen... habe ich hier noch irgendwo sämtliche Schaltpläne des GDC 
rumliegen, zwar in Papierform und wahrscheinlich schon etwas angegraut. 
Müsste mich da mal auf die Suche begeben.

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Mein ZX-Nachbau ist auch aus Illmenau, aber wenn ich mich nicht täusche,
>dann ist die Leiterplatte eher quadratisch?

So habe ich das auch in Erinnerung. Ich hatte eine aus der ersten Serie. 
Da waren aber noch Fehler drauf, weshalb ich das Teil nicht aufgebaut 
hatte.

MfG Spess

Autor: Blackbird (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für meinem Nachbau müßte ich die auch noch haben, samt allen Ergänzungen 
(und auch den Fehlern auf der Leiterplatte).
Wahrscheinlich gab es verschiedene Versionen.

Blackbird

Autor: Stephan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
definitiv. Meine ist recheckig (ca. Din A4)
Mit statischem RAM für den Grafikspeicher. (U224 glaube ich)

Autor: Sven H. (reiter111)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Stephan (Gast)

Hallo Stephan, ist dein Nachbau der von mir angegebene aus dem Link?
Wenn ja, würde da ein Weg reingehen dass du mal den Eprom auslesen und 
mir die Datei schicken kannst?

Tschöööö Sven

Autor: Stephan Henning (stephan-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich mache Heute Abend mal ein Bild. Galep ist zur Hand.

Es sind 4 Eproms ( 4x2732)

Autor: Stephan Henning (stephan-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich denke ich habe den hier:
http://buebchen.jimdo.com/8-bit-selbstbau/gdc/

Autor: Goethe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Sieht Deine Tochter aus wie ...,
schick sie doch nach Ilmenau!"

Autor: Elektromeister (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schickt mir bitte auch jemadn die Datei?

email:  m.schulz99@yahoo.de

Autor: Sven H. (reiter111)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin Stephan,

den habe ich auch.. also zumindest den, welchen die Platinen darstellen. 
Die dazu angebotene Schaltung und Eprom ist vom FDC, den ich bisher noch 
gar nicht kannte.. das ist der direkte Nachfolger vom GDC, aber mit 
anderem Betriebssystem.
Ich würde mich über die Dateien der Eproms sehr freuen ;)

Tschööö Sven

PS: für alle Fälle: sven_zwickau(ät)yahoo.de

Autor: Stephan Henning (stephan-)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das ist meiner... mit und Ohne Tastatur.

Autor: Mirko B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nochn Spruch:

40 Männer eine Frau - du studierst in Ilmenau!

Autor: Sven H. (reiter111)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Bilder erstmal.
Ist aber leider doch ne andere Variante.. so dass mir die Eproms wohl 
eher nix nützen. Aber ein Versuch war es wert ;)

Tschööö Sven

Autor: ECL11_PIC16 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Sven

Ich kenne nur eine Software vom ZX-Spectrum-Clone die ist 16 KByte groß,
und bei den ersten ZX-Spectrum-Clone den ich in betrieb genommen habe 
wurden die Software
aus einen Original ZX-Spectrum 16/48K (ZX-Spectrum 48K) kopiert.

Alle verschiedenen Versionen die ich kenne Beziehen sich auf die 
benutzte
bzw. verfügbare Hardware, die Software ist immer ZX-Spectrum 16/48K.
Ob die 16 KByte in 16x2708, 4x2732 oder einen halben 27256 stecken
ist vollkommen egal. Ein extra Betriebssystem gibt es da auch nicht.
Es gibt natürlich universelle Z80 (U880) Rechner mit Betriebssystem,
da ist aber auch wieder die ZX-Spectrum 16/48K Hardware original
eingebaut, und da laufen auch die 16 KByte original Software
vom ZX-Spectrum drauf.

Ich meine das die Software von Stephan bei dir läuft wenn die
Taktfrequenz der CPU mit deiner übereinstimmt.
Der 16 KByte große ROM Inhalt vom ZX-Spectrum 16/48K ist ja im WWW
zu finden.

Wenn die Taktfrequenz der CPU nicht übereinstimmt müßte das Ding
auch irgendwie Laufen ? Das Kassetteninterface geht natürlich nicht.

Der Pixeltakt ist ca. 6,5 - 7,0 MHz.

Patch für 2,5 MHz (nur für Kassetteninterface,
weiß ich ich aber nicht genau)
(Die 16 KByte beginnen bei ADR 0000)
------------------------------------------------------------------------ 
-----
ADR hex     Byte hex für 2,5 MHz CPU Takt

04DF        74
04E9        21
04F1        27
04F8        28
051F        2B
0519        30
052E        1F
053B        2A
05E8        10
0572        EA   (ist ein Word (16Bit) 02EA = 746)
0573        02   (ist ein Word (16Bit) 02EA = 746)
0581        BD
0588        D7
0590        DA
0598        E1
05D4        C9   (oder C4 ?)
05CF        D9
05A6        CA
05C7        C5

Deine 2,4576MHz (scheinbar Baudratenquarz) müßten da schon gehen, sonst 
Quarz wechseln.

Wo ich bin klappt nichts, aber ich kann ja nicht Überall sein!

Autor: ECL11_PIC16 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Patch für 3,5 MHz (nur für Kassetteninterface,
weiß ich aber nicht genau)
(Die 16 KByte beginnen bei ADR 0000)
----------------------------------------------------
ADR hex     Byte hex für 3,5 MHz CPU Takt

04DF        A4
04E9        2F
04F1        37
04F8        3B
051F        3E
0519        42
052E        31
053B        3B
05E8        16
0572        15   (ist ein Word (16Bit) 0415 = 1045)
0573        04   (ist ein Word (16Bit) 0415 = 1045)
0581        9C
0588        C6
0590        C9
0598        D4
05D4        B0
05CF        CB
05A6        B0
05C7        B2

Wenn die 16 KByte im RAM laufen sollen muß ein Schreibschutz
zugeschaltet werden, sonst zerschießt er sich selbst.

Autor: ECL11_PIC16 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Patch für 2,625 MHz und 2,6 MHz (nur für
Kassetteninterface, weiß ich aber nicht genau)
(Die 16 KByte beginnen bei ADR 0000)
--------------------------------------------------------
ADR hex Byte hex für 2,625 MHz  Byte dezimal für 2,6 MHz
                                 wie 2,625 MHz, außer
04DF    7B (123)                122
04E9    23 ( 35)                 34
04F1    29
04F8    29
051F    2E
0519    31
052E    21 ( 33)                 32
053B    2C
05E8    10
0572    0F (030F = 783)         780
0573    03 (030F = 783)         780
0581    B6
0588    D4
0590    D7 (215)                216
0598    DF
05D4    C4 (196)                197
05CF    D7 (215)                216
05A6    C4
05C7    C4

Die letzten Leiterplatten die ich kenne (1988-1989) waren für einen 
27128 ausgelegt.

Jetzt wird Alles entsorgt damit ich nicht auf dumme Gedanken komme.

Autor: Sven H. (reiter111)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke erstmal für die Listings...
ich schau mal, es gibt noch Hoffnung an die Original Eproms 
ranzukommen... wenn nicht, guck ich mir das dann mal genauer an ;)

tschöö Sven

Autor: Clive Sinclair (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven H. schrieb:
> Hallo,
>
> es wurde in der TH Ilmenau in den 80er Jahren dieser Rechner entwickelt:
>
> http://www.robotron-net.de/eigenbau.html#GDC
>
> Hat zu dem noch jemand den Eprominhalt als Datei oder evtl auch Eproms
> leihweise zum Auslesen? Ich würde meinen alten gern wieder zum Leben
> erwecken und hätte da Bedarf ;)
>
> Danke im Voraus,
>
> Tschööö Sven

Hallo Sven,
da die Anfrage schon über 2 Jahre alt ist, weiß ich nicht, ob es noch 
von Belang ist, aber ich hätte da einen Ilmenauer Nachbau. Das passende 
16K-Rom (wenn ich das noch irgendwo ausgelesen bekomme). Ein von mir 
modifiziertes 16K-Rom mit 4facher Ladegeschwindigkeit (sind beide 
zusammen in einem umschaltbaren 32K EPROM) und mit etwas Glück finde ich 
vielleicht sogar noch den 2K ROM, der das OS von Kassette in den RAM 
lädt (hat mir sehr geholfen die Timings für die Laderoutinen anzupassen 
und dann später auch die Programme von Normalgeschwindigkeit auf Turbo 
zu saven. ;-)
Falls Interesse besteht kann ich auch mal schauen, ob ich auch die 
Hardwaremods wiederfinde, um ihn nahezu 100% Softwarekompatibel zum 
Original-Speccy zu machen. Das war er nämlich in der oben abgebildeten 
Version nicht. Allerdings fehlt da ja auch die Farbspeichererweiterung. 
Aber ich denke mal in dieser Urversion wirst Du ihn sicher sowieso nicht 
mehr haben oder?

Autor: Rainer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab noch die Hauptplatine mit abgeklebten EPROMs und eine Tastatur.
Ob die ROMS nichts vergessen haben, keine Ahnung.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.