mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Hochohmiger Leiter - wie wirkt sich das auf Stromkreis/Gerät aus?


Autor: Anfänger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe eine Anfängerfrage bzw. Verständnisfrage.

Ich betrachte einen Stromkreis mit einer Spannungsquelle und einem bzw. 
mehreren Verbrauchern. Ein Kabel bzw. ein Leiter in diesem Stromkreis 
weist einen großen Widerstand auf. Was bedeutet das, wie wirkt sich das 
aufs Verhalten der Schaltung aus? Wird meine Spannungsquelle dann mehr 
belastet?

Zum Beispiel ein Handy. Der Akku hat Kontaktschwierigkeiten. Um den 
sicheren Kontakt herzustellen, fummel ich einen hochohmigen Leiter 
zwischen Akku und Anschlussstelle. Was bedeutet das für das Handy/Akku?

Ist für euch mit Sicherheit eine simple Frage und ich würde mich freuen 
wenn mir diese jemand beantwortet. Ich selbst komme nicht aus dem 
Elektronikbereich - Aber es interessiert mich halt :-)

Danke,

viele Grüße

Günther

Autor: PM (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein hochohmiger Leiter ? Welches Material hattest du dabei im Kopf ?

Autor: AKKS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Spannung am Verbraucher und der Stromfluss sinken.
Die Quelle wird weniger belastet. Allerding kann dein Verbraucher unter 
Umständen nicht mehr richtig arbeiten, zum Beispiel wird eine Glühlampe 
dunkler.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anfänger schrieb:
> Der Akku hat Kontaktschwierigkeiten. Um den
> sicheren Kontakt herzustellen, fummel ich einen hochohmigen Leiter
> zwischen Akku und Anschlussstelle.

Das ist so ziemlich das Gegenteil von dem, was Du tun solltest. 
Kontaktschwierigkeiten sind nämlich u.a. in einer zu hochohmigen 
Verbindung zu finden.

Du willst einen niederohmigen Leiter verwenden.

Autor: U.R. Schmitt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. Firefly schrieb:
> Du willst einen niederohmigen Leiter verwenden.

Leiter sind eigentlich meistens niederohmig, oder :-)
Die hochohmigen nennt man Widerstände.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder Isolatoren, wenn sie nur hochohmig genug sind.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anfänger schrieb:
> Zum Beispiel ein Handy. Der Akku hat Kontaktschwierigkeiten. Um den
> sicheren Kontakt herzustellen, fummel ich einen hochohmigen Leiter
> zwischen Akku und Anschlussstelle.
Besser wäre wohl, die Kontakte zu reinigen.

> Was bedeutet das für das Handy/Akku?
Das Handy meldet früher "Akku leer", weil es nicht die gesamte 
Akkuspannung sieht...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.