mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Selbe OPV, verschiedenes Verhalten


Autor: Zero (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Servus,

ich habe eine Schaltung mit dem OPV MCP606 (rail-to-rail), benutzt als 
Impedanzwandler (5V Versorgung - Single Supply). Habe die Platine 
zweimal fräsen lassen, nur auf der einen Platine erreicht der OPV bei 
einem Eigangssignal von 5V, nur 4,3V. Auf der anderen ist der Ausgang 
normal 5V. Woran könnte das liegen? Ich bin nochmal über die Platinen 
gegangen. Ich habe auf beiden selbe Bausteine verwendet. Die Platine, 
die Probleme macht, verbraucht um die 10mA mehr als die andere.
Wollte zuerst euro Meinung hören bevor ich den Verstärker herauslöte.
Die OPVs wurden übrigens zusammen bestellt bei RS.

Autor: Dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zero schrieb:
> Wollte zuerst euro Meinung hören bevor ich den Verstärker herauslöte.

Also ich hab keine Lösung parat, aber genau sowas hatte ich auch mal. 
Drei identische ICs in der identischen Schaltung - alle als 
Spannungsfolger - einer machte aus Prinzip immer weniger an seinem 
Ausgang - die anderen spielten nach den normalen Regeln...

Autor: karadur (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

10mA mehr deutet auf einen Kurzschluß hin. Zinnbrücke?

Autor: Herold (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nen Kondensator haste aber nicht am Ausgang des OPs, oder?

Autor: Achim S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

so wie ich das Datenblatt des MCP606 lese, kann er zwar rail-to-rail, 
aber die Gleichtaktspannung der Eingänge muss 1,1V von der Versorgung 
entfernt bleiben. Wenn du den OPV als Spannungsfolger verwendest hast 
ist also nix mehr mit rail to rail, weil die Gleichtaktspannung gleich 
der Ausgangsspannung und der Eingangsspannung ist. Der "schlechte" OPV 
verhält sich also wie erwartet, der "gute" ist die eigentliche 
Überraschung (wobei "besser als die Spec" immer mal vorkommen kann...)

schöne Grüße

Achim

http://ww1.microchip.com/downloads/en/DeviceDoc/11177f.pdf

Autor: Zero (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Achim. Das Datenblatt sollte man wohl wirklich genauer lesen :)
Naja, für mich ist der Bereich zwischen 0,5V und 1V interessant. Daher 
nicht so tragisch das ganze. Aber gut zu wissen :).

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.