mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Atmega 88 20 PU-Nomenklatur


Autor: HasPasLas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich hab den Atmega 88-20PU

Hab ich die Nomenklatur richtig Verstanden:

die erste 8 für

8   Reihe von 4 bis 32 kB, alle pinkompatibel in 28-32 poligem Gehäuse. 
Neueste Baureihe, alle in pico-power-Technologie mit vielen verbesserten 
Funktionen wie externen Interrupts, Timern, USART.... (auch in der 
Attiny-Reihe vorhanden)

die zweite 8 für 8 Bit

-20 für 20 MegaHertz interner Quarz

P: Dip-Gehäuse
U: Bleifrei.

???

Autor: Hubert G. (hubertg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ob die zweite 8 für 8bit steht kann ich nicht bestätigen, vielleicht?
20 steht für max. 20MHz ext. Quarz oder Quarzoszillator, also max. 
Taktfrequenz.

Autor: HasPasLas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was passiert eigentlich, wenn man einen größeren Quazz nimmt, z.B. 100 
MHZ - fliegt der Controller dann in die Luft :-) ?

Autor: Ulrich Radig (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nee hat kein Propeller.

Autor: Christian Erker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

meinem Eindruck nach gibt es keine fixe Regel in der Typnummer, man 
findet nur normalerweise die Flashgröße in den ersten Ziffern, das 
danach ist eher willkürlich, auch wenn es ein paar Gemeinsamkeiten gibt.

Gruß,
Christian

Autor: Vlad Tepesch (vlad_tepesch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die Zahl hinter dem Bindestrich sit die maximale Taktfrequenz und die 
Buchstaben geben das Package an

Autor: Sam .. (sam1994)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HasPasLas schrieb:
> Was passiert eigentlich, wenn man einen größeren Quazz nimmt, z.B. 100
> MHZ - fliegt der Controller dann in die Luft :-) ?

Mit 100Mhz geht warscheinlich nichts mehr. Ob er kaputt geht weiß ich 
nicht, aber übertakten kann man ihn schon. Bei FuzeBox läuft er mit 
28Mhz. Es kann dabei aber sein, dass manche Blöcke nicht mehr 
mitspielen, z.b. der AD-Wandler.

Autor: Vlad Tepesch (vlad_tepesch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Samuel K. schrieb:
> HasPasLas schrieb:
>> Was passiert eigentlich, wenn man einen größeren Quazz nimmt, z.B. 100
>> MHZ - fliegt der Controller dann in die Luft :-) ?
>
> Mit 100Mhz geht warscheinlich nichts mehr. Ob er kaputt geht weiß ich
> nicht, aber übertakten kann man ihn schon. Bei FuzeBox läuft er mit
> 28Mhz. Es kann dabei aber sein, dass manche Blöcke nicht mehr
> mitspielen, z.b. der AD-Wandler.

und ein 22,1184 MHz Baudratenquarz?
hat damit jemand erfahrung?
Ist ja nur sehr geringfügig out of spec

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.