mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Knöpfe, die sich selbstständig anordnen


Autor: Silvia A. (silvia)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mir geht es ja schon auf den Senkel, wenn sich nach dem update der 
Software xyz die oberfläche geändert hat und mann sich erst wieder 
einarbeiten muss, bzw den krempel erstmal wieder ordentlich 
konfigurieren muss. Nun kommt es noch schlimmer:

Youtube-Video "Touchscreen-Technologie: Tasten ordnen sich selbstständig an"

Meiner meinung nach absolut überflüssiger schwachsin. Ich wäre stark 
irritiert, wenn die Play taste meines DVD players dauernd woanders wäre.

Welche meinung hast du ?

Silvia

Autor: Bernd Funk (metallfunk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich seh das nicht so eng.

Erstmal ist das eine nette Spielerei, deren späterer Nutzen
nicht absehbar ist. ( Evtl. hat es ja auch keine Zukunft )

Und letztlich muß man ja nicht jeden Mist kaufen. :)

Autor: Mario K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich find´s cool

Autor: Wilhelm F. (ferkes-willem)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Silvia A. schrieb:

>Welche meinung hast du ?

Sowas habe ich beim Verbindungsassistenten meines mobilen 
Internet-Sticks. Die ändern auch laufend die Optik der Bedienoberfläche. 
Etwa alle 3 Monate kommt eine Update-Anfrage zum Herunterladen. Man 
kommt aber auch nicht daran vorbei, da die Updates immer eine 
aktualisierte Tabelle der verfügbaren Provider enthalten. Und einen 
anderen Provider muß man tatsächlich gelegentlich nutzen, wenn man mit 
dem mobilen Stick etwas herum reist, da das Netz sehr bescheiden 
ausgebaut ist.

Das Ding ist von Medion Mobile, und die Anweisungstexte zum Update sind 
auf Spanisch. Lesen kann ich das nicht, nur raten, aber ich finde 
immerhin noch den richtigen Button zum Anklicken. Notfalls könnte ich 
auch alles deinstallieren, auf dem Stick befindet sich immer noch die 
Originalsoftware Plug and Play (glaube ich jedenfalls).

Autor: Иван S. (ivan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Silvia A. schrieb:
> Meiner meinung nach absolut überflüssiger schwachsin.

Wie auch das übliche Touchscreen-Geraffel, also nichts Neues.
Touchscreens verbinden die Unbenutzbarkeit für sehbehinderte Personen 
mit nicht vorhandener Haptik bei verkürzter Lebensdauer und erhöhtem 
Preis.
A Glumpat halt.

Autor: Frank B. (frank501)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd Funk schrieb:
> Und letztlich muß man ja nicht jeden Mist kaufen. :)

Irgend wann schon. Denn wenn es genug andere Leute kaufen, ist es irgend 
wann quasi-Standard...

Frank

Autor: Leo ... (-headtrick-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Kaufkraft wird das, durch die Verteuerung von wichtigeren
Bedarfsgütern, auf den Märkten, solche netten
Fisimatenten in Massen, wohl erst mal nicht zu lassen.

Autor: Bernd Funk (metallfunk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leo ... schrieb:
> Die Kaufkraft wird das, durch die Verteuerung von wichtigeren
> Bedarfsgütern, auf den Märkten, solche netten
> Fisimatenten in Massen, wohl erst mal nicht zu lassen.

Hä ??

Autor: Leo ... (-headtrick-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja , ich weiß, hier ist mir der Post etwas total misslungen.
Ist aber nicht die Regel.
Vielleicht so lesenswerter:
Wenn div. Waren und Dienstleistungen, die zu unseren Grundbedürfnissen
gehören, jetzt teurer werden, dann bleibt nicht genug Kaufkraft über,
um sich solchen Schnick-Schnack leisten zu können. Okay?

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.